Eagle Island (Antarktika)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eagle Island
Gewässer Prinz-Gustav-Kanal
Inselgruppe Islas Águila
Geographische Lage 63° 39′ 36″ S, 57° 29′ 22″ WKoordinaten: 63° 39′ 36″ S, 57° 29′ 22″ W
Eagle Island (Antarktika) (Antarktische Halbinsel)
Eagle Island (Antarktika)
Länge 8 km
Breite 6 km
Einwohner unbewohnt

Eagle Island (aus dem Englischen sinngemäß übersetzt Adler-Insel) ist eine 8 km lange, 6 km breite und bis zu 560 m hohe Insel vor der Einfahrt zur Duse Bay an der Südseite der Trinity-Halbinsel am nördlichen Ende der Antarktischen Halbinsel. Sie ist die größte der sechs Inseln der Inselgruppe Islas Águila, die zwischen der Trinity-Halbinsel und der Vega-Insel liegt.

Entdeckt wurde die Insel vermutlich durch eine von Johan Gunnar Andersson geleitete Mannschaft bei der Schwedischen Antarktisexpedition (1901–1903) unter der Leitung Otto Nordenskjölds. Der Falkland Islands Dependencies Survey (FIDS) kartierte sie 1945 und benannte sie nach der Eagle, einem 1902 unter dem Namen Sophie in Norwegen gebauten Robbenfänger, der dem FIDS für Forschungsfahrten zur Verfügung stand.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]