E.-T.-A.-Hoffmann-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der E.-T.-A.-Hoffmann-Preis ist ein Literaturpreis, der im jährlichen Wechsel mit dem Kultur-Förderpreis von der Stadt Bamberg vergeben wird. Der Preis ist benannt nach dem Schriftsteller und Musiker E. T. A. Hoffmann, der einige Zeit in Bamberg lebte.

Er ist dotiert mit 6.000 Euro, die teilbar sind.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ein Spektrum, das beeindruckt. In: inFranken.de. (infranken.de [abgerufen am 11. August 2018]).
  2. Bayerischer Rundfunk: E.T.A.-Hoffmann-Preis 2016: Textilkünstlerin und Skulpturist ausgezeichnet | BR.de. 28. Juli 2016 (br.de [abgerufen am 9. Mai 2017]).
  3. Stadt Bamberg: Prof. Dr. Bernhard Schemmel erhält E.T.A.-Hoffmann-Preis. Auf: bamberger-onlinezeitung.de, 24. Oktober 2014, abgerufen am 14. Mai 2015.