Dyan Cannon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dyan Cannon, eigentlich Samile Diane Friesen (* 4. Januar 1937 in Tacoma, Washington), ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dyan Cannon erhielt zwei Oscar-Nominierungen als beste Nebendarstellerin, für Bob & Caroline & Ted & Alice (1969) und für Der Himmel soll warten (1978). Nach ihren Auftritten in den Fernseh-Serien Ally McBeal (1997 bis 2000) und Three Sisters (2001) war sie zuletzt noch in dem Spielfilm Boynton Beach Club (2006) zu sehen.

1965 heiratete Dyan Cannon Cary Grant, sie war seine vierte Ehefrau. Das Paar, das sich 1968 wieder scheiden ließ, hat eine gemeinsame Tochter, Jennifer Grant (* 1966).[1]

In zweiter Ehe war sie von 1985 bis 1991 mit dem Anwalt Stanley Finberg verheiratet.[2]

Der Jazzmusiker David Friesen ist Dyan Cannons Bruder.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1969: New York Film Critics Circle Award für die beste Nebendarstellerin in Bob & Carol & Ted & Alice

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dyan Cannon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dyan Cannon vs. Cary Grant, vom 24. Mai 2018 (deutsch).
  2. Eintrag bei filmreference.com