Duscher & Gratzer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Roli Gratzer und Hannes Duscher

Duscher & Gratzer sind ein österreichisches Moderatoren-, Entertainer- und Künstlerduo bestehend aus Hannes Duscher und Roland Gratzer. Sie leben und arbeiten in Wien.

Arbeit als künstlerisches Duo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Künstler lernten sich beim ORF-Radiosender FM4 kennen. Ab 2010 begannen sie, miteinander zu arbeiten. Eine ihrer ersten gemeinsamen Kooperationen war die „Kleine Gitarrenkunde“[1] auf FM4. Mittlerweile moderieren sie die wöchentliche Anruf-Radiosendung „Top FM4“[2] am Freitagabend und traten somit die Nachfolge von „Salon Helga“ mit Stermann und Grisseman an. Zusätzlich moderieren sie saisonale Anrufsendungen wie „Unter Palmen“, „Unter Palmkätzchen“ oder „Unter Tannen“. 2017 gewannen sie dafür den Silbernen Radiopreis in der Kategorie „Best Comedy“.

Im November 2018 gestalteten Duscher & Gratzer außerdem für den ORF ihre erste Testsendung, die 30-minütige Late-Night-Show mit Gästen, Songs und Aktionismus. Ihre ersten Gäste waren Thomas Brezina, Chris Lohner, Voodoo Jürgens und die Minigolf-Europameisterin Karin Heschl. Die Sendungen wurden am 21. und 27. November 2018 ausgestrahlt.

Neben ihrer Arbeit für den Öffentlichen Rundfunk betätigt sich das Duo vielfältig künstlerisch. So spielen und entwickeln die Künstler jedes Jahr ein Theaterstück für das Festival komm.st, das Roland Gratzer mit seinem Bruder Georg Gratzer seit vielen Jahren in der Oststeiermark veranstaltet. Es ist ein Versuch, Kunst und Kultur auch in ländliche Gegenden zu bringen. Die Stücke werden von einer bewährten Crew gespielt: Regie und Co-Autor ist Johannes Grenzfurthner, der Gründer der Künstlergruppe monochrom. Weiters Harald List, ebenfalls monochrom-Mitglied. FM4-Moderatorin Conny Lee sowie die ORF-Redakteurin und Künstlerin Lisa Semrad.[3]

Duscher und Gratzer haben seit 2015 ein gleichnamiges Bandprojekt. Duscher spielt Gitarre, Gratzer Bass, beide singen. Am Schlagzeug sitzt Alexander Kerbel. Ihre erste Single „Nadine“ landete im Sommer 2015 ganz vorne in den FM4-Charts. Darauf folgte die Veröffentlichung der Single „Wart auf mi“ (2016) und im selben Jahr die der EP „Wie soll des weitergehen“. 2018 wurde die Single „Es is aus“ veröffentlicht. Am 7. Dezember 2018 veröffentlichte Sissi-Records das gleichnamige Album.

Neben der Arbeit als Entertainer und Musiker wirkten Duscher und Gratzer auch in mehreren Filmen mit, so zum Beispiel in Glossary of Broken Dreams (2018)[4] und Je Suis Auto (2019).[5]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Radio[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Kleine Gitarrenkunde auf FM4
  • Top FM4 auf FM4 – jeden Freitagabend von 19 bis 21 Uhr
  • saisonale Sendungen wie "Unter Palmen", "Unter Palmkätzchen", Unter "Tannen"

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Top 1, die Late-Night-Gala aus dem Café U1 in Wien. Ausgestrahlt am 20. und 27. November 2018 in der Dienstagnacht

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Single "Nadine", 2015
  • Single "Wart auf mi", 2016
  • EP "Wie soll des weitergehen", 2016
  • Single "Es is aus", 2018
  • Album "Es is aus", geplanter Release 7. Dezember 2018, Sissi-Records

Theater beim Festival komm.st[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2015: Weltsterz[6]
  • 2016: Wald[7]
  • 2017: Steppenrot[8]
  • 2018: Die Hansi-Halleluja-Show[9]
  • 2019: Das scharlachrote Kraftfeld

Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Duscher & Gratzer bei Aufnahmen zu "Glossary of Broken Dreams" von Johannes Grenzfurthner

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Radiopreis 2017; Silber in der Kategorie "Best Comedy"[12]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kleine Gitarrenkunde. In: fm4.orf.at. Abgerufen am 3. Januar 2019.
  2. Top FM4 - fm4.ORF.at Radio. In: fm4.ORF.at. 4. April 2017 (orf.at [abgerufen am 20. November 2018]).
  3. KOMM.ST – Neue Kunst – Alte Orte. Abgerufen am 20. November 2018 (deutsch).
  4. Glossary of Broken Dreams (2018) in der Internet Movie Database. Abgerufen am 8. Januar 2019.
  5. Ju suis Auto (2019) in der Internet Movie Database. Abgerufen am 8. Januar 2019.
  6. 09 28 Uhr, 18 Mai 2015: KOMM.ST-Festival: Angerer Mafiaintrigen in Chicago. 18. Mai 2015, abgerufen am 1. März 2019.
  7. eSeL: Stubenspiel Wald bei paraflows. Abgerufen am 1. März 2019.
  8. marco.weise: "Steppenrot": Der Sonnenkönig ist runtergefallen. (kurier.at [abgerufen am 20. November 2018]).
  9. Sex, Crime und ein Halleluja für Hansi. 6. Januar 2019, abgerufen am 1. März 2019.
  10. "Glossary of Broken Dreams", offizielle Projektseite
  11. Diagonale Filmarchiv. Abgerufen am 1. März 2019.
  12. Kategorie „Beste Comedy“: Silber für TOP FM4 auf radio FM4 abgerufen am 21. November 2018