Eberhard Wenzel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eberhard Wenzel (* 22. April 1896 in Pollnow; † 27. Januar 1982 in Künzelsau-Kocherstetten) war ein deutscher Kirchenmusiker und Komponist.

Wenzel wirkte von 1951 bis 1965 als Direktor der Kirchenmusikschule in Halle. 1962 wurde ihm von der Universität Heidelberg der Doktor h. c. verliehen. 1974 erhielt er den Johann-Wenzel-Stamitz-Preis.

Zu seinen Schülern gehörten Lothar Graap und Dieter Wellmann.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Praeludium und Chaconne für Orchester (1969)
  • Magnificat (1969)
  • Worte des Propheten Jeremia (1969)
  • Messe Komm Heiliger Geist, Herre Gott (1960)
  • Missa alternatim cantata (1963)
  • Requiem Media vita in morte sumus (1968)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]