E-Appointment

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

E-Appointment bezeichnet die Online-Terminbuchung über das Internet. Durch E-Appointment kann ein Kunde rund um die Uhr einen Termin bei einem Dienstleister buchen.

Der klassische Weg der Terminvereinbarung durch Kundenanruf bei dem Dienstleister wird durch E-Appointment zu einer Selbstbedienungsleistung für den Kunden. Eine Selbstbedienungsleistung bietet immer zwei Kernvorteile:

  1. Verfügbarkeit: Die Selbstbedienungsleistung ist nicht mehr von der Verfügbarkeit des Dienstleisters abhängig.
  2. Kosteneinsparung: Die Selbstbedienungsleistung bindet kein Personal bei dem Dienstleister.

Die Terminvereinbarung wird durch E-Appointment unabhängig von den Öffnungszeiten und der Erreichbarkeit des Dienstleisters und mit E-Appoinment benötigt ein Dienstleister kein Personal für die Terminvergabe.

Eine E-Appointment-Applikation, die für die Online-Terminvereinbarung zum Einsatz kommt, kann über Terminvergaberegeln steuern, wann welcher Termin möglich ist und wie lange der Termin dauert. So wird eine differenzierte automatisierte Terminvergabe für den Dienstleister möglich.

E-Appointment stellt somit eine spezielle Ausprägung des E-Commerce in dem Bereich Terminbuchung dar. Weitere Synonyme für E-Appointment sind Online-Terminvereinbarung und Online-Terminvergabe.

E-Appointment als Marketinginstrument[Bearbeiten]

Das erste Einholen von Informationen eines potentiellen Kunden übers Netz geschieht vielfach außerhalb von Geschäftszeiten oder eventuell auch schnell während der Arbeitszeit. Er kann also nicht sofort zurückgerufen werden oder hat auch nicht die Zeit ein langes Kontaktformular auszufüllen, soll aber trotzdem mit dem Anbieter in Kontakt bleiben und sogar schon einen Termin vereinbaren können. Dies mit dem Zweck neue Kunden zu gewinnen.

Durch die neuen Anwendungen wie Soziale Netzwerke bekommen online Termine immer mehr Gewicht im Dienstleistungsmarketing. Zum Beispiel über prominente „jetzt Termine wählen“- Buttons auf Dienstleister-Webpages, in E-Mail-Newslettern und in Skyscrapern werden den Kunden Termine vermittelt, dies tageszeitunabhängig und exakt dann, wenn der Kunde in der Stimmung ist.

Immer mehr werden online Termine für Veranstaltungen wie Kurse, Vorträge, Feste, etc. genutzt. Durch den Umstand, dass online Termine über einen Link aufrufbar sind, können sie in Social Networks an Freunde weiterempfohlen werden. Der Trend geht soweit, dass Termine in Zukunft auch in Suchmaschinen auffindbar sein werden.

Aktuelle Einsatzbereiche[Bearbeiten]

Der Schwerpunkt des Einsatzes von E-Appointment-Applikationen liegt aktuell bei Arztpraxen. Weitere aktuelle Einsatzbereiche sind Autohäuser, Fitness-/Wellness-/Beauty-Institute, Handwerker, Heilpraktiker, Immobilienmakler, Kliniken, kommunale Bürgerdienste, Kosmetikstudios, Physiotherapeuten, Rechtsanwälte, Steuerberater, Tierärzte und Tennis-/Squash-/Soccer-Anlagen.