EPLAN

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
EPLAN Software & Service

Logo
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1984[1]
Sitz Monheim am Rhein, Deutschland
Leitung
  • Sebastian Seitz
Mitarbeiterzahl 900[1]
Umsatz 150+ Mio.
Branche Software
Website www.eplan.de
Stand: 2017

Die EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG (als Markenbezeichnung in der Schreibweise EPLAN) entwickelt CAE- und CAD-Dienste zur Optimierung von Produktentstehungsprozessen. EPLAN gehört dem Unternehmensverbund der Friedhelm Loh Group mit Sitz im hessischen Haiger an.

Das Unternehmen beschäftigt ca. 1.000 Mitarbeiter weltweit und ist in 50 Ländern vertreten. Die deutschen Standorte – neben der Hauptverwaltung in Monheim am Rhein – befinden sich in Chemnitz, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Berlin und Titisee-Neustadt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1984 gründeten Harald und Renate Wiechers die Wiechers & Partner Datentechnik GmbH mit Sitz in Langenfeld (Rheinland) und nannten die Lösung EPLAN. 1986 stieg Friedhelm Loh, Inhaber von Rittal (Hersteller von Schaltschränken und Zubehör), in die Wiechers & Partner Datentechnik GmbH ein.[2] Im selben Jahr wurden die ersten deutschen Niederlassungen in Stuttgart, Frankfurt und München gegründet. 1987 zogen Wiechers & Partner nach Monheim am Rhein. Im März 1999 verkauften Harald und Renate Wiechers ihr Unternehmen an Rittal, seit dem 1. Januar 2000 firmiert das Unternehmen unter EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG. Im Jahr 2006 wurde die EPLAN Plattform eingeführt, wodurch die Zusammenarbeit von Elektro-, Fluidtechnik sowie der Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik auf gleicher Datenbasis ermöglicht wurde.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EPLAN bietet CAE- und CAD-Lösungen für unterschiedliche Anwendungsbereiche an:[3]

  • EPLAN Electric P8 ist eine CAE-Lösung zur Projektierung, Dokumentation und Verwaltung von elektrotechnischen Automatisierungsprojekten.
  • EPLAN Harness proD ist eine CAD- und CAE-Softwarelösung für Konstruktion und Dokumentation von Kabelbäumen.
  • EPLAN Fluid ist eine CAE-Lösung für die automatisierte Projektierung und Dokumentation von Schaltkreisen fluidtechnischer Anlagen in der Hydraulik, Pneumatik, Kühlung und Schmierung.
  • EPLAN Pro Panel ist eine CAE-Lösung zum 3D-Engineering von Schaltschränken und Schaltanlagen.
  • EPLAN Smart Wiring visualisiert jeden Arbeitsschritt bei der Verdrahtung eines Schaltschranks.
  • EPLAN Preplanning ist eine CAE-Lösung zur technischen Vorplanung von Maschinen und Anlagen.
  • Das EPLAN Data Portal erlaubt den Online-Zugriff auf elektronische Produktkataloge zahlreicher Komponentenhersteller und die Übernahme der angebotenen Komponenten per drag&drop in die EPLAN-Dokumentation.
  • EPLAN-Lösungen können in PDM/PLM und ERP mittels Standardschnittstellen integriert werden.
  • Weiterhin gibt es ein umfangreiches Angebot an Trainings- und Schulungen; bis hin zum Abschluss EPLAN Certified Engineer.

Konfiguration und automatisierte Erstellung von Schaltschemata:

  • EPLAN Cogineer – vollautomatisierte Erstellung von Elektro- und Fluidplänen
  • EPLAN Engineering Configuration (EEC) ist eine Lösung zur mechatronischen Konfiguration und automatisierten Dokumentation von Daten für Vertrieb, Engineering und Produktion.

Standorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EPLAN ist in Deutschland an acht Standorten mit eigenen Niederlassungen und Geschäftsstellen (Berlin, Chemnitz, Hamburg, Hannover, Monheim am Rhein, München, Stuttgart, Titisee-Neustadt) sowie international in über 50 Ländern vertreten. Eigene Niederlassungen gibt es in Belgien, China, Dänemark, Finnland, Frankreich, Indien, Italien, Japan, Malaysia, Mexiko, Niederlande, Norwegen, Österreich, Russland, Schweden, Schweiz, Slowakei, Spanien, Südafrika, Südkorea, Tschechische Republik, Türkei, UK, Ungarn und den USA.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Unternehmens-Website (EPLAN): Daten & Fakten
  2. www.pressebox.de Abgerufen am 7. Dezember 2015.
  3. Produktübersicht auf www.eplan.de
  4. Übersicht der Standorte auf www.eplan.de

Koordinaten: 51° 5′ 38,76″ N, 6° 54′ 44,64″ O