Egreš

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Egreš
Wappen Karte
Wappen von Egreš
Egreš (Slowakei)
Egreš
Egreš
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Košický kraj
Okres: Trebišov
Region: Dolný Zemplín
Fläche: 5,603 km²
Einwohner: 477 (31. Dez. 2018)
Bevölkerungsdichte: 85 Einwohner je km²
Höhe: 145 m n.m.
Postleitzahl: 076 11
Telefonvorwahl: 0 56
Geographische Lage: 48° 37′ N, 21° 37′ OKoordinaten: 48° 36′ 51″ N, 21° 36′ 32″ O
Kfz-Kennzeichen: TV
Kód obce: 528358
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2018)
Bürgermeister: Gabriela Timková
Adresse: Obecný úrad Egreš
Hlavná 78
07611 Plechotice
Statistikinformation auf statistics.sk

Egreš (ungarisch Szécsegres – bis 1902 Egres) ist eine Gemeinde in der Südostslowakei. Sie liegt im Ostslowakischen Tiefland am Fluss Chlmec und ist etwa 10 Kilometer westlich der Stadt Trebišov gelegen.

Der Ort entstand vermutlich schon im 11. Jahrhundert, wurde aber erst 1398 schriftlich erwähnt. Bis 1918 gehörte sie als Teil des Königreichs Ungarn zum Komitat Semplin. Danach kam der Ort zur neu entstandenen Tschechoslowakei und ist seit 1993 ein Teil der heutigen Slowakei.

Die Breitspurstrecke Uschhorod–Košice verläuft nördlich des Ortes in einer Schleife um ihn herum.

Im Ort leben ca. 400 Einwohner, davon sind 74 % Slowaken und 24 % Roma (2001).