Ecopetrol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ecopetrol S.A.
Rechtsform Sociedad Anónima
ISIN US2791581091 (ADR)
Gründung 1948
Sitz Bogotá, Kolumbien
Leitung Juan Carlos Echeverry (CEO)[1]
Mitarbeiter 8.800
Umsatz 1.895 Mio US$[2]
Branche Öl und Gas
Website www.ecopetrol.com.co
Stand: 2016 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2016
Ecopetrol-Gebäude in Bogotá

Ecopetrol S.A. ist ein teilprivatisierter kolumbianischer Ölkonzern mit Firmensitz in Bogotá. Nach Umsatz ist Ecopetrol das größte Unternehmen Kolumbiens und eine der Großen Vier Lateinamerikas. Das Unternehmen gehört mehrheitlich dem kolumbianischen Staat.

Unternehmensentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ecopetrols Wachstumsrate bei der Ölförderung seit 2006 zählte zu den besten in der Welt - mit einer Erfolgsquote von 24 Prozent bei der Exploration in 2014. Die Entdeckung der Lagerstätten Kronos-1 und Orca-1 vor der Küste des Landes in der Karibik hatten neue Explorationsmöglichkeiten eröffnet. Ecopetrol war auf dem Höhepunkt im Jahr 2012 unter den wertvollsten Ölkonzernen der Welt die Nummer 5. Inzwischen ist das Unternehmen nur noch auf dem 38. Rang zu finden. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens ist auf auf aktuell weniger als 15 Mrd. US$ zusammengeschrumpft.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1921 wurde die Tropical Oil Company gegründet. 1951 wurde das Unternehmen in Ecopetrol S.A. umbenannt. 2006 wurde im kolumbianischen Parlament ein umstrittenes Gesetz verabschiedet, wonach Aktien an dem Unternehmen privat erworben werden können.[4]

Im September 1983 kam die beste Nachricht für die Geschichte der Ecopetrol und einer der besten für Kolumbien: die Entdeckung des Caño Limón-Feldes, in Verbindung mit der Occidental Petroleum, eine Lagerstätte mit geschätzten 1.100 Mrd. Barrel. So begann das Unternehmen eine neue Ära und im Jahr 1986 wurde Kolumbien wieder ein Ölexportland.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ecopetrol´s Executives
  2. Ecopetrol on Forbes Lists. forbes.com. Abruf am 13. März 2017 (englisch)
  3. Die schlechteste Öl-Aktie: Wie 100 Milliarden verpufft sind. In: Neue Zürcher Zeitung. 18. Dezember 2015, abgerufen am 9. März 2017.
  4. Nuestra Historia
  5. Neuestra Historia. ecopetrol.com.co. Abruf am 9. März 2017 (spanisch)

Koordinaten: 4° 37′ 26,82″ N, 74° 4′ 4,21″ W