Edi Gieseler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Edi Gieseler (* 10. Januar 1936 in Münster; † 1. Mai 2003 ebenda) war ein deutscher Bahnradsportler.

Edi Gieseler war Rad-Profi von 1954 bis 1965. Seine Spezialdisziplinen waren die Einerverfolgung und das Zweier-Mannschaftsfahren. Er errang drei nationale Meistertitel, 1955 und 1956 in der Verfolgung, 1957 im Zweier-Mannschaftsfahren gemeinsam mit Manfred Donike. Er startete auch bei 41 Sechstagerennen, von denen er eins 1956 in Münster gewann mit seinem Standpartner Donike.

Sein Bruder Dieter Gieseler war ebenfalls Radrennfahrer.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]