Dynamo (Programmiersprache)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
QS-Informatik
Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Informatik eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Informatik auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich an der Diskussion! (+)

DYNAMO (DYNAmic MOdels) ist eine nicht mehr gebräuchliche kybernetische Programmiersprache für Computersimulation, um die Wechselwirkungen zwischen Faktoren und deren Einfluss auf die Dynamik eines Systems zu erforschen. Sie wurde ursprünglich von Jay Wright Forrester am Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelt. Die Syntax der Sprache sowie der dafür entwickelte Compiler wurden im Buch Principles of Systems veröffentlicht.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1968. Principles of Systems. Second Preliminary Edition MIT Press.
  • 1972. Deutsche Übersetzung: Grundzüge einer Systemtheorie : ein Lehrbuch. Aus d. Amerikan. ins Dt. übertr. unter Leitung von Erich Zahn. Mit e. Einf. von Gert v. Kortzfleisch. ISBN 3-409-31331-1.
  • 1976. DYNAMO User's Manual. (5th ed.), Alexander L. Pugh III.