Dysart (Iowa)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dysart
Tama County Iowa Incorporated and Unincorporated areas Dysart Highlighted.svg
Lage in Iowa
Basisdaten
Gründung: 1872 (angelegt)
1881 (inkorporiert)
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Iowa
County: Tama County
Koordinaten: 42° 10′ N, 92° 18′ WKoordinaten: 42° 10′ N, 92° 18′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 1.379 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 425,6 Einwohner je km2
Fläche: 3,24 km2 (ca. 1 mi2)
Höhe: 298 m
Postleitzahl: 52224
Vorwahl: +1 319
FIPS: 19-23160
GNIS-ID: 456087
Website: www.cityofdysartia.com
Bürgermeister: Pamela Thiele[1]

Dysart ist eine Kleinstadt (mit dem Status "City") im Tama County im US-amerikanischen Bundesstaat Iowa. Bei der Volkszählung im Jahr 2010 hatte Dysart 1379 Einwohner, deren Zahl sich bis 2013 auf 1376 leicht verringerte.[2]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dysart liegt im mittleren Osten Iowas, rund 170 km westlich des Mississippi, der die Grenze zu Illinois bildet. Die Grenze Iowas zu Minnesota verläuft rund 150 km nördlich; die Nordgrenze Missouris befindet sich rund 190 km südlich.

Die geografischen Koordinaten von Dysart sind 42°10′18″ nördlicher Breite und 92°18′23″ westlicher Länge. Die Stadt erstreckt sich über eine Fläche von 3,24 km² und bildet das Zentrum der Clark Township.

Nachbarorte von Dysart sind La Porte City (24,9 km nordöstlich), Vinton (26,4 km östlich), Garrison (16,5 km ostsüdöstlich), Elberon (20,5 km südlich), Clutier (18,2 km südwestlich) und Traer (14,6 km westnordwestlich).

Die nächstgelegenen größeren Städte sind Waterloo (37,7 km nördlich), Rochester in Minnesota (219 km in der gleichen Richtung), Dubuque an der Schnittstelle der Staaten Iowa, Wisconsin und Illinois (164 km ostnordöstlich), Wisconsins Hauptstadt Madison (314 km in der gleichen Richtung), Rockford in Illinois (321 km östlich), Chicago in Illinois (445 km in der gleichen Richtung), Cedar Rapids (74 km ostsüdöstlich), die Quad Cities in Iowa und Illinois (198 km in der gleichen Richtung), Iowas frühere Hauptstadt Iowa City (115 km südöstlich), St. Louis (523 km südsüdöstlich), Columbia in Missouri (397 km südlich), Kansas City in Missouri (459 km südsüdwestlich), Iowas Hauptstadt Des Moines (157 km westsüdwestlich), Nebraskas größte Stadt Omaha (379 km westsüdwestlich), Sioux City (375 km westlich) und die Twin Cities (Minneapolis und St. Paul) in Minnesota (369 km nordnordwestlich).[3]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am nordöstlichen Stadtrand von Dysart treffen die Iowa Highways 8 und 21 zusammen. Alle weiteren Straßen sind untergeordnete Landstraßen, teils unbefestigte Fahrwege sowie innerörtliche Verbindungsstraßen.

Mit dem Traer Municipal Airport[4] befindet sich 16 km westnordwestlich ein kleiner Flugplatz für die Allgemeine Luftfahrt. Die nächsten Verkehrsflughäfen sind der Waterloo Regional Airport (47 km nördlich), der Eastern Iowa Airport von Cedar Rapids (79 km südöstlich) und der Des Moines International Airport (166 km westsüdwestlich).

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1880 516
1890 775 50,2 %
1900 902 16,4 %
1910 906 0,4 %
1920 955 5,4 %
1930 971 1,7 %
1940 986 1,5 %
1950 1089 10,4 %
1960 1197 9,9 %
1970 1251 4,5 %
1980 1355 8,3 %
1990 1230 -9,2 %
2000 1303 5,9 %
2010 1379 5,8 %
Schätzung 2013 1376 -0,2 %
1880–2000[5] 2010–2013[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem sich Joseph Dysart 1863 auf seiner Farm auf dem heutigen Stadtgebiet angesiedelt hatte, entstand im Jahr 1873 mit dem Bau einer Eisenbahnstrecke der damaligen Burlington, Cedar Rapids and Northern Railway die nach ihm benannte Siedlung. Im Jahr 1881 wurde der Ort als selbstständige Kommune inkorporiert.[6]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten in Dysart 1379 Menschen in 544 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 425,6 Einwohner pro Quadratkilometer. In den 544 Haushalten lebten statistisch je 2,47 Personen.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 97,6 Prozent Weißen, 0,5 Prozent Afroamerikanern, 0,1 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 0,2 Prozent Asiaten sowie 0,4 Prozent aus anderen ethnischen Gruppen; 1,2 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 1,5 Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

26,0 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 52,6 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 21,4 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 51,7 Prozent der Bevölkerung waren weiblich.

Das mittlere jährliche Einkommen eines Haushalts lag bei 52.557 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen betrug 23.385 USD. 7,4 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[2]

Bekannte Bewohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. City of Dysart - Mayor and Council Abgerufen am 25. März 2015
  2. a b c American Fact Finder Abgerufen am 25. März 2015
  3. Entfernungsangaben laut Google Maps Abgerufen am 25. März 2015
  4. AirNav.com - Traer Municipal Airport Abgerufen am 25. März 2015
  5. Iowa Data Center Abgerufen am 25. März 2015
  6. History of Dysart Abgerufen am 25. März 2015

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]