Duplex Motor Car Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Duplex Motor Car Company
Rechtsform
Gründung 1907
Auflösung 1909
Sitz Chicago, Illinois, USA
Branche Automobile

Duplex Motor Car Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde im Sommer 1907 in Chicago in Illinois gegründet. Es gehörte zur Bendix Company. 1908 begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Duplex. 1909 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Fahrzeuge hatte einen luftgekühlten Zweizylindermotor, der über zwei Friktionsgetriebe und zwei Antriebswellen die Hinterachse antrieb. Die Hinterachse hatte auch zwei Differenziale.

1908 standen drei Highwheeler im Sortiment. Gemeinsamkeit war der Radstand von 224 cm. No. 1 hatte einen Motor mit 10 PS Leistung. Er war als Stanhope karosseriert. No. 2 unterschied sich nur durch den 15-PS-Motor. No. 3 war ein Surrey mit dem stärkeren Motor.

1909 stand der niedriger gebaugte Type B im Angebot. Der Motor leistete 20 PS. Das Fahrgestell hatte nun 229 cm Radstand. Der Aufbau war viersitzig und wurde als Tourenwagen-Roadster bezeichnet. Außerdem zeigt eine Abbildung ein Model A als viersitzigen Tourenwagen.

Modellübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Modell Zylinder Leistung (PS) Radstand (cm) Aufbau
1908 No. 1 2 10 224 Stanhope
1908 No. 2 2 15 224 Stanhope
1908 No. 3 2 15 224 Surrey
1909 Model A Tourenwagen
1909 Type B 2 20 229 Tourenwagen-Roadster 4-sitzig

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 500 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 466 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 500 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 466 (englisch).