Dynamik (Physik)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Dynamik (griechisch dynamis ‚Kraft‘) ist das Teilgebiet der Mechanik, das sich mit der Wirkung von Kräften befasst. In der Physik wird unter Dynamik die Beschreibung der Bewegung von Körpern unter Einfluss von Kräften verstanden. Im allgemeineren Sinn bezeichnet Dynamik in der Physik das zeitliche Verhalten eines Systems, insbesondere die Bewegungsgleichungen, mit denen man seine zeitliche Entwicklung berechnen kann.

In der Technischen Mechanik wird unter „Technischer Dynamik“ im Wesentlichen die Dynamik der Festkörper im Gegensatz zur Fluiddynamik verstanden. Sie wird dort weiter untergliedert in die Statik, die sich mit dem Kräftegleichgewicht an unbeschleunigten Körpern befasst, und die Kinetik, die den Zusammenhang zwischen Bewegungen und Kräften erfasst.