Ehrendivision 1932/33

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehrendivision 1932/33
Meister Red Boys Differdingen
Pokalsieger Progrès Niederkorn
Absteiger Stade Düdelingen
Red Black Pfaffenthal
Mannschaften 8
Spiele 56
Tore 222  (ø 3,96 pro Spiel)
1. Division 1931/32

Die Ehrendivision 1932/33 war die 23. Spielzeit der höchsten luxemburgischen Fußballliga.

Titelverteidiger Red Boys Differdingen wurde zum fünften Mal Meister. Bis auf das 1:1 bei The National Schifflange gewann die Mannschaft alle Saisonspiele und sicherte sich den Titel mit elf Punkten Vorsprung.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. Red Boys Differdingen (M)  14  13  1  0 061:800 7,63 27:10
 2. Spora Luxemburg (P)  14  7  2  5 037:340 1,09 16:12
 3. Progrès Niederkorn  14  7  1  6 020:230 0,87 15:13
 4. The National Schifflingen  14  5  3  6 023:190 1,21 13:15
 5. CS Fola Esch  14  6  1  7 024:360 0,67 13:15
 6. Union Luxemburg  14  5  2  7 028:270 1,04 12:16
 7. Stade Düdelingen (N)  14  4  3  7 018:370 0,49 11:17
 8. Red Black Pfaffenthal (N)  14  1  3  10 011:380 0,29 05:23
  • Meister
  • Absteiger in die 1. Division
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger aus der Promotion

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1932/33[1] Red Boys Differdingen Spora Luxemburg Progrès Niederkorn The National Schifflingen Fola Esch Union Luxemburg Stade Düdelingen RBP
    Red Boys Differdingen 3:1 1:0 2:0 4:0 3:1 12:0 6:1
    Spora Luxemburg 0:9 1:3 2:0 7:3 3:3 2:2 7:1
    Progrès Niederkorn 0:2 1:5 0:1 5:0 1:0 0:0 2:1
    The National Schifflingen 1:1 1:2 6:0 1:2 5:2 2:3 3:1
    CS Fola Esch 2:7 1:3 4:0 1:1 3:1 2:0 2:0
    Union Luxemburg 1:3 5:2 2:3 2:0 4:0 3:1 0:0
    Stade Düdelingen 1:4 2:0 0:2 0:1 3:1 3:2 1:1
    Red Black Pfaffenthal 0:4 0:2 0:3 1:1 0:3 0:2 5:2

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    http://www.fussball-lux.lu

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. List of Final Tables. In: rsssf.com. Abgerufen am 15. September 2014.