Eesti Laul 2019

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eesti Laul 2019
EuroEstonia.svg
Daten zur Vorentscheidung
Land EstlandEstland Estland
Ausstrahlender
Sender
Eesti Televisioon Logo.svg, ETV+ logo.png
Produzierender
Sender
Eesti-Rahvusringhääling-Logo.svg
Ort Halbfinale:
Sportanlage der Universität Tartu, Tartu
Finale:
Saku Suurhall, Tallinn
Datum 16. Februar 2019
Uhrzeit 21:35 Uhr (EET)
Dauer ca. 120 Minuten
Teilnehmerzahl 24
Zahl der Beiträge 24
Vorrunden 2
Daten der
Vorrunden
Halbfinale:
31. Januar 2019
02. Februar 2019
Abstimmung Halbfinale & Finale:
50 % Juryvoting,
50 % Televoting
Superfinale:
100 % Televoting
Moderation
Halbfinale:
Ott Sepp & Piret Krumm
Finale:
Piret Krumm & Karl-Erik Taukar

Der 11. Eesti Laul fand am 16. Februar 2019 statt und war der estnische Vorentscheid für den Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv, Israel.[1]

Als Sieger ging der schwedische Sänger Victor Crone mit seinem Lied Storm hervor.[2]

Format[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Konzept[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Vorentscheid wird auch 2019 wieder aus zwei Halbfinals und einem Finale bestehen. Fanden die Halbfinals zuletzt an zwei aufeinanderfolgenden Samstagen statt, werden die beiden Halbfinale bereits am Donnerstag und Samstag, innerhalb von drei Tagen stattfinden. Erstmals werden die Halbfinals allerdings nicht in Tallinn, sondern in Tartu stattfinden.[3] Ebenfalls werden erstmals insgesamt 24 Lieder am Halbfinale teilnehmen, nachdem in den Vorjahren immer nur 20 Lieder am Halbfinale teilnahmen. Pro Halbfinale werden dann jeweils 12 Lieder vorgestellt, wovon sich jeweils die besten sechs für das Finale qualifizieren. Die ersten fünf Finalisten werden zu 50 % per Televoting und zu 50 % per Juryvoting entschieden. Der sechste Finalist wird in einer zweiten separaten Runde durch 100 % Televoting entschieden. Im Finale treten somit zwölf Teilnehmer in zwei Abstimmungsrunden gegeneinander an. Zu 50 % Televoting und zu 50 % Juryvoting werden dann die besten drei Teilnehmer ermittelt, die am Superfinale teilnehmen. Im Superfinale entscheiden dann lediglich die Zuschauer den Sieger und damit den estnischen Beitrag zum ESC 2019.[4]

Beitragswahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von Anfang September 2018 bis zum 6. November 2018 konnten Beiträge über eine Online-Plattform bei ERR eingereicht werden. Zum ersten Mal konnten auch ausländische Komponisten Beiträge einreichen. Allerdings wurde eine Gebühr für das Einreichen von Beiträgen eingeführt. Wurde ein Lied auf Estnisch eingereicht, fiel eine Gebühr von 25 Euro an. Für andere Sprachen fiel eine Gebühr von 50 Euro an.

Am 15. November 2018 gab ERR bekannt, dass der Sender 216 Lieder erhalten hat. Eine Jury bestehend aus Ivar Black (Komponist), Lenna Kuurmaa (Musikerin und Sängerin), Kaupo Karelson (Fernsehproduzent), Leen Kadakas (Manager von Universal Music Baltics), Vaido Pannel (Radio Sky Plus Musikeditor), Allan Roosileht (Star FM-Moderator), Mari-Liis Männik (Chefredakteur von Radio Elmar), Andres Puusepp (Power Hit Radio-Moderator), Laura Põldvere (Musikerin und Sängerin), Karl-Erik Taukar (Musiker und Sänger), Dagmar Ojas (Sängerin) Rolf Roosalu (Musiker und Sänger), Renee Meriste (Musik Manager) und Sten Teppan (Vikerraadio Musikredakteur) wählten nun die 24 Teilnehmer aus.[5]

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gewinner der estnischen Vorentscheidung: Victor Crone

