Ed Sampson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ed Sampson (eigentlich Edward Horace Sampson; * 23. Dezember 1921 in Fort Frances, Ontario, Kanada; † 26. August 1974 im Koochiching County, Minnesota) war ein US-amerikanischer Eishockeyspieler. Sein Sohn Gary Sampson nahm ebenfalls für die USA im Eishockey an Olympischen Winterspielen teil.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Edward Sampson wuchs in International Falls, Minnesota, auf und spielte für mehrere Eishockeymannschaften im Amateurbereich. Für die US-amerikanische Eishockeynationalmannschaft nahm er an den Olympischen Winterspielen 1956 in Cortina d’Ampezzo teil, bei denen er mit seiner Mannschaft die Silbermedaille gewann.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ed Sampson in der Datenbank von Sports-Reference (englisch)