ELF 2021

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
European League of Football 2021
Logo der European League of Football
Meister Frankfurt Galaxy
Finale ELF Championship Game in Düsseldorf, 26. September 2021
Mannschaften 8
Spiele 40  + 3 Play-off-Spiele
Zuschauer 92.504  (ø 2.313 pro Spiel)

Die ELF 2021 war die erste Saison der European League of Football, einer professionalisierten Liga für American Football. An der Liga nahmen acht Mannschaften aus Deutschland, Polen und Spanien teil. Die Saison begann am 19. Juni 2021 und endete mit dem ELF Championship Game am 26. September 2021.[1] Sieger wurde Frankfurt Galaxy, die im Finale in Düsseldorf die Hamburg Sea Devils mit 32:30 bezwangen.

Teilnehmer und Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karte der Franchises der ELF 2021. Rot: Division South, Blau: Division North

Die acht Mannschaften waren in zwei regionale Divisions North und South eingeteilt. Jede Mannschaft spielte zweimal gegen jede Mannschaft der eigenen Division sowie gegen zwei Teams der anderen Division und absolvierte damit insgesamt zehn Spiele. Die beiden besten Mannschaften jeder Division qualifizierten sich für das Halbfinale.

Mannschaft Standort Stadion Kapazität Head Coach
Division North
Berlin Thunder Deutschland Berlin Olympiapark-Amateurstadion/
Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark
05.400/
19.708
Kanada Jag Bal
Panthers Wrocław Polen Breslau Olympiastadion Breslau 11.000 Polen Kuba Samel
Hamburg Sea Devils Deutschland Hamburg Stadion Hoheluft 08.000 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ted Daisher (bis 6. Juli 2021)
Deutschland Andreas Nommensen
Leipzig Kings Deutschland Leipzig Alfred-Kunze-Sportpark 04.999 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Fred Armstrong
Division South
Frankfurt Galaxy Deutschland Frankfurt am Main PSD Bank Arena 12.542 Deutschland Thomas Kösling
Cologne Centurions Deutschland Köln Südstadion/
Ostkampfbahn
11.748/
00333[2]
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kirk Heidelberg
Barcelona Dragons SpanienSpanien Reus Estadi Municipal de Reus 04.700 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Adam Rita
Stuttgart Surge Deutschland Stuttgart Gazi-Stadion auf der Waldau 11.408 Deutschland Martin Hanselmann

Regular Season[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

BTH HSD LKG WPA BDR CCE FGY SRG
Berlin Thunder 20 : 28 27 : 37 26 : 45 19 : 03 40 : 19
Hamburg Sea Devils 44:06 17 : 18 24 : 30 22 : 17 17 : 15
Leipzig Kings 37 : 24 00 : 55 13:21 47 : 48 49 : 23
Panthers Wrocław 35 : 12 23 : 26 54 : 28 55 : 39 07 : 36
Barcelona Dragons 48 : 16 14 : 32 60 : 51 14 : 22 17 : 21
Cologne Centurions 24 : 42 33 : 31 40 : 12 20 : 41 19 : 09
Frankfurt Galaxy 35 : 09 22 : 13 42 : 22 45 : 07 57 : 03
Stuttgart Surge 00 : 38 27 : 24 12 : 30 23 : 39 20 : 42

Spielplan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Spielplan für die erste Saison der ELF wurde am 20. April 2021 bekanntgegeben.[1]

Woche 1
Datum Div. Heimteam Erg. Auswärtsteam
19. Juni 2021 South Barcelona Dragons 17 : 21 Stuttgart Surge
ID Panthers Wrocław 55 : 39 Cologne Centurions
20. Juni 2021 ID Hamburg Sea Devils 17 : 15 Frankfurt Galaxy
North Berlin Thunder 27 : 37 Leipzig Kings
Woche 2
Datum Div. Heimteam Erg. Auswärtsteam
26. Juni 2021 North Panthers Wrocław 54 : 28 Leipzig Kings
27. Juni 2021 South Cologne Centurions 40 : 12 Barcelona Dragons
South Stuttgart Surge 20 : 42 Frankfurt Galaxy
Spielfrei Berlin Thunder, Hamburg Sea Devils
Woche 3
Datum Div. Heimteam Erg. Auswärtsteam
3. Juli 2021 ID Barcelona Dragons 14 : 32 Hamburg Sea Devils
4. Juli 2021 ID Frankfurt Galaxy 22 : 13 Panthers Wrocław
ID Berlin Thunder 40 : 19 Stuttgart Surge
ID Leipzig Kings 47 : 48 Cologne Centurions
Woche 4
Datum Div. Heimteam Erg. Auswärtsteam
11. Juli 2021 South Cologne Centurions 20 : 41 Frankfurt Galaxy
ID Stuttgart Surge 27 : 24 Leipzig Kings
North Hamburg Sea Devils 44 : 06 Berlin Thunder
Spielfrei Barcelona Dragons, Panthers Wrocław
Woche 5
Datum Div. Heimteam Erg. Auswärtsteam
17. Juli 2021 South Frankfurt Galaxy 42:22 Barcelona Dragons
18. Juli 2021 North Berlin Thunder 26:45 Panthers Wrocław
North Leipzig Kings 00:55 Hamburg Sea Devils
Spielfrei Cologne Centurions, Stuttgart Surge
Woche 6
Datum Div. Heimteam Erg. Auswärtsteam
24. Juli 2021 North Panthers Wrocław 23 : 26 Hamburg Sea Devils
ID Barcelona Dragons 48 : 16 Berlin Thunder
25. Juli 2021 South Stuttgart Surge 23 : 39 Cologne Centurions
Spielfrei Frankfurt Galaxy, Leipzig Kings
Woche 7
Datum Div. Heimteam Erg. Auswärtsteam
31. Juli 2021 ID Hamburg Sea Devils 22 : 17 Barcelona Dragons
1. August 2021 North Leipzig Kings 37 : 24 Berlin Thunder
ID Cologne Centurions 33 : 31 Panthers Wrocław
South Frankfurt Galaxy 57 : 03 Stuttgart Surge
Woche 8
Datum Div. Heimteam Erg. Auswärtsteam
7. August 2021 South Barcelona Dragons 60 : 51 Cologne Centurions
8. August 2021 ID Frankfurt Galaxy 35 : 09 Hamburg Sea Devils
ID Leipzig Kings 49 : 23 Stuttgart Surge
Spielfrei Berlin Thunder, Panthers Wrocław
Woche 9
Datum Div. Heimteam Erg. Auswärtsteam
14. August 2021 North Berlin Thunder 20 : 28 Hamburg Sea Devils
15. August 2021 ID Panthers Wrocław 07 : 36 Frankfurt Galaxy
South Stuttgart Surge 12 : 30 Barcelona Dragons
Spielfrei Cologne Centurions, Leipzig Kings
Woche 10
Datum Div. Heimteam Erg. Auswärtsteam
21. August 2021 ID Cologne Centurions 24 : 42 Leipzig Kings
22. August 2021 ID Berlin Thunder 19 : 03 Barcelona Dragons
North Hamburg Sea Devils 24 : 30 Panthers Wrocław
Spielfrei Frankfurt Galaxy, Stuttgart Surge
Woche 11
Datum Div. Heimteam Erg. Auswärtsteam
28. August 2021 South Barcelona Dragons 14 : 22 Frankfurt Galaxy
29. August 2021 North Panthers Wrocław 35 : 12 Berlin Thunder
North Hamburg Sea Devils 17 : 18 Leipzig Kings
South Cologne Centurions 19 : 09 Stuttgart Surge
Woche 12
Datum Div. Heimteam Erg. Auswärtsteam
5. September 2021 ID Stuttgart Surge 00 : 38 Berlin Thunder
North Leipzig Kings 13 : 21 Panthers Wrocław
South Frankfurt Galaxy 45 : 07 Cologne Centurions
Spielfrei Barcelona Dragons, Hamburg Sea Devils

Legende: Spiele der Division North, Spiele der Division South, Spiele zwischen den Divisionen (Interdivision)

Tabellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Division North[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Sp. S N SQ P+ P− Diff. DIV Serie
1. Hamburg Sea Devils 10 7 3 0,7 274 178 0+96 4:2 2N
2. Panthers Wrocław 10 6 4 0,6 314 259 0+55 5:1 3S
3. Leipzig Kings 10 5 5 0,5 295 320 0−25 3:3 1N
4. Berlin Thunder 10 3 7 0,3 228 296 0−68 0:6 1S

Division South[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Sp. S N SQ P+ P− Diff. DIV Serie
1. Frankfurt Galaxy 10 9 1 0,9 357 132 +225 6:0 9S
2. Cologne Centurions 10 5 5 0,5 320 365 0−45 3:3 1N
3. Barcelona Dragons 10 3 7 0,3 237 277 0−40 2:4 2N
4. Stuttgart Surge 10 2 8 0,2 157 355 −198 1:5 6N

Legende:
Qualifikation für Play-offs.

Abkürzungen:
Sp. absolvierte Spiele, Siege, Niederlagen, SQ Siegquote, P+ erzielte Punkte, P− gegnerische Punkte, Diff. Punktdifferenz, DIV Sieg-Niederlagen-Verhältnis innerhalb der Division, Serie Gewonnene/verlorene Spiele in Folge.

Spieler- und Trainerentlassungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 28. Juni 2021 entließen die Stuttgart Surge ihren Quarterback Jacob Wright, nachdem es im Spiel gegen Frankfurt Galaxy zu einem rassistischem Zwischenfall kam. Jacob Wright wurde außerdem von der Liga für die komplette Saison gesperrt.[3]

Am 6. Juli 2021 wurde der Headcoach der Hamburg Sea Devils, Ted Daisher, entlassen.[4] Nach Abschluss der regulären Saison entließ Berlin Thunder seinen Headcoach Jag Bal.[5] Am 4. Oktober gaben die Cologne Centurions bekannt, dass Kirk Heidelberg aus beruflichen und familiären Verpflichtungen sein Amt als Cheftrainer nach der Saison abgab.[6]

Darüber hinaus verließen im Laufe der Saison diverse Defense- bzw. Offense-Koordinatoren und Positions-Trainer ihre Teams.

