EUAM Ukraine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
EUAM Ukraine
Einsatzgebiet Ukraine
Deutsche Bezeichnung Beratende Mission der Europäischen Union für eine Reform des zivilen Sicherheitssektors in der Ukraine (EUAM Ukraine)
Englische Bezeichnung European Union Advisory Mission Ukraine (EUAM Ukraine)
Art der Mission zivile Beratermission
Beginn 2014
Ende andauernd
Leitung Kęstutis Lančinskas
Kosten ca. 20,8Mio Euro (2017)
Lage des Einsatzgebietes Ukraine (claims hatched) in Europe (-rivers -mini map).svg

Die EUAM Ukraine (englisch: EU Advisory Mission for Civilian Security Sector Reform Ukraine) ist eine beratende Mission der Europäischen Union für eine Reform des zivilen Sicherheitssektors in der Ukraine.

Die Mission wurde am 22. Juli 2014 vom Rat für Auswärtige Angelegenheiten der Europäischen Union für eine Dauer von zwei Jahren beschlossen.[1] Nachdem die EU und die Ukraine am 17. November vereinbarten, dass die Mission ihre Arbeit in der Ukraine aufnehmen kann, begann diese am 1. Dezember 2014[2]. Mit Entscheidung vom 3. Dezember 2016 wurde sie um ein weiteres Jahr bis zum 30. November 2017 verlängert[3]. Das Hauptquartier liegt auf dem Wolodymyrska-Steig Nr. 4 in der ukrainischen Hauptstadt Kiew[4], geleitet wird sie vom Litauer Kęstutis Lančinskas.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:02014D0486-20141117&qid=1435002018198&from=EN
  2. EU and Ukraine sign agreement on EU Advisory Mission, 17. November 2014
  3. Council Decision (CFSP) 2015/2249. Abgerufen am 31. Oktober 2016.
  4. Offizielle Webseite- Kontakt, abgerufen am 22. Juni 2015
  5. Offizielle Webseite - The Executive, abgerufen am 29. Oktober 2016

Koordinaten: 50° 27′ 15″ N, 30° 31′ 41″ O