Eine Hochzeit zum Verlieben

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Eine Hochzeit zum Verlieben
Originaltitel The Wedding Singer
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1998
Länge 91 Minuten
Altersfreigabe FSK 6
Stab
Regie Frank Coraci
Drehbuch Tim Herlihy
Produktion Jack Giarraputo, Robert Simonds
Musik Teddy Castellucci
Kamera Tim Suhrstedt
Schnitt Tom Lewis
Besetzung

Eine Hochzeit zum Verlieben (The Wedding Singer) ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Frank Coraci aus dem Jahr 1998. Die Hauptrollen spielten Adam Sandler und Drew Barrymore.

Handlung[Bearbeiten]

Die Handlung spielt im Jahr 1985. Robbie Hart – der einst ehrgeizige Ziele verfolgