EVAU

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedia:Löschregeln Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls du Autor des Artikels bist, lies dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung: War SLA mit Einspruch --Nothere 16:26, 13. Mär. 2018 (CET)

EVAU

Beschreibung Gesellschaftsmagazin
Verlag Selbstverlag (Deutschland)
Hauptsitz Stuttgart
Erstausgabe August 2017
Erscheinungsweise zweimal im Jahr
Chefredakteur Anton Tsuji, Florian Burkhardt
Herausgeber Stefan Schanz, Ralf Schluricke
Weblink evau-mag.de
ISSN (Print) 2566-4948

Das Magazin EVAU ist ein unabhängiges deutsches Gesellschaftsmagazin, das im Selbstverlag erscheint.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Publikation versteht sich als Magazin über Verein, Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement. Das Magazin möchte mit unterschiedlichen journalistischen Mitteln die Vielfalt der deutschen Gesellschaft anhand von Vereinen und Ehrenamt erzählen.[1]

Erscheinungsweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das gedruckte Heft erscheint zweimal pro Jahr, parallel erscheinen seit März 2018 in loser Folge Artikel auf der Website des Magazins. EVAU finanziert sich selbst und ist ein unabhängiges journalistisches Projekt der Agentur für Corporate Publishing pr+co.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „EVAU Magazin: Undercover im Rollenspielverein“. Deutschlandfunk Kultur Kompressor vom 11. Oktober 2017 (Audio)
  2. „EVAU Magazin für Vereine mit Anton“. Erzähl davon. Der Podcast für gute Kommunikation im Ehrenamt vom 31. Juli 2017