Earl of Harewood

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Earl of Harewood ist ein erblicher britischer Adelstitel in der Peerage of the United Kingdom.

Familiensitz der Earls ist Harewood House in West Yorkshire.

Verleihung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Titel wurde erstmals 1812 an Edward Lascelles verliehen, der bereits 1796 zum Baron Harewood ernannt worden war. Er war durch den Anbau von Zuckerrohr in der Karibik reich geworden und einer der größten Sklavenhalter dort.

Die Baronie war zuvor bereits einmal im Jahre 1790 an einen Verwandten, nämlich Edwin Lascelles, verliehen worden, der jedoch bereits fünf Jahre später ohne männlichen Erben starb.

Nachgeordnete Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die nachgeordneten Titel der Earlswürde lauten: Viscount Lascelles (geschaffen 1812) in der Peerage of the United Kingdom und Baron Harewood, of Harewood im County of York (geschaffen 1796), in der Peerage of Great Britain.

Der erstgenannte Titel wird von dem ältesten Sohn des jeweiligen Earls als Höflichkeitstitel geführt.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Liste der Earls of Harewood und Barone Harewood[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Barone Harewood (1790), erste Verleihung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Barone Harewood (1796), zweite Verleihung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Earls of Harewood (1812)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titelerbe ist der Sohn des jetzigen Earls, Alexander Lascelles, Viscount Lascelles (* 1980).

Literatur und Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]