EKU Mannheim Käfertal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von EKU Käfertal Mannheim)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die EKU Mannheim ist ein Sportverein aus Mannheim mit den Sportarten Eishockey und Karate.

Der genaue Vereinsname lautet EKU Mannheim e.V. (unspr. Name Eichenkreuz Union Mannheim Käfertal e.V.)

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die EKU wurde 1972 gegründet und umfasste zu Beginn nur die Sportarten Handball, Karate und Tennis[1]. Später kamen noch die Sportarten Eishockey, Inlinehockey, Taekwondo und Tischtennis dazu. Die Abteilungen Handball, Inlinehockey, Tischtennis und Taekwon-Do sind nicht mehr aktiv.[2]

Abteilung Eishockey[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1995 wurde die Eishockeyabteilung durch den Beitritt der Senioreneishockeymannschaft der Mad Dogs Mannheim, deren Namen zum Abteilungsnamen wurde, zur EKU gegründet. 1997 wurde als Unterabteilung eine Nachwuchsabteilung gründet und begann mit der Teilnahme am Spielbetrieb.

2002 wurde als Nachwuchsförderungsprojekt die Mannschaft der Kurpfalz Girlies – einer reinen Mädchenmannschaft – gegründet. Im Jahr 2003 stellte der Viernheimer ESC den Spielbetrieb aufgrund von Problemen mit dem dortigen Eisstadion ein und empfahl seinen Mitgliedern den Übertritt zu den Mad Dogs. Die dadurch übergetretene – schon seit 1993/94 am Spielbetrieb teilnehmende – Frauenmannschaft setzte ab der Saison 2003/04 mit dem Beinamen Kurpfalz-Ladies bei der EKU fort und konnte als Meister der zweitklassigen Landesliga Baden-Württemberg in die Fraueneishockey-Bundesliga aufsteigen, wo die Mannschaft von 2004 bis 2011 spielte. Die danach neu formierte Mannschaft spielt unter dem Namen Maddogs Mannheim seit 2014 wieder in der Bundesliga.

In der Saison 2018/19 belegte die Mannschaft der Mad Dogs den sechsten Platz und sicherte sich in der ersten Play-Down-Runde den Klassenerhalt.

Aktuell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Eishockeyabteilung der EKU nehmen 2017/18 die erste Herrenmannschaft an der viertklassigen Regionalliga Süd-West und die 1b an der fünftklassigen Landesliga Baden-Württemberg teil. Die erste Frauenmannschaft spielt in der Fraueneishockey-Bundesliga, die 1b in der Frauenliga Baden-Württemberg. Nachwuchsmannschaften gibt es in allen Altersklassen Jugend bis Mini sowie eine Mädchenmannschaft.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Internetseite Maddogs Mannheim - Teilbereich Verein (online abgerufen 29. August 2010)
  2. Internetseite Stadt Mannheim - Verzeichnis_Mannheimer_sportvereine.pdf (online abgerufen 29. August 2010)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]