Ehrlichiose

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Ehrlichiose werden mehrere durch Bakterien der Gattung Ehrlichia hervorgerufene Krankheiten bezeichnet.

Es gibt ein Krankheitsbild beim Menschen:
und bei Tieren:

Früher wurde auch die Humane Granulozytäre Anaplasmose (HGA) als Ehrlichiose (HGE) verstanden, der Erreger wurde jedoch inzwischen umkategorisiert und wird einer eigenen Art zugewiesen (Anaplasma phagocytophilum).

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.