Echizen (Fukui)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Echizen-chō
越前町
Echizen (Fukui) (Japan)
Red pog.svg
Geographische Lage in Japan
Region: Chūbu
Präfektur: Fukui
Koordinaten: 35° 56′ N, 136° 4′ OKoordinaten: 35° 56′ 12″ N, 136° 3′ 37″ O
Basisdaten
Fläche: 152,96 km²
Einwohner: 20.757
(1. März 2018)
Bevölkerungsdichte: 136 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 18423-3
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Echizen
Baum: Bambus
Blume: Narzisse
Rathaus
Adresse: Echizen Town Hall
13-5-1, Nishitanaka
Echizen-chō, Nyuu-gun
Fukui 916-0192
Webadresse: http://www.town.echizen.fukui.jp

Echizen (jap. 越前町, -chō) ist eine Stadt im Nyū-gun in der Präfektur Fukui in Japan.

Echizen ist für seine Keramik bekannt. Es ist, neben Shigaraki, Bizen, Seto, Tamba (heute: Konda, Sasayama) und Tokoname, eine der sogenannten Sechs Alten Brennofenstätten Japans (日本六古窯, Nihon rokkoyō). Daher wird diese Keramik von japanischen und internationalen Keramikkennern hoch verehrt.