Edward Stanislawowitsch Radsinski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Edward Radsinski (rechts) mit dem damaligen russischen Präsidenten Wladimir Putin, 2002

Edward Stanislawowitsch Radsinski, auch Edvard Radzinsky bzw. Radzinskij (russisch Эдвард Станиславович Радзинский; * 29. September 1936 in Moskau) ist ein russischer Historiker, Schriftsteller, Autor von Fernsehspielen und Filmen sowie Schauspieler. Er schrieb unter anderem das Drehbuch zum Liebesfilm Moskau, meine Liebe.

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In deutscher Sprache erschienen bisher:

  • Die Geheimakte Rasputin. Neue Erkenntnisse über den Dämon am Zarenhof. Aus dem Russischen von Annelore Nitschke. Knaus, München 2000, ISBN 3-8135-0173-6.
  • Nikolaus II. Der letzte Zar und seine Zeit. Aus dem Russischen von Renate Landa. Bertelsmann, München 1992, ISBN 3-570-01450-9.

außerdem sind erschienen:

  • Alexander II. The Last Great Tsar. Translated by Antonina W. Boius. Free Press, New York NY u. a. 2005, ISBN 0-7432-7332-X.
  • Stalin. The First In-depth Biography Based on Explosive New Documents from Russia's Secret Archives. Doubleday, New York NY u. a. 1996, ISBN 0-385-47397-4.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Edvard Radzinsky – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien