Egypt Air Express

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Egypt Air Express
Alternatives Logo der Egypt Air Express
Embraer 170 der Egypt Air Express
IATA-Code: MS
ICAO-Code: MSE
Rufzeichen: EGYPTAIR EXPRESS
Gründung: 2006
Sitz: Kairo, AgyptenÄgypten Ägypten
Drehkreuz:
Heimatflughafen:

Kairo

Leitung:

Helmi Rizq (Vorsitzender)

Allianz: Star Alliance
Vielfliegerprogramm: Egypt Air Plus
Flottenstärke: 11 (+ 11 Bestellungen)
Ziele: regional und international
Website: express.egyptair.com

Egypt Air Express (im Außenauftritt EGYPTAIR EXPRESS) ist eine ägyptische Regionalfluggesellschaft mit Sitz in Kairo und Basis auf dem Flughafen Kairo. Sie ist eine Tochtergesellschaft der Egypt Air.

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Egypt Air Express fliegt zahlreiche innerägyptische Ziele sowie Destinationen in Griechenland, Israel, Saudi-Arabien, Malta und Ungarn an.[1]

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand September 2019 besteht die Flotte der Egypt Air Express aus 11 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 10,2 Jahren:[2]

Flugzeugtyp aktiv bestellt[3] Anmerkungen Sitzplätze
(Premium Economy/Economy)
Airbus A220-300 01 11 12 weitere Bestellungen möglich; Auslieferung seit 6. September 2019[4] 140 (15/125)
Embraer 170LR 10 1 inaktiv; sollen durch A220-300 ersetzt werden 76 (—/76)
Gesamt 11 11

Egypt Air Express plant (Stand März 2018) die komplette Umstellung der Flotte durch bis zu 24 Airbus A220-300 und die Ausflottung aller Embraer.[5]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: EgyptAir Express – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. express.egyptair.com – EXPRESS Network (Memento vom 5. Mai 2015 im Internet Archive) (englisch) abgerufen am 18. April 2015
  2. planespotters.net – EgyptAir Express Fleet Details and History (englisch), abgerufen am 10. September 2019.
  3. Orders & Deliveries Airbus Commercial Aircraft – August 2019. (XLSX) In: airbus.com. Airbus S.A.S., August 2019, abgerufen am 11. September 2019 (englisch).
  4. Jan Gruber: Egyptair übernimmt ersten A220-300. In: austrianaviation.net. 6. September 2019, abgerufen am 10. September 2019.
  5. All change!. African Aerospace, 15. März 2018.