Play-offs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Division Finals ELF Championship Game
S1 Frankfurt Galaxy 36
S2 Cologne Centurions 6  
S1 Frankfurt Galaxy 32
N1 Hamburg Sea Devils 30
N1 Hamburg Sea Devils 30
N2 Panthers Wrocław 27

Für die Play-offs qualifizierten sich jeweils die zwei besten Teams beider Divisions. Die Halbfinals fanden am 11. und 12. September 2021 statt. Die Sieger der Semifinals qualifizierten sich für das erste ELF Championship Game am 26. September 2021.[7]

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frankfurt am Main
11. September 2021
14:45 Uhr
Frankfurt Galaxy
36 : 6
Cologne Centurions PSD Bank Arena
Zuschauer: 2.000
Referee: K. Walentynow
(14:0, 13:0, 6:0, 3:6)
Spielbericht
Hamburg
12. September 2021
14:45 Uhr
Hamburg Sea Devils
30 : 27
Panthers Wrocław Stadion Hoheluft
Zuschauer: 2.200
Referee: T. Denker
(14:7, 0:7, 3:0, 13:13)
Spielbericht

Championship Game[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Düsseldorf
26. September 2021
14:45 Uhr
Frankfurt Galaxy
32 : 30
Hamburg Sea Devils Merkur Spiel-Arena
Zuschauer: 22.000
Referee: M. Scholz
(0:7, 20:10, 0:10, 12:3)
Spielbericht

Das European League of Football Championship Game 2021 genannte Finale fand wurde in der Merkur Spiel-Arena in Düsseldorf vor mehr als 20.000 Zuschauern ausgetragen.[7]

In einem engen Spiel setzten sich die Frankfurter mit 32:30 gegen die Sea Devils durch. Der Hamburger Kicker Phillip Friis Andersen (Special Teams Player of the Year) vergab dabei acht Sekunden vor Schluss ein Field-Goal-Versuch aus einer Entfernung von 61 Yards, nachdem er bereits beim Stand von 30:26 für Hamburg ein Field Goal links daneben geschossen hatte. Zum MVP des Spiels wurde Galaxy Quarterback Jakeb Sullivan gekürt, der mit einem Rushing und vier Passing Touchdowns, sowie einem Pass zu einer erfolgreichen Two Point Conversion, ⁣an allen Punkten seines Teams beteiligt war und damit erheblichen Anteil am Sieg Frankfurts hatte. Beim letzten Two Point Conversion Versuch Frankfurts gelang es Hamburg zwar, den Ball zu erobern, nicht jedoch, ihn in die Frankfurter Endzone zu tragen. Wäre Hamburg eine defensive Two Point Conversion gelungen, wäre der Spielstand mit 32:32 ausgeglichen gewesen und eine Overtime möglich geworden.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im ersten ELF-Finale standen sich Teams derselben Namen gegenüber wie im letzten World Bowl der NFL Europe im Jahr 2007. Damals hatten die Hamburg Sea Devils mit 37:28 gegen die Frankfurt Galaxy die Oberhand behalten.[8]

All Star Game[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 3. Oktober 2021 fand ein Spiel zwischen einem All-Star-Team der ELF und einer nationalen Auswahl der Vereinigten Staaten im Berliner Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark statt. Die Auswahl der ELF-Mannschaft erfolgt aus allen acht Franchises und lässt sich mit dem Pro Bowl der NFL vergleichen.[9] Die in der ELF geltende sogenannte Import-Regel, wonach lediglich vier US-Amerikaner pro Team erlaubt sind, wurde auch für das All Star Team angewandt.

Im All Star Game setzten sich die ELF All Stars mit 26:8 gegen das Team USA durch.[10]

All Stars 2021[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Position Athleten (Team)
Offense
Quarterback Vereinigte Staaten Jakeb Sullivan (FGY) Deutschland Jan Weinreich (CCE) Deutschland Salieu Ceesay (HSD)
Runningback Vereinigte Staaten Madre London (CCE) Frankreich Philéas Pasqualini (WPA) Deutschland Gerald Ameln (FGY)
Wide Receiver Frankreich Anthony Mahoungou (FGY) Deutschland Timothy Knüttel (LKG) Frankreich Rémi Bertellin (BDR)
Polen Przemysław Banat (WPA) Polen Jakub Mazan (WPA)
Tight End Spanien Adrià Botella Moreno (HSD) Deutschland Nicolai Schumann (BTH)
Fullback Deutschland Patrick Poetsch (CCE)
Center Deutschland Robin Fensch (HSD) Danemark Joachim Christensen (FGY)
Guard Deutschland Timo Winter (HSD) Deutschland Nick Wiens (CCE) Brasilien Murilo Silva (WPA)
Tackle Deutschland Fabian Kratz (CCE) Deutschland Yannic Kiehl (FGY) Vereinigtes Konigreich Keanu Ebanks (HSD)
Defense
Linebacker Frankreich Wael Nasri (BTH) Schweden Sebastian Gauthier (FGY) Deutschland Miguel Boock (HSD)
Deutschland Daniel Laporte (HSD) Deutschland Sebastian Silva Gomez (FGY) Polen Hubert Ogrodowczyk (WPA)
Defensive End Deutschland Berend Grube (HSD) Frankreich Vincent Buffet (LKG) Vereinigte Staaten Kyle Kitchens (LKG)
Defensive Tackle Deutschland Marc-Anthony Hor (FGY) Vereinigtes Konigreich Adedayo Odeleye (BTH) Ghana Evans Yeboah (HSD)
Neuseeland Lance Leota (LKG)
Cornerback Vereinigte Staaten Justin Rogers (HSD) Deutschland Marcel Dabo (SRG) Spanien Andy Vera (BDR)
Deutschland Louis Müller (HSD) Niederlande Roedion Henrique (LKG)
Safety Deutschland Joshua Poznanski (FGY) Deutschland Niko Lester (BDR) Serbien Goran Zec (WPA)
Deutschland Nick Wenzelburger (SRG)
Special Teams
Punter Australien Jacob Templar (LKG)
Kicker Danemark Phillip Friis Andersen (HSD)
Quelle: europeanleague.football[11]

Statistiken und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

MVP of the week[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Woche Spieler Position Team
1[12] Vereinigte Staaten Lukas O'Connor Quarterback Panthers Wrocław
2[13] Vereinigte Staaten Madre London Runningback Cologne Centurions
3[14] Vereinigte Staaten Seantavius Jones Wide Receiver Berlin Thunder
4[15] Vereinigte Staaten Jakeb Sullivan Quarterback Frankfurt Galaxy
5[16] Vereinigte Staaten Justin Rogers Cornerback Hamburg Sea Devils
6[17] Vereinigte Staaten Jéan Constant Wide Receiver Barcelona Dragons
7[18] Vereinigte Staaten Madre London Runningback Cologne Centurions
8[19] Vereinigte Staaten Zach Edwards Quarterback Barcelona Dragons
9[20] Deutschland Joshua Poznanski Strong Safety Frankfurt Galaxy
10[21] Vereinigte Staaten Michael Birdsong Quarterback Leipzig Kings
11[22] Vereinigte Staaten Madre London Runningback Cologne Centurions
12[23] Deutschland Moritz Johannknecht Quarterback Frankfurt Galaxy
HF Vereinigte Staaten Jakeb Sullivan Quarterback Frankfurt Galaxy
F Vereinigte Staaten Jakeb Sullivan Quarterback Frankfurt Galaxy

Individuelle Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kategorie Rang Athlet Position Team Spiele1 Statistik
Passing
Yards 1. Vereinigte Staaten Lukas O'Connor QB Panthers Wrocław 10 2.879
2. Vereinigte Staaten Zach Edwards QB Barcelona Dragons 10 2.514
Touchdowns 1. Vereinigte Staaten Michael Birdsong QB Leipzig Kings 07 24
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lukas O'Connor QB Panthers Wrocław 10
Komplettierungsquote 1. Vereinigte Staaten Jakeb Sullivan QB Frankfurt Galaxy 09 66.16
2. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Birdsong QB Leipzig Kings 07 62.39
Interceptions 1. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lukas O'Connor QB Panthers Wrocław 10 11
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Zach Edwards QB Barcelona Dragons 10
QBR 1. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Birdsong QB Leipzig Kings 07 106.02
2. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jakeb Sullivan QB Frankfurt Galaxy 10 105.96
Rushing
Yards 1. Vereinigte Staaten Madre London RB Cologne Centurions 09 2.009
2. Vereinigte Staaten Jocques Crawford RB Berlin Thunder 10 1.057
Laufversuche 1. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Madre London RB Cologne Centurions 09 269
2. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jocques Crawford RB Berlin Thunder 10 156
Touchdowns 1. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Madre London RB Cologne Centurions 09 22
2. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jocques Crawford RB Berlin Thunder 10 07
Receiving
Yards 1. Vereinigte Staaten Jéan Constant WR Barcelona Dragons 10 1.038
2. Polen Jakub Mazan WR Panthers Wrocław 10 793
Receptions 1. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jéan Constant WR Barcelona Dragons 10 74
2. Polen Przemysław Banat WR Panthers Wrocław 10 54
Touchdowns 1. Vereinigte Staaten Seantavius Jones WR Berlin Thunder 10 12
Deutschland Timothy Knüttel WR Leipzig Kings 10 12
Kicking
Field Goals 1. Danemark Phillip Friis Andersen K Hamburg Sea Devils 10 22
2. Irland Tadhg Leader K Panthers Wrocław 05 08
Längstes FG 1. Danemark Phillip Friis Andersen K Hamburg Sea Devils 10 59
2. Italien Giorgio Tavecchio K Barcelona Dragons 06 56
FG-Trefferquote2 1. Danemark Phillip Friis Andersen K Hamburg Sea Devils 10 84.62
2. ItalienItalien Giorgio Tavecchio K Barcelona Dragons 06 66.67
Extrapunkte 1. Danemark Phillip Friis Andersen K Hamburg Sea Devils 10 28
2. Deutschland Daniel Schuhmacher K Cologne Centurions 10 21
XP-Trefferquote2 1. Danemark Phillip Friis Andersen K Hamburg Sea Devils 10 93.33
2. ItalienItalien Giorgio Tavecchio K Barcelona Dragons 06 80.00
Defensive
Tackles 1. Frankreich Wael Nasri LB Berlin Thunder 10 141
2. Vereinigte Staaten Myke Tavarres LB Barcelona Dragons 09 099
Sacks 1. Vereinigte Staaten Kyle Kitchens DE Leipzig Kings 10 12,5
2. Deutschland Jan-Phillip Bombek LB Hamburg Sea Devils 07 11,0
Interceptions 1. Deutschland Joshua Poznanski S Frankfurt Galaxy 10 5
Spanien Andy Vera CB Barcelona Dragons 08
Vereinigte Staaten Justin Rogers CB Hamburg Sea Devils 10
Quelle: stats.europeanleague.football[24]
1 Um genannt zu werden, mussten mindestens fünf Spiele absolviert worden sein.
2 Um genannt zu werden, mussten mindestens fünf Field Goals / Extrapunkte versucht worden sein.

Zuschauerzahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgrund unterschiedlicher Restriktionen aufgrund der COVID-19-Pandemie waren an den ersten Spieltagen nur begrenzte Zuschauerkapazitäten zulässig.

Verein Reguläre Saison Play-offs
Schnitt Heimspiele im Einzelnen1 Halbfinale
Panthers Wrocław 3.600 4.200[25] 3.000[26] 4.500[27] 3.000[28] 3.300[29]
Frankfurt Galaxy 2.100 1.800[30] 1.800[31] 1.500[32] 2.800[33] 2.700[34] 2.000[35]
Leipzig Kings 2.072 2.150[36] 2.380[37] 1.937[38] 1.727[39] 2.168[40]
Hamburg Sea Devils 1.744 1.600[41] 1.800[42] 1.638[43] 1.600 1.625[44] 2.200[45]
Stuttgart Surge 1.429 750[46] 1.595[47] 1.998[48] 1.500[49] 1.300[50]
Cologne Centurions 1.167 2.500[51] 1.500[52] ? 333[53] 333[54]
Barcelona Dragons 1.163 1.100[55] 1.300[56] 1.254[57] 775[58] 1.386[59]
Berlin Thunder 914 400[60] 800[61] 1.325[62] 1.130[63] ?
Gesamt 1.763 66.304 4.200
1 Quelle: Gamebooks auf europeanleague.football[64]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. Oktober 2021 wurden im RCADIA Hotel in Hamburg die ELF Honors abgehalten. Dabei wurden folgende Auszeichnungen vergeben: [65]

Übertragungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehpartner der Liga waren ProSieben MAXX, ran.de und More Than Sports TV in Deutschland, Esport3 in Katalonien, LIVENow im Vereinigten Königreich, Italien, Frankreich, Spanien, Belgien, den Niederlanden, Luxemburg, den USA und Lateinamerika sowie Samsung TV Plus.[66] Dazu waren alle Spiele über den ELF Game Pass live und zeitversetzt verfügbar.

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Fernsehpartner der Liga fungierte in Deutschland der Sender ProSieben MAXX, der mit dem Sport-Sendeformat ran jeden Sonntag um 15:00 Uhr das jeweilige Topspiel der Woche im Free-TV präsentierte. Darüber hinaus wurde über den Online-Auftritt ran.de ein weiteres Spiel pro Woche im Livestream übertragen. In Deutschland wurden die Spiele außerdem auf More Than Sports TV und Samsung TV Plus gesendet.

Die folgende Tabelle listet alle auf ProSieben MAXX übertragenen Topspiele auf. Wenn möglich, werden zudem die Einschaltquoten angegeben. Die Einschaltquoten beziehen sich lediglich auf die TV-Zuschauer und bezieht diejenigen, die die Spiele im Livestream verfolgen, nicht mit ein. Ran-Sportchef Alexander Rösner ging im Vorfeld der Saison davon aus, dass „wir auf Senderschnitt landen werden. Und wenn das nicht direkt bei den ersten Spielen so sein sollte, dann wird es ab dem Halbfinale in diese Richtung gehen. Da mache ich mir keine Sorgen.“[67] Bei der ersten übertragenen Begegnung zwischen den Hamburg Sea Devils und der Frankfurt Galaxy erreichte der Sender in der Spitze etwa 140.000 Zuschauer, was einem Marktanteil von 2,6 % entsprach und deutlich über dem Senderschnitt lag.[68] Am fünften Spieltag erreichte ProSieben Maxx einen Marktanteil von 3,8 % in der Gruppe der 14 bis 49-jährigen, was an diesem Tag erneut einem Durchschnitt von 110.000 Zuschauern entsprach.[69][70][71]

