Dundalk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Dundalk (Begriffsklärung) aufgeführt.
Dundalk
Dún Dealgan
Dundalk
Dundalk (Irland)
Red pog.svg
Koordinaten 54° 0′ 12″ N, 6° 24′ 9″ WKoordinaten: 54° 0′ 12″ N, 6° 24′ 9″ W
Symbole
Wappen
Wappen
Wahlspruch
„Mé do rug Cú Chulainn cróga“
Ich gebar den tapferen Cú Chulainn
Basisdaten
Staat Irland

Provinz

Leinster
Grafschaft Louth
Fläche 24,7 km²
Einwohner 31.073 (2011)
Dichte 1259 Ew./km²
Telefonvorwahl 042
Webseite www.dundalk.ie (englisch)
St Patricks Church Dundalk
St Patricks Church Dundalk

Dundalk (irisch: Dún Dealgan) ist die Hauptstadt des County Louth in der Provinz Leinster in Irland und wurde um 1189 gegründet.

Der irische Name Dún Dealgan bedeutet so viel wie Dealgas Fort und steht in Verbindung mit dem mystischen irischen Helden Cú Chulainn. Die 80 Kilometer nördlich von Dublin gelegene Stadt hatte 2011 rund 31.000 Einwohner.

Dundalk liegt an der M1/N1 National Primary Route genau zwischen den beiden größten Städten Irlands, Dublin und Belfast; die Entfernung zur nordirischen Grenze beträgt knapp 10 Kilometer. Die Stadt hat durch die Dundalk-Bucht Zugang zur Irischen See und auch einen kleinen Hafen. Die Reisezeit zum rund 70 Kilometer entfernten Dublin International Airport beträgt mit dem Bus ca. 80 Minuten, mit dem Auto auf der M1 50 Minuten. Außerdem ist Dundalk mit dem Zug zu erreichen; die Stadt liegt an der Eisenbahnstrecke Dublin–Belfast.

Dundalk Institute of Technology, Black Box Theater, Kantine und Windkraftanlage

Unter den zahlreichen Kirchen in Dundalk ist die nach dem Vorbild der King's College Chapel in Cambridge erbaute und 1847 fertiggestellte römisch-katholische St. Patrick’s Church die größte der Stadt.

Das Stadtzentrum bietet vier größere Einkaufszentren. Dundalk besitzt eine beachtliche Anzahl an Pubs, Hotels, Nightclubs und einen Kinokomplex mit sieben Kinos. Golfer's Paradise besteht aus vier 18-Loch-Golfplätzen.

2004 wurde ein modernes Stadion für Greyhound-Hunderennen und Pferderennen eröffnet.

Größte Bildungseinrichtung ist das Dundalk Institute of Technology (DKIT), eine von 14 Hochschulen dieser Art in Irland.

In der Region um Dundalk haben mehrere international tätige Unternehmen Niederlassungen wie Xerox, ABB, Coca Cola, Diageo, Quantum und Heinz.

Dundalk ist außerdem Heimat der erfolgreichen Popband The Corrs und Heimstätte des Fußballclubs Dundalk FC.

Städtepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dundalk ist seit 1990 mit der französischen Stadt Rezé in der Region Pays de la Loire partnerschaftlich verbunden.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dundalk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien