Ecotel Communication

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ecotel communication ag

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN DE0005854343
Gründung 1998
Sitz Düsseldorf, DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung Peter Zils
Mitarbeiterzahl 300
Umsatz 82,8 Mio. Euro (2019)[1]
Branche Telekommunikation
Website www.ecotel.de
Stand: 31. Dezember 2019

Die Ecotel Communication AG (eigene Schreibweise: ecotel communication ag) ist ein 1998 gegründeter deutscher Telekommunikationskonzern mit Sitz in Düsseldorf. Die Anteile der Aktiengesellschaft werden im Prime Standard gehandelt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Unternehmung wurde 1998 als Ecotel Communication GmbH mit Sitz in Essen als Einkaufsgemeinschaft für Telekommunikationsdienste mit Schwerpunkt Festnetztelefonie gegründet. Dies geschah im Zuge der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes in Deutschland (Telekommunikationsgesetz). Zu den Kunden der angebotenen Dienstleistungen, die sich zunehmend auf integrierte Kommunikationssysteme ausrichteten, zählten zunächst kleine und mittlere Unternehmen sowie später auch Großunternehmen wie ING-DiBa, Hochtief, ROSSMANN, Korian und die Allianz Deutschland. Im Jahr 2000 firmierte das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft um, erreichte 2002 erstmals die Gewinnschwelle und wurde 2007 in den Prime Standard aufgenommen. Inzwischen agiert das Unternehmen als eigenständiger Teilnehmernetzbetreiber (TNB) mit komplettem Anschlussportfolio: (TDM:ISDN), Emulation (ISDN over IP) und IP (SIP).

Konzernstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ecotel Communication AG unterhält folgende Tochtergesellschaften (Stand April 2015):[2]

  • Nacamar GmbH (100 %)
  • Easybell GmbH (51 %)
  • Mvneco GmbH (33 %)

Ecotel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ecotel vermarktet Produkte und Dienstleistungen der Geschäftsbereiche Geschäftskundenlösungen (B2B), Wiederverkäuferlösungen, Privatkundenlösungen (B2C) und new media solutions.

Der Kernbereich von ecotel wird durch das Segment »ecotel Geschäftskunden« repräsentiert. Hier bietet ecotel Geschäftskunden bundesweit ein integriertes Produktportfolio aus Sprach- und Datendiensten (ITK-Lösungen). Der Fokus liegt auf Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern.

Im Segment »ecotel Wholesale« fasst ecotel die Angebote für andere Telekommunikationsunternehmen zusammen und unterhält Netzzusammenschaltungen mit mehr als 100 internationalen Carriern.

Easybell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logo von Easybell

Das Segment »easybell« beinhaltet das gesamte Geschäft der easybell Gruppe, bestehend aus vier Gesellschaften. Darin vermarktet easybell Breitband-Internetanschlüsse und VoIP-Telefonie für Privatkunden sowie SIP-Trunking-Angebote für kleinere Unternehmen.

Nacamar[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

nacamar Logo

Im Segment »nacamar« bietet die nacamar GmbH auf Grundlage ihres eigenen Content-Delivery-Netzwerks (CDN) Streaming-Dienste für Medienunternehmen an. Mit dem Produkt AddRadio ist nacamar Marktführer in Deutschland.

Management[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorstand

  • Peter Zils (Vorsitzender)
  • Markus Hendrich
  • Achim Theis

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Finanzkennzahlen, abgerufen am 24. März 2020
  2. Corporate structure