Ebenheit (Technik)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ebenheit, Zeichen nach ISO 2768-2

Ebenheit ist die Angabe über die Formtoleranz, in der sich eine erzeugte ebene Fläche (z. B. durch Fräsen oder Schleifen) befinden muss. Die Toleranzgrenzen ergeben sich durch zwei gedachte Flächen, parallel zur ideal erzeugten Fläche. Wenn die real erzeugte Fläche durch die eine der parallelen Flächen durchsticht, ist die Toleranz überschritten.

Das Sinnbild hierfür in der Technik ist ein Parallelogramm.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ebenheit im Technischen Zeichen, zum Riss parallele Fläche (Zeichen: ×), als Gegenteil von ‚schief‘, siehe Dreitafelprojektion