eRko – Hnutie kresťanských spoločenstiev detí

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von ERko)
Wechseln zu: Navigation, Suche
eRko – Hnutie kresťanských spoločenstiev detí
Zweck: Katholischer Jugendverband
Vorsitz: Juraj Králik
Gründungsdatum: 1990
Mitgliederzahl: 8.900
Sitz: Bratislava
Website: erko.sk

eRko – Hnutie kresťanských spoločenstiev detí (eRko) ist ein katholischer Jugendverband, der einer der größten Jugendverbände in der Slowakei ist.[1] eRko ist Mitglied im internationalen katholischen Dachverband katholischer Jugendverbände "Fimcap". eRko ist beim Innenministerium der Slowakischen Republik als Nichtregierungsorganisation registriert. eRko ist auch Mitglied im Dachverband katholischer Hilfsorganisationen "CIDSE".[2] eRko arbeitet als Kinder- und Jugendverband sowohl in römisch-katholischen als auch in griechisch-katholischen Pfarreien.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1973: Während der kommunistischen Herrschaft in der Slowakei durften sich Katholiken nicht zu Verbänden zusammenschließen. Nichtsdestotrotz begannen einige Aktivisten 1973 Jugendarbeitsaktivitäten für Kinder aus christlichen Familien zu organisieren. Bis in die 1980er Jahre stieg die Anzahl dieser Aktivisten stetig und auf diese Weise entstand eine Untergrundbewegung. Ziel der Bewegung war es, Kindern zu helfen, eine reife Persönlichkeit zu entwickeln und dadurch zur Entwicklung der Kirche und der Gesellschaft, in der sie leben, beizutragen. Diese Bildungsarbeit beruhte auf der Grundlage christlicher Ideale.[4]
  • 1989: Mit der Samtenen Revolution 1989 wuchsen die Freiheiten für die Einwohner der Slowakei, sich selbst zu organisieren. Auch die zuvor "illegalen" christlichen Untergrundorganisationen begannen sich registrieren zu lassen und frei in der Öffentlichkeit zu arbeiten.[4]
  • 1990: Nach dem Ende des Kalten Krieges wurde es möglich, dass sich eRko offiziell beim slowakischen Innenministerium als Nichtregierungsorganisation registriert.[1]
  • 1995: Das Projekt Dobrá Novina (slowakisches Äquivalent zur deutschen Sternsingeraktion und der österreichischen Dreikönigsaktion) wurde gegründet.
  • 1998: eRko wird Beobachtermitglied im internationalen Dachverband katholischer Jugendverbände „Fimcap“.[5]
  • 1999: eRko organisiert die Kampagne Peace for Sudan. Im Rahmen der Kampagne schickten mehr als 10.000 Kinder aus der Slowakei, Kenia und Österreich Briefe mit einem Friedensappell an Präsident El-Bashir und Rebellenführer Garang.[6]
  • 2002: In 2002 eRko sent first three volunteers to Nairobi, Kenia. From that time eRko has gained experience of preparing and sending volunteers to work in the area of development cooperation.[1]
  • 2013: eRko wird Mitglied in CIDSE.[7]
  • 2015: eRko ist Gastgeber für den EuroCourse der Fimcap 2015. Der Titel des Kurses ist “Enjoy your freedom!”.
  • 2015: eRko feiert seinen 25. Geburtstag in Košice.

Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ziel von eRko ist es Kindern und jungen Menschen dabei zu unterstützen, Verantwortungsbewusstsein und eine reife christliche Persönlichkeit zu entwickeln, die die Gesellschaft in der sie leben konstruktiv mitgestalten. eRko will diese Ziele dadurch verwirklichen, dass junge Menschen als ehrenamtliche Gruppenleiter Verantwortung übernehmen, die ihren Gruppenkindern als Vorbilder dienen können. Die Kernwerte von eRko sind: lebendiger Glauben, ehrenamtliche Arbeit, die Spaß macht, Respekt für das Leben, Verantwortungsbewusstsein und Vertrauen.[8]

Patrone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Patrone von eRko sind der Hl. Stephan, der Hl. Melchior und der Hl. Mark.[9]

Angebote[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Treffen in Ortsgruppen und Pfarreien
  • Ausflüge, Faschingsfeiern, Sommerlager und weitere Aktivitäten,
  • Kurse, Workshops, Seminare und Trainings für junge Gruppenleiter[8]
  • REBRIK: ist eine christliche Zeitschrift für Kinder. REBRIK wird in einer monatlichen Auflage von 12.000 Kopien herausgegeben.[4]
  • LUSK: ist eine christliche Zeitschrift für Gruppenleiter. LUSK wird in einer monatlichen Auflage von 12.000 Kopien herausgegeben.[4]
  • Switch off TV, switch on yourself! Kampagne:[10]
  • Dobrá Novina (Deutsch: „Gute Neuigkeiten“ / „Frohe Botschaft“): ist die größte Sternsinger-Kampagne in der Slowakei und eine der größten Wohltätigkeitsaktionen von jungen Leuten in der Slowakei.[11]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c eRko – Hnutie krestanskych spolocenstiev deti. auf europa.eu
  2. Homepage of CIDSE: Our members
  3. Petrík: The Second Vatican Council as an impetus to the New Evangelization in the Greek Catholic Church in Slovakia, p. 14
  4. a b c d Homepage of oneworld.at
  5. kjg.de
  6. SCIO Sudan Monthly Report Aug 1999
  7. Homepage of CIDSE: Slovak eRko joins CIDSE alliance of Catholic development agencies
  8. a b en.erko.sk
  9. eRko Blog: 25 years of eRko were celebrated in Kosice on eRKOSICE!
  10. Homepage of eRko: Switch off TV, switch on yourself!
  11. Juraj Jančovič, Zuza Fialová and Monica O’Mullane: Development Education at University Level. In: Slovakia: Experiences and Challenges. Band 20, Frühjahr 2015, S. 166–185.