EOS Gruppe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Unternehmensgruppe EOS
Logo der EOS Gruppe
Rechtsform GmbH
Sitz Hamburg
Leitung Klaus Engberding
Mitarbeiter 2.097 in Deutschland
7.946 weltweit (Anfang 2016)[1]
Umsatz 596 Mio. Euro[2]
(Geschäftsjahr 2015/2016)
Branche Inkasso, Finanzdienstleister
Website www.eos-solutions.com

Die Unternehmensgruppe EOS ist eine Gruppe von 60 operativen Gesellschaften in über 25 Ländern weltweit, die unter dem Dach einer Holding im Bereich Finanzdienstleistungen tätig sind. Schwerpunkt der Tätigkeit ist das Forderungsmanagement einschließlich Forderungskauf und Inkasso.[2]

Zahlen und Fakten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hauptsitz der EOS Holding GmbH ist in Hamburg. Sie ist eine Tochtergesellschaft des Handels- und Dienstleistungskonzerns Otto Group[3] und gilt als größtes Inkassounternehmen Deutschlands.[4]

In Deutschland beschäftigen die Unternehmen der EOS Gruppe über 2.000, weltweit knapp 8.000 Mitarbeiter.[2] Der Umsatz im Geschäftsjahr 2015/2016 betrug 596 Mio. Euro, davon 173 Mio. Euro in Deutschland.[1] Als Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) werden 173 Mio. Euro angegeben, als Jahresüberschuss 160 Mio. Euro.[1] Kunden der EOS Gruppe sind unter anderem Unternehmen der Branchen Versicherungen und Banken, Kreditkarteninstitute, Leasing-Gesellschaften, Versorgungs-, Industrie- und Handelsunternehmen sowie Versandhäuser.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die EOS Gruppe wurde 1974 als »Mercator-Inkasso« und Teil der Rechtsabteilung des Otto-Versands gegründet.[5] Nach der Umbenennung in das Inkassounternehmen Deutscher Inkasso-Dienst (DID) 1975 erfolgte 1981 mit der Gründung von Euro Incasso-Dienst (EID) in den Niederlanden der erste Schritt ins Ausland. 1986 stieg der DID in den Forderungskauf ein und trat 1988 in den schweizerischen Markt ein. 1991 folgte Österreich, 1993 Großbritannien. In den 90er Jahren übernahm und beteiligte sich der DID an diversen Unternehmen. 1999 erwarb der DID die Kasolvenzia und stieg so in die Märkte in Polen, der Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ukraine und Ungarn ein. Seit September 2000 vertreiben die Unternehmen der Gruppe ihr gesamtes Dienstleistungsspektrum unter der gemeinsamen Dachmarke EOS. 2001 folgte die Akquisition von Collecto Inc. und somit die Ausbreitung der Geschäftstätigkeit in die USA. 2005 erwarb EOS die griechische Inkassogruppe Matrix und weitete die Geschäfte nach Bulgarien, Griechenland, Mazedonien und Serbien aus. 2006 trat EOS Field Services in den spanischen Markt ein. Die jüngsten Akquisitionen unternahm EOS 2011 in Frankreich und Kanada. 2014 gründete EOS ein neues Unternehmen in Dänemark und übernahm 2015 den Swisscom Inkassodienstleister Alphapay in der Schweiz. Bis 2016 war EOS an der Auskunftei Bürgel Wirtschaftsinformationen beteiligt.[6] 2016 erschloss EOS neue Märkte in Montenegro und dem Kosovo.

Inkassodienstleistungen, Treuhand, Forderungskauf, Business Process Outsourcing[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2015 konzentriert sich das Unternehmen auf das Kerngeschäft. Im Wesentlichen sind dies drei Geschäftsfelder. Beim Treuhandinkasso bearbeitet EOS unbesicherte oder besicherte Forderungen im Namen der Auftraggeber. Im Forderungskauf wird das Unternehmen zum Eigentümer dieser Forderungen. Zudem ist EOS auf Business Process Outsourcing spezialisiert: Hier geben Kunden den Geschäftsbereich Forderungsmanagement ab, um ihre Prozesse zu verschlanken und sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren. EOS bietet seine Services in nahezu allen Branchen im B2C- oder im B2B-Bereich an.[7] Die Unternehmen der EOS Gruppe gehören zu den größten Marktteilnehmern in diesen Marktsegmenten.[8] Über die Kundendatenbanken der Unternehmen der Otto-Group in Verbindung mit dem Listenprivileg hat EOS Zugang zu den in Summe größten Konsumentendatenbanken in Deutschland. Die Adressbestände des Otto-Versandes vermarktet EOS exklusiv.[9] Über die Unternehmen Supercheck GmbH und Euro Pro GmbH ist EOS einer der führenden Dienstleister für Personenermittlungen und Einwohnermeldeamtsanfragen. Aus dieser Tätigkeit sind eigene Adressdatenbanken mit ca. 7 Mio. Einträgen von Verbrauchern entstanden, in die z. B. Ergebnisse einmal getätigter Einwohnermeldeamtsanfragen zwecks Mehrfachnutzung eingespielt werden.[10]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einen Bericht über die Inkassotätigkeit der EOS Gruppe einschließlich Selbstversuch hat der Redakteur Henryk Hielscher im Mai 2013 in der Wirtschaftswoche geschrieben: "Otto ist Deutschlands größter Schuldeneintreiber. Die Tochter EOS Gruppe ist eines der weltweit führenden Inkassounternehmen."[11] Eine pointierte kritische Würdigung der Aktivitäten hat der Journalist Richard Gutjahr im Internet veröffentlicht: "Otto? ...find ich schlimm! Verraten und verkauft".[12]

Beim Factoring von Arzt- und Zahnarztbehandlungen (unter dem Namen "Health AG") muss der Patient in die Entbindung von der ärztlichen Schweigepflicht einwilligen. Das von der Health AG zur Verfügung gestellte Formular enthält dazu die Formulierung "Weitergabe der zum Zwecke der Abrechnung und Geltendmachung von Forderungen aus der Behandlung erforderlichen Informationen, insbesondere von Daten aus den Patientenunterlagen (Name, Anschrift, Geburtsdatum, Befunde, Behandlungsdaten und -verläufe usw.), an die Health AG sowie mit der dort erfolgenden Speicherung, […] mit der Weitergabe der vorgenannten Informationen, insbesondere von Daten aus den Patientenunterlagen (s. o.), an die SPV Health Finanzierungs-GmbH" sowie "Ich bin ferner damit einverstanden, dass mein Behandler bzw. die Praxis/Klinik oder die Health AG Informationen über meine Bonität bei Wirtschaftsauskunfteien, z. B. bei Bürgel Wirtschaftsinformationen […], insbesondere über mich gespeicherte Adress- und Bonitätsdaten einschließlich solcher Wahrscheinlichkeitswerte, die auf der Basis mathematisch-statistischer Verfahren ermittelt werden, einholt." Der Patient kann aber explizit die Einwilligung verweigern, und muss dennoch behandelt werden.

Unternehmen der EOS Gruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EOS in Deutschland

  • EOS DID – Deutscher Inkasso-Dienst GmbH
  • EOS Deutschland GmbH
  • EOS Field Services GmbH
  • EOS Holding GmbH
  • EOS Health Honorarmanagement AG (auch nur "Health AG" zusammen mit EOS Health IT-Concept GmbH), zum Inkasso zugelassen.[13]
  • EOS Health IT-Concept GmbH
  • EOS Immobilienworkout GmbH
  • EOS Investment GmbH
  • EOS Technology Solutions GmbH
  • EOS KSI Inkasso Deutschland GmbH
  • EOS SAF Forderungsmanagement GmbH
  • EOS Serviceline GmbH
  • P+L Services GmbH
  • Schober Direct Media GmbH + Co. KG
  • WCF Finetrading GmbH
  • NR Immobilien Service GmbH

EOS in Europa

  • EOS Cari Recoveries, S.L. (Spanien)
  • EOS Spain, S.L. (Spanien)
  • EOS Aremas Belgium SA/NV (Belgien)
  • EOS Credirec S.A.S. (Frankreich)
  • EOS Schweiz AG (Schweiz)
  • Zahnärztekasse AG (Schweiz)
  • EOS KSI Česká republika s.r.o (Tschechische Republik)
  • EOS Investment Česká republica s.r.o. (Tschechische Republik)
  • EOS KSI Upravljanje terjatev d.o.o. (Slowenien)
  • EOS KSI Magyarország Inkasszó Kft. (Ungarn)
  • EOS Faktor Magyarország Zrt. (Ungarn)
  • EOS KSI Polska Spółka z.o.o. (Polen)
  • EOS Investment Poland GmbH (Polen)
  • EOS 1 Fundusz Inwestycyjny Zamknięty Niestandaryzowany Fundusz Sekurytyzacyjny (Polen)
  • EOS & M. Witoń Kancelaria Prawna spółka komandytowa (Polen)
  • VPF I Niestandaryzowany Sekurytyzacyjny Fundusz Inwestycyjny Zamkniety (Polen)
  • EOS KSI România S.R.L. (Rumänien)
  • EOS Finance IFN S.A. (Rumänien)
  • EOS Investment RO GmbH (Rumänien)
  • EOS NEXT Services SRL (Rumänien)
  • EOS KSI Slovensko, s.r.o (Slowakei)
  • EOS Slovensko Investment LC, s.r.o. (Slowakei)
  • EOS Matrix DOOEL (Mazedonien/FYROM)
  • EOS Matrix d.o.o. (Kroatien)
  • EOS Matrix d.o.o. (Serbien)
  • EOS Matrix d.o.o. (Bosnien und Herzegowina)
  • EOS Matrix EOOD (Bulgarien)
  • EOS SERVICES EOOD (Bulgarien)
  • EOS Matrix S.A. (Griechenland)
  • EOS Securitisation GmbH (Griechenland)
  • EOS ÖID Inkasso-Dienst Ges.m.b.H. (Österreich)
  • EOS Solutions UK Plc (Großbritannien)
  • LLC EOS (Russland)
  • EOS Investment CEE GmbH (Russland)
  • Contentia France (Frankreich)
  • Contentia SA/NV (Belgien)
  • EOS Credit Funding Designated Activity Company (Irland)
  • EOS Danmark A/S (Dänemark)
  • EOS Matrix DOOEEL L.L.C. (Kosovo)
  • EOS Montenegro DOO (Montenegro)

EOS in Amerika

  • EOS USA (USA)
  • EOS Healthcare (USA)
  • U.S. Asset Management, Inc. (USA)
  • EOS Canada (EOS NCN) (Kanada)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Ergebnisse der EOS Gruppe im Jahr 2015/16. EOS Holding GmbH, 2016, abgerufen am 24. Februar 2017.
  2. a b c EOS in Daten und Fakten. EOS Holding GmbH, 2016, abgerufen am 24. Februar 2017.
  3. Otto Group und EOS. EOS Holding GmbH, 2014, abgerufen am 10. Juni 2014.
  4. Henryk Hielscher: Otto Group, Inkasso… find’ ich gut. Wirtschaftswoche, 21. Mai 2013, abgerufen am 11. Juni 2014.
  5. Geschichte. EOS Holding GmbH, 2014, abgerufen am 10. Juni 2014.
  6. https://www.buergel.de/de/aktuelles/pressemitteilungen/die-globale-wirtschaftsauskunftei-crif-uebernimmt-buergel
  7. Das Geschäftsmodell von EOS. EOS Holding GmbH, 2016, abgerufen am 22. Februar 2017.
  8. Beschluss des Bundeskartellamtes B 9 – 32/05 (PDF-Datei; 53 kB), S. 12, 40.
  9. Firmenwebsite EOS
  10. Firmenboschüre PDF
  11. Henryk Hielscher: Otto Group, Inkasso… find’ ich gut. Wirtschaftswoche, 21. Mai 2013, abgerufen am 11. Juni 2014.
  12. Adressenhandel in Deutschland: Die Privilegierten
  13. Impressum. Abgerufen am 3. April 2017 (deutsch).