Datum Begegnung Sender Einschaltquote
Durchschnitt Höchstwert
20. Juni Hamburg Sea Devils – Frankfurt Galaxy ProSieben MAXX 110.000 Zuschauer 140.000 Zuschauer[72]
27. Juni Cologne Centurions – Barcelona Dragons 110.000 Zuschauer[73]
04. Juli Frankfurt Galaxy – Panthers Wrocław
11. Juli Stuttgart Surge – Leipzig Kings 120.000 Zuschauer[74]
18. Juli Berlin Thunder – Panthers Wrocław 110.000 Zuschauer[71]
25. Juli Stuttgart Surge – Cologne Centurions 078.000 Zuschauer[75]
01. August Leipzig Kings – Berlin Thunder 120.000 Zuschauer[76]
08. August Frankfurt Galaxy – Hamburg Sea Devils
15. August Panthers Wrocław – Frankfurt Galaxy
22. August Hamburg Sea Devils – Panthers Wrocław 120.000 Zuschauer[77]
29. August Hamburg Sea Devils – Leipzig Kings 190.000 Zuschauer[78]
5. September Leipzig Kings – Panthers Wrocław 100.000 Zuschauer[79]
26. September ELF Bowl: Frankfurt Galaxy - Hamburg Sea Devils 370.000 Zuschauer[80]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b European League of Football veröffentlicht Spielplan: Kracher-Duell zum Auftakt live auf ProSieben MAXX. In: ran.de. 20. April 2020, abgerufen am 20. April 2020.
  2. Football-Aktuell: Centurions im Halbfinale. 31. August 2021, abgerufen am 18. September 2021.
  3. European League of Football - Rassismus-Eklat: ELF sperrt Jacob Wright für komplette Saison 2021 - Stuttgart Surge trennt sich von Quarterback. 28. Juni 2021, abgerufen am 6. Juli 2021.
  4. Sea Devils released HC Ted Daisher. In: Instagram. Abgerufen am 6. Juli 2021.
  5. The Berlin Thunder release head coach Jag Bal. In: europeanleague.football. 9. September 2021, abgerufen am 9. September 2021.
  6. Kirk Heidelberg is no longer Headcoach of the Centurions. In: europeanleague.football. 4. Oktober 2021, abgerufen am 4. Oktober 2021.
  7. a b Acht Teams, ein Ziel: Finale der European League of Football in Düsseldorf. In: ran.de. 23. April 2021, abgerufen am 24. April 2021.
  8. Direktvergleich | Frankfurt Galaxy - Hamburg Sea Devils 28:37 | World Bowl XV | World Bowl 2007. Abgerufen am 7. Februar 2022 (deutsch).
  9. European League of Football All-Star Game. In: europeanleague.football. 13. Juli 2021, abgerufen am 14. Juli 2021.
  10. Redaktion: Europa vs. USA: So schlagkräftig präsentiert sich die ELF zum Saisonabschluss › HL-SPORTS. 6. Oktober 2021, abgerufen am 17. Mai 2022 (deutsch).
  11. Full Roster of the European League of Football All-Star Game Revealed. In: europeanleague.football. 10. September 2021, abgerufen am 18. September 2021 (englisch).
  12. cristane: Panthers QB Lukas O'Connor wins the first ever MVP of the Week. In: r/elf. 20. Juni 2021, abgerufen am 22. Juni 2021.
  13. Tim Hanswillemenke: Chio MVP of the Week: RB Madre London. In: europeanleague.football. 28. Juni 2021, abgerufen am 12. Juli 2021 (englisch).
  14. Tim Hanswillemenke: Chio MVP of the Week: WR Seantavius Jones. In: europeanleague.football. 5. Juli 2021, abgerufen am 12. Juli 2021 (englisch).
  15. Tim Hanswillemenke: CHIO MVP OF THE WEEK: QB JAKEB SULLIVAN. In: europeanleague.football. 12. Juli 2021, abgerufen am 19. Juli 2021 (englisch).
  16. Tim Hanswillemenke: CHIO MVP OF THE WEEK: CB JUSTIN ROGERS. In: europeanleague.football. 19. Juli 2021, abgerufen am 26. Juli 2021 (englisch).
  17. Tim Hanswillemenke: CHIO MVP OF THE WEEK: CB JÉAN CONSTANT. In: europeanleague.football. 27. Juli 2021, abgerufen am 9. August 2021 (englisch).
  18. Tim Hanswillemenke: CHIO MVP OF THE WEEK: RB MADRE LONDON. In: europeanleague.football. 2. August 2021, abgerufen am 9. August 2021 (englisch).
  19. Tim Hanswillemenke: CHIO MVP OF THE WEEK: QB ZACH EDWARDS. In: europeanleague.football. 9. August 2021, abgerufen am 9. August 2021 (englisch).
  20. Tim Hanswillemenke: CHIO MVP OF THE WEEK: S JOSHUA POZNANSKI. In: europeanleague.football. 16. August 2021, abgerufen am 24. August 2021 (englisch).
  21. Tim Hanswillemenke: CHIO MVP OF THE WEEK: QB MICHAEL BIRDSONG. In: europeanleague.football. 24. August 2021, abgerufen am 9. September 2021 (englisch).
  22. Tim Hanswillemenke: CHIO MVP OF THE WEEK: RB MADRE LONDON. In: europeanleague.football. 31. August 2021, abgerufen am 9. September 2021 (englisch).
  23. Tim Hanswillemenke: CHIO MVP OF THE WEEK: QB MORITZ JOHANNKNECHT. In: europeanleague.football. 9. September 2021, abgerufen am 14. September 2021 (englisch).
  24. Statistiken 2021. In: stats.europeanleague.football. Abgerufen am 6. August 2022.
