Ehrendivision 1934/35

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehrendivision 1934/35
Meister Spora Luxemburg
Pokalsieger Jeunesse Esch
Absteiger Progrès Niederkorn
Mannschaften 8
Spiele 56
Tore 230  (ø 4,11 pro Spiel)
Ehrendivision 1933/34

Die Ehrendivision 1934/35 war die 25. Spielzeit der höchsten luxemburgischen Fußballliga.

Titelverteidiger Spora Luxemburg gewann zum fünften Mal die Meisterschaft. In dieser Saison gab es nur einen Absteiger, da die Liga in der Folgesaison auf zehn Klubs erhöht wurde.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. Spora Luxemburg (M)  14  9  2  3 033:150 2,20 20:80
 2. Red Boys Differdingen  14  8  1  5 040:270 1,48 17:11
 3. Jeunesse Esch (P)  14  6  2  6 027:240 1,13 14:14
 4. US Düdelingen  14  6  2  6 035:400 0,88 14:14
 5. Red Black Pfaffenthal (N)  14  4  5  5 021:230 0,91 13:15
 6. Union Luxemburg  14  5  3  6 027:310 0,87 13:15
 7. FC Aris Bonneweg (N)  14  5  1  8 027:390 0,69 11:17
 8. Progrès Niederkorn  14  4  2  8 020:310 0,65 10:18
  • Meister
  • Absteiger in die 1. Division
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger aus der 1. Division

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1934/35[1] Spora Luxemburg Red Boys Differdingen JEU US Düdelingen RBP Union Luxemburg ARI Progrès Niederkorn
    Spora Luxemburg 2:2 4:1 3:1 1:2 3:2 6:1 4:0
    Red Boys Differdingen 1:3 4:1 1:5 2:1 5:2 3:0 1:2
    Jeunesse Esch 0:0 2:0 7:1 2:0 1:2 4:2 3:1
    US Düdelingen 2:1 2:8 4:3 1:1 6:1 2:3 3:0
    Red Black Pfaffenthal 0:1 3:4 1:1 4:1 0:0 4:1 2:1
    Union Luxemburg 1:0 3:1 1:2 1:3 2:2 5:1 2:2
    FC Aris Bonneweg 2:3 0:4 2:0 2:2 5:0 2:4 3:1
    Progrès Niederkorn 0:2 1:4 2:0 5:2 1:1 3:1 1:3

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    http://www.fussball-lux.lu

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. List of Final Tables. In: rsssf.com. Abgerufen am 15. September 2014.