Ehrlichiose

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Ehrlichiose werden mehrere durch Bakterien der Gattung Ehrlichia hervorgerufene Krankheiten bezeichnet.

Es gibt ein Krankheitsbild beim Menschen:
und bei Tieren:

Früher wurde auch die Humane Granulozytäre Anaplasmose (HGA) als Ehrlichiose (HGE) verstanden, der Erreger wurde jedoch inzwischen umkategorisiert und wird einer eigenen Art zugewiesen (Anaplasma phagocytophilum).