  25. Scoring Summary (Final). Cologne Centurions vs Panthers Wroclaw (Jun 19, 2021 at Wroclaw, Poland). (PDF; 6,7 MB) In: assets-global.website-files.com. 20. Juni 2021, abgerufen am 23. Juni 2021 (englisch).
  26. Scoring Summary (Final). Leipzig Kings vs Panthers Wroclaw (Jun 26, 2021 at Wroclaw, Poland). (PDF; 437 kB) In: assets-global.website-files.com. 28. Juni 2021, abgerufen am 28. Juni 2021 (englisch).
  27. Scoring Summary (Final). Hamburg Sea Devils vs Panthers Wroclaw (Jul 24, 2021 at Wroclaw, Poland). (PDF; 450 kB) In: assets-global.website-files.com. Abgerufen am 26. Juli 2021 (englisch).
  28. Scoring Summary (Final). Frankfurt Galaxy vs Panthers Wroclaw (Aug 15, 2021 at Wroclaw, Poland). (PDF; 442 kB) In: assets-global.website-files.com. Abgerufen am 16. August 2021 (englisch).
  29. Berlin Thunder vs Panthers Wroclaw (Aug 29, 2021 at Wroclaw, Poland). (PDF; 456 kB) In: assets-global.website-files.com. Abgerufen am 30. August 2021 (englisch).
  30. Scoring Summary (Final). Panthers Wroclaw vs Frankfurt Galaxy (Jul 04, 2021 at Frankfurt). (PDF; 420 kB) In: assets-global.website-files.com. 5. Juli 2021, abgerufen am 5. Juli 2021 (englisch).
  31. Scoring Summary (Final). Barcelona Dragons vs Frankfurt Galaxy (Jul 17, 2021 at Frankfurt). (PDF; 446 kB) In: assets-global.website-files.com. 17. Juli 2021, abgerufen am 20. Juli 2021 (englisch).
  32. Scoring Summary (Final). Stuttgart Surge vs Frankfurt Galaxy (Aug 01, 2021 at Frankfurt). (PDF; 440 kB) In: assets-global.website-files.com. Abgerufen am 2. August 2021 (englisch).
  33. Scoring Summary (Final). Hamburg Sea Devils vs Frankfurt Galaxy (Aug 08, 2021 at Frankfurt). (PDF; 408 kB) In: assets-global.website-files.com. Abgerufen am 9. August 2021 (englisch).
  34. Scoring Summary (Final). Cologne Centurions vs Frankfurt Galaxy. (PDF; 396 kB) In: assets-global.website-files.com. Abgerufen am 7. September 2021 (englisch).
  35. Scoring Summary (Final). Cologne Centurions vs Frankfurt Galaxy (Sep 11, 2021 at Frankfurt). (PDF; 432 kB) In: assets-global.website-files.com. Abgerufen am 13. September 2021 (englisch).
  36. Matthias Müller: Super Stimmung im AKS: Leipzig Kings können trotz Niederlage gegen Köln. In: sportbuzzer.de. 4. Juli 2021, abgerufen am 6. Juli 2021.
  37. Hamburg Sea Devils vs Leipzig Kings (Jul 18, 2021 at Leipzig) (PDF; 418 kB) In: assets-global.website-files.com. 18. Juli 2021, abgerufen am 19. Juli 2021 (englisch).
  38. Birdsong ist zurück: Leipzig Kings feiern ersten Heimsieg der Geschichte. In: sportbuzzer.de. 1. August 2021, abgerufen am 2. August 2021.
  39. Scoring Summary (Final). #3 Stuttgart Surge vs #3 Leipzig Kings (Aug 08, 2021 at Leipzig). (PDF; 413 kB) In: assets-global.website-files.com. Abgerufen am 9. August 2021 (englisch).
  40. Scoring Summary (Final). Gamebook zum Spiel. Abgerufen am 6. September 2021.
  41. Scoring Summary (Final). Frankfurt Galaxy vs Hamburg Sea Devils (Jun 20, 2021 at Hamburg). (PDF; 4,7 MB) In: assets-global.website-files.com. 19. Juni 2021, abgerufen am 23. Juni 2021 (englisch).
  42. Hamburg Sea Devils besiegen Berlin Thunder. In: ndr.de. 11. Juli 2021, abgerufen am 12. Juli 2021.
  43. Nächster Sieg, aber: Wechseln die Sea Devils den Quarterback? In: mopo.de. 1. August 2021, abgerufen am 2. August 2021.
  44. Leipzig Kings vs Hamburg Sea Devils (Aug 29, 2021 at Hamburg). (PDF; 375 kB) In: assets-global.website-files.com. 30. August 2021, abgerufen am 30. August 2021 (englisch).
  45. Krimi! Hamburg Sea Devils machen Traumfinale perfekt. In: mopo.de. 12. September 2021, abgerufen am 13. September 2021.
  46. Scoring Summary (Final). Frankfurt Galaxy vs Stuttgart Surge (Jun 27, 2021 at Stuttgart). (PDF; 421 kB) In: assets-global.website-files.com. 28. Juni 2021, abgerufen am 28. Juni 2021 (englisch).
  47. Leipzig Kings vs Stuttgart Surge (Jul 11, 2021 at Stuttgart). (PDF; 396 kB) In: assets-global.website-files.com. 11. Juli 2021, abgerufen am 12. Juli 2021 (englisch).
  48. Cologne Centurions vs Stuttgart Surge (Jul 25, 2021 at Stuttgart). (PDF; 378 kB) In: assets-global.website-files.com. Abgerufen am 26. Juli 2021 (englisch).
  49. Barcelona Dragons vs Stuttgart Surge (Aug 15, 2021 at Stuttgart). (PDF; 430 kB) In: assets-global.website-files.com. Abgerufen am 16. August 2021 (englisch).
  50. Berlin Thunder vs Stuttgart Surge. Gamebook. (PDF; 426 kB) In: assets-global.website-files.com. Abgerufen am 6. September 2021 (englisch).
  51. Scoring Summary (Final). Barcelona Dragons vs Cologne Centurions (Jun 27, 2021 at Cologne). (PDF; 416 kB) In: assets-global.website-files.com. 28. Juni 2021, abgerufen am 28. Juni 2021 (englisch).
  52. Scoring Summary (Final). Frankfurt Galaxy vs Cologne Centurions (Jul 11, 2021 at Cologne). (PDF; 427 kB) In: assets-global.website-files.com. 11. Juli 2021, abgerufen am 12. Juli 2021 (englisch).
  53. Scoring Summary (Final). Leipzig Kings vs Cologne Centurions (Aug 21, 2021 at Cologne). (PDF; 393 kB) In: assets-global.website-files.com. 25. August 2021, abgerufen am 25. August 2021 (englisch).
  54. Stuttgart Surge vs Cologne Centurions (Aug 29, 2021 at Cologne). (PDF; 365 kB) In: assets-global.website-files.com. 30. August 2021, abgerufen am 30. August 2021 (englisch).
  55. Scoring Summary (Final). Stuttgart Surge vs Barcelona Dragons (Jun 19, 2021 at Barcelona). (PDF; 4,6 MB) In: assets-global.website-files.com. 19. Juni 2021, abgerufen am 23. Juni 2021 (englisch).
  56. Hamburg Sea Devils vs Barcelona Dragons (Jul 03, 2021 at Reus). (PDF; 428 kB) In: assets-global.website-files.com. 8. Juli 2021, abgerufen am 8. Juli 2021 (englisch).
  57. Berlin Thunder vs Barcelona Dragons (Jul 24, 2021 at Reus). (PDF; 415 kB) In: assets-global.website-files.com. Abgerufen am 26. Juli 2021 (englisch).
  58. Cologne Centurions vs Barcelona Dragons (Aug 07, 2021 at Reus). (PDF; 489 kB) In: assets-global.website-files.com. Abgerufen am 9. August 2021 (englisch).
  59. Frankfurt Galaxy vs Barcelona Dragons (Aug 28, 2021 at Reus). (PDF; 386 kB) In: assets-global.website-files.com. Abgerufen am 30. August 2021 (englisch).
  60. Scoring Summary (Final). Leipzig Kings vs Berlin Thunder (Jun 20, 2021 at Berlin). (PDF; 5,6 MB) In: assets-global.website-files.com. 20. Juni 2021, abgerufen am 23. Juni 2021 (englisch).
  61. Scoring Summary (Final). Stuttgart Surge vs Berlin Thunder (Jul 04, 2021 at Berlin). (PDF; 409 kB) In: assets-global.website-files.com. 5. Juli 2021, abgerufen am 5. Juli 2021 (englisch).
  62. Luca Füllgraf: Gute Stimmung bei Thunder trotz Niederlage: Es donnert wieder im Berliner American Football. In: msn.com. 19. Juli 2021, abgerufen am 20. Juli 2021.
  63. Scoring Summary (Final). Hamburg Sea Devils vs Berlin Thunder (Aug 14, 2021 at Berlin). (PDF; 573 kB) In: assets-global.website-files.com. Abgerufen am 16. August 2021 (englisch).
  64. League Schedule. Past Games / Replays. In: europeanleague.football. ELF, abgerufen am 23. Juni 2021.
  65. Tim Hanswillemenke: European League of Football Honors 2021 powered by Project Pixxl. In: europeanleague.football. 1. Oktober 2021, abgerufen am 1. Oktober 2021 (englisch).
  66. Süddeutsche Zeitung: European League of Football gibt Spielplan bekannt. Abgerufen am 20. April 2021.
  67. TV-Experiment European League of Football: ProSieben MAXX hat langen Atem. In: ran.de. 15. Juni 2021, abgerufen am 23. Juni 2021.
  68. Markus Schulz: Brennende Fragen nach Woche 1: Hat die ELF die Erwartungen erfüllt?. In: touchdown24.de. 22. Juni 2021, abgerufen am 23. Juni 2021.
  69. Markus Schulz: Sea Devils, Panthers und Galaxy dominieren - Woche 5 der ELF. In: touchdown24.de. 20. Juli 2021, abgerufen am 20. Juli 2021.
  70. Tweet von ProSieben Maxx. In: twitter.com (Twitter). 19. Juli 2021, abgerufen am 20. Juli 2021.
  71. a b Tweet von ProSieben Maxx. In: twitter.com (Twitter). 19. Juli 2021, abgerufen am 20. Juli 2021.
  72. Tweet von ProSieben Maxx. In: twitter.com (Twitter). 21. Juni 2021, abgerufen am 23. Juni 2021.
  73. Alexander Krei: Boateng hört vorzeitig auf, Formel 1 verliert Zuschauer. dwdl.de, 28. Juni 2021, abgerufen am 29. Juni 2021.
  74. Alexander Krei: Helmer geht auf "Dopa"-Tour, SSN ab 21. Juli im Pay-TV. dwdl.de, 12. Juli 2021, abgerufen am 13. Juli 2021.
  75. Manuel Weis; Timo Niemeier: Lewy-Doku bei Amazon, schwieriger Olympia-Balanceakt. Sports-Update vom 26. Juli. In: dwdl.de. 26. Juli 2021, abgerufen am 26. Juli 2021.
  76. Alexander Krei: NFL startet bei ProSieben, Zweitliga-"Doppelpass" bleibt. dwdl.de, 2. August 2021, abgerufen am 2. August 2021.
  77. Tweet von ProSieben Maxx. In: twitter.com (Twitter). 23. August 2021, abgerufen am 23. August 2021.
  78. Alexander Krei: Bild zeigt BVB-Benefizspiel, Goldmann bei MagentaSport. Sports-Update vom 30. August. dwdl.de, 30. August 2021, abgerufen am 31. August 2021.
  79. https://twitter.com/prosiebenmaxx/status/1434903360121958408. Abgerufen am 7. September 2021.
  80. European League of Football - Großer Erfolg! ELF-Bowl beschert starke Quote und sorgt für gelungenen Saisonabschluss. 27. September 2031, abgerufen am 27. September 2021.