Am 15. November 2018 gab ERR die 24 Teilnehmer des Eesti Lauls 2019 bekannt. Unter ihnen sind sogar drei ehemalige Gewinnerinnen des Eesti Lauls. Die Gruppe The Swingers bestehend nämlich neben vier Sängern, auch aus den Gewinnerinnen von 2013 Birgit Õigemeel und 2014 Tanja. Von der Gruppe Urban Symphony, die Eesti Laul 2009 gewannen, nimmt die Hauptsängerin Sandra Nurmsalu teil. Es ist damit ihre insgesamt dritte Teilnahme und ihre Zweite als Solokünstlerin, nachdem sie bereits 2014 als Solokünstlerin am Eesti Laul teilnahm. Erwähnenswert ist ebenfalls Victor Crone. Er nahm bereits 2015 an der schwedischen Vorentscheidung Melodifestivalen teil. Die Lieder aller 24 Teilnehmer werden am 1. Dezember 2018 veröffentlicht.[6][5]

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 19. November 2018 wurde bekanntgegeben, in welchem Halbfinale die jeweiligen Beiträge auftreten werden.[7]

Universität Tartu

Erstes Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Halbfinale (poolfinaal), 21:35 Uhr (EET) fand am 31. Januar 2019 in der Universität Tartu in Tartu statt. Sechs Teilnehmer qualifizierten sich für das Finale.[8]

Startnr. Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Sprache Übersetzung
(inoffiziell)
Runde 1 Runde 2
Jury Zuschauerstimmen
(Televoting & SMS)
Gesamt Platz Zuschauerstimmen
(Televoting & SMS)
Platz
Stimmen Punkte Stimmen Punkte
10 Victor Crone Storm
M: Stig Rästa, Vallo Kikas, Victor Crone; T: Stig Rästa, Victor Crone, Fred Krieger
Englisch Sturm 82 10 6.346 12 22 01.
05 Stefan Without You
M: Stefan Airapetjan, Karl-Ander Reismann; T: Stefan Airapetjan
Englisch Ohne dich 86 12 2.668 08 20 02.
12 Inger Coming Home
M/T: Inger Fridolin, Karl-Ander Reismann
Englisch Nach Hause kommen 74 08 3.841 10 18 03.
01 The Swingers High Heels In The Neighbourhood
M: Tanja Mihhailova, Timo Vendt, Mihkel Mattisen; T: Tanja Mihhailova, Mihkel Mattisen
Englisch Hohe Schuhe in der Nachbarschaft 45 06 2.088 07 13 04.
06 Sandra Nurmsalu Soovide puu
M: Priit Pajusaar, Sandra Nurmsalu; T: Aapo Ilves
Estnisch Baum der Wünsche 37 04 1.677 05 09 05. 1.736 1.
07 Jennifer Cohen Little Baby El
M: Chris Hierro, Jennifer Marisse Cohen, Luisa Lõhmus; T: Jennifer Marisse Cohen, Luisa Lõhmus
Englisch Kleines Baby El 42 05 1.083 03 08 06. 1.102 3.
08 Sofia Rubina-Hunter Deep Water
M: Sofia Rubina-Hunter, Janika Tenn; T: Oljana Kallson
Englisch Tiefes Gewässer 48 07 0747 01 08 07. 1.073 4.
03 xtra basic & Emily J Hold Me Close
M/T: Andrei Zevakin, Igor Volhonski
Englisch Halte mich fest 25 01 1.802 06 07 08. 1.202 2.
09 Öed Öhuloss
M/T: Tuuli Rand, Kristel Aaslaid, Bert Prikenfeld, Egert Milder
Estnisch Himmelsschloss 36 03 1.219 04 07 09. 0854 5.
04 Johanna Eendra Why are you doing this?
M: Johanna Eendra; T: Johanna Eendra, Joosep Eendra
Englisch Wieso machst du das? 34 02 0796 02 04 10. 0494 6.
11 Ranele Supernova
M: Marek Rosenberg, Lauri Lembinen, Marco Margna; T: Anne Loho
Estnisch Supernova 08 00 0666 00 00 11. 325 7.
02 Marko Kaar Smile
M: Marko Kaar, Egert Kanep; T: Marko Kaar
Englisch Lächeln 05 00 0439 00 00 12. 0252 8.
 Kandidat hat sich für das Finale qualifiziert.
 Kandidat hat sich per Televoting für das Finale qualifiziert.

Zweites Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das zweite Halbfinale (poolfinaal), 21:35 Uhr (EET) fand am 2. Februar 2019 in der Universität Tartu in Tartu statt. Sechs Teilnehmer qualifizierten sich für das Finale.[9]

Startnr. Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Sprache Übersetzung
(inoffiziell)
Runde 1 Runde 2
Jury Zuschauerstimmen
(Televoting & SMS)
Gesamt Platz Zuschauerstimmen
(Televoting & SMS)
Platz
Stimmen Punkte Stimmen Punkte
12 Uku Summer Pretty Little Liar
M: Uku Suviste, Oliver Mazurtshak; T: Uku Suviste, Oliver Mazurtshak
Englisch Hübscher kleiner Lügner 71 10 4.635 12 22 01.
08 Kerli Kivilaan Cold Love
M/T: Kerli Kivilaan, Egert Milder, Andres Kõpper
Englisch Kalte Liebe 75 12. 1.488 05 17 02.
06 Kadiah Believe
M/T: Kadi Poll
Englisch Glauben 49 06 2.663 07 13 03.
04 Sissi Strong
M: Karl-Ander Reismann, Sissi Nylia Benita; T: Sissi Nylia Benita
Englisch Stark 55 07 2.557 06 13 03.
03 Lumevärv feat. INGA Milline päev
M: Margus Piik, Kermo Hert; T: Jana Hallas
Estnisch Was ein Tag 58 08 1.386 03 11 05. 2.284 2.
09 Grete Paia Kui isegi kaotan
M: Grete Paia, Mihkel Mattisen, Timo Vendt; T: Grete Paia, Mihkel Mattisen, Kerli Puusepp
Estnisch Auch wenn ich verliere 22 00 2.752 10 10 06. 1.230 4.
01 Sünne Valtri I'll Do It My Way
M/T: Sünne Valtri
Englisch Ich mache es auf meine Weise 28 01 2.729 08 09 07. 2.929 1.
10 Lacy Jay Halleluja
M: Ago Teppand, Lacy Nicole Jones, Hugo Martin Maasikas; T: Ago Teppand, Lacy Nicole Jones
Englisch 35 02 1.467 04 06 08. 2.009 3.
05 Cätlin Mägi & Jaan Pehk Parmumäng
M: Cätlin Mägi; T: Jaan Pehk
Estnisch Spiel der Bremse 37 04 1.240 02 06 09. 0778 6.
02 Iseloomad Kaks miinust
M: Vilho Meier; T: Siim Randvee
Estnisch Zwei Nachteile 38 05 0762 00 05 10. 0394 8.
11 Around The Sun Follow Me Back
M: Daniel Rukovitškin; T: Georg Eessaar
Englisch Folge mir zurück 36 03 0842 00 03 11. 0629 7.
07 Kaia Tamm Wo sind die Katzen?
M/T: Kaia Tamm
Deutsch 20 00 1.112 01 01 12. 1.023 5.
 Kandidat hat sich für das Finale qualifiziert.
 Kandidat hat sich per Televoting für das Finale qualifiziert.

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saku Suurhall

Das Finale fand am 16. Februar 2019, 19:30 Uhr (EET) in der Saku Suurhall in Tallinn statt. Drei Teilnehmer erreichten das Superfinale.[2]

Platz Startnr.[10] Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Sprache Übersetzung
(inoffiziell)
Jury Zuschauerstimmen
(Televoting & SMS)
Gesamt
Stimmen Punkte Stimmen Punkte
1. 08 Stefan Without You
M: Stefan Airapetjan, Karl-Ander Reismann; T: Stefan Airapetjan
Englisch Ohne dich 70 12 06.132 07 19
02. 10 Uku Summer Pretty Little Liar
M: Uku Suviste, Oliver Mazurtshak; T: Uku Suviste, Oliver Mazurtshak
Englisch Hübscher kleiner Lügner 36 05 08.987 10 15
03. 03 Victor Crone Storm
M: Stig Rästa, Vallo Kikas, Victor Crone; T: Stig Rästa, Victor Crone, Fred Krieger
Englisch Sturm 25 02 15.513 12 14
04. 01 Sissi Strong
M: Karl-Ander Reismann, Sissi Nylia Benita; T: Sissi Nylia Benita
Englisch Stark 46 08 02.990 06 14
05. 02 Lumevärv feat. INGA Milline päev
M: Margus Piik, Kermo Hert; T: Jana Hallas
Estnisch Was ein Tag 46 10 02.188 02 12
06. 11 Inger Coming Home
M/T: Inger Fridolin, Karl-Ander Reismann
Englisch Nach Hause kommen 24 01 06.904 08 09
07. 09 The Swingers High Heels In The Neighbourhood
M: Tanja Mihhailova, Timo Vendt, Mihkel Mattisen; T: Tanja Mihhailova, Mihkel Mattisen
Englisch Hohe Schuhe in der Nachbarschaft 26 04 02.737 05 09
08. 12 Sandra Nurmsalu Soovide puu
M: Priit Pajusaar, Sandra Nurmsalu; T: Aapo Ilves
Estnisch Baum der Wünsche 40 06 01.914 01 07
09. 04 Kerli Kivilaan Cold Love
M/T: Kerli Kivilaan, Egert Milder, Andres Kõpper
Englisch Kalte Liebe 43 07 01.481 00 07
10. 06 Kadiah Believe
M/T: Kadi Poll
Englisch Glauben 25 03 02.287 03 06
11. 07 Synne Valtri I'll Do It My Way
M/T: Sünne Valtri
Englisch Ich mache es auf meine Weise 04 00 02.323 04 04
12. 05 xtra basic & Emily J Hold Me Close
M/T: Andrei Zevakin, Igor Volhonski
Englisch Halte mich fest 21 00 01.440 00 00

Juryvoting[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Startnr. Lied Stig
Karlsen
AFSHeen Guna
Zučika
Ben
Camp
Cyrus
Saidi
Lőrinc
Bubnó
Josh
Cumbee
Gesamt Punkte
01 Strong 3 10 8 6 6 10 3 46 08
02 Milline päev 4 12 8 10 4 8 46 10
03 Storm 5 4 2 3 2 3 6 25 02
04 Cold Love 1 7 5 10 7 6 7 43 07
05 Hold Me Close 6 4 4 4 1 2 21 00
06 Believe 6 3 6 3 7 25 03
07 I'll Do It My Way 2 2 04 00
08 Without You 7 8 7 12 12 12 12 70 12
09 High Heels in the Neighbourhood 10 1 1 8 5 1 26 04
10 Pretty Little Liar 12 1 3 7 1 8 4 36 05
11 Coming Home 5 12 2 5 24 01
12 Soovide puu 8 2 10 5 5 10 40 06

Superfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Superfinale traten die drei bestplatzierten der ersten Abstimmung noch einmal auf. In dieser Runde zählte das Televoting zu 100 %. Victor Crone ging hier als Sieger hervor.[2]

Platz Startnr. Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Zuschauerstimmen
(Televoting & SMS)
Stimmen %
1. 1 Victor Crone Storm
M: Stig Rästa, Vallo Kikas, Victor Crone; T: Stig Rästa, Victor Crone, Fred Krieger
23.270 46 %
2. 3 Uku Summer Pretty Little Liar
M: Uku Suviste, Oliver Mazurtshak; T: Uku Suviste, Oliver Mazurtshak
15.498 30 %
3. 2 Stefan Without You
M: Stefan Airapetjan, Karl-Ander Reismann; T: Stefan Airapetjan
12.380 24 %

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Emily Herbert: Estonia: ERR Confirms Eurovision 2019 Participation. In: eurovoix.com. 3. September 2018, abgerufen am 17. November 2018 (englisch).
  2. a b c Louise LaFleur: Victor Crone to sing 'Storm' for Estonia in Tel Aviv! In: eurovision.tv. 16. Februar 2019, abgerufen am 2. März 2019 (englisch).
  3. Robyn Gallagher: Estonia: ERR gives an Eesti Laul update… and sets viewers a tricky puzzle. In: wiwibloggs.com. 7. November 2018, abgerufen am 17. November 2018 (englisch).
  4. Anthony Granger: Estonia: 24 Acts To Compete in Expanded Eesti Laul Selection. 5. September 2018, abgerufen am 17. November 2018 (englisch).
  5. a b ERR: Galerii: Eesti Laul 2019 poolfinalistid on selgunud. In: err.ee. 15. November 2018, abgerufen am 17. November 2018 (estnisch).
  6. Robyn Gallagher: Estonia: ERR reveals competing acts and song titles for Eesti Laul 2019. In: wiwibloggs.com. 15. November 2018, abgerufen am 17. November 2018 (englisch).
  7. Anthony Granger: Estonia: Semi-Final Split Revealed for Eesti Laul 2019 - Eurovoix. In: eurovoix.com. 19. November 2018, abgerufen am 2. Februar 2019 (englisch).
  8. Neil Farren: Estonia: Eesti Laul Semi-Final One Results. In: eurovoix.com. 31. Januar 2019, abgerufen am 2. Februar 2019 (englisch).
  9. Neil Farren: Estonia: Eesti Laul 2019 Semi-Final Two Results. In: eurovoix.com. 2. Februar 2019, abgerufen am 3. Februar 2019 (englisch).
  10. Anthony Granger: Estonia: Eesti Laul Running Order Draw Determined for Final. In: eurovoix.com. 6. Februar 2019, abgerufen am 9. Februar 2019 (englisch).