EasyJet Europe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
easyJet Europe Airline GmbH
Logo der easyJet
Airbus A319-100 der easyJet Europe
IATA-Code: U2
ICAO-Code: EJU
Rufzeichen: Alpine
Gründung: 2017
Sitz: Wien, OsterreichÖsterreich Österreich
Heimatflughafen:

Flughafen Wien-Schwechat

Unternehmensform: GmbH
Flottenstärke: 111
Ziele: international
Website: www.easyjet.com

easyJet Europe Airline GmbH ist eine österreichische Fluggesellschaft mit Sitz in Wien und Basis auf dem Flughafen Wien-Schwechat.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EasyJet Europe wurde am 18. Juli 2017 gegründet und startete den Flugbetrieb am 20. Juli 2017 mit einem Flug vom Flughafen London-Luton zum neuen Heimatflughafen Wien. Die Fluggesellschaft wurde gegründet, um auch nach dem geplanten EU-Austritt des Vereinigten Königreichs und den damit eventuell wegfallenden Freiheiten der Luft noch Flüge innerhalb der Europäischen Union anbieten zu können. EasyJet Europe soll den überwiegenden Teil der Flugzeuge und Mitarbeiter der Muttergesellschaft easyJet mit Ausnahme der in Großbritannien stationierten aufnehmen.[1]

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EasyJet Europe fliegt im Streckennetz der Muttergesellschaft EasyJet.

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand Juni 2018 besteht die Flotte der EasyJet Europe aus 111 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 6,1 Jahren:[2]

Flugzeugtyp aktiv bestellt Anmerkungen Sitzplätze
(Eco)
Airbus A319-100 40 156
Airbus A320-200 71 180 / 186
Gesamt 111 0

Mit 111 Flugzeugen ist Easyjet Europe, noch vor Austrian Airlines, die größte Fluggesellschaft Österreichs.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: EasyJet Europe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Update on European AOC (Englisch) 14. Juli 2017. Abgerufen am 13. September 2017.
  2. easyJet Europe Fleet Details and History. 15. Juni 2018, abgerufen am 16. Juni 2018 (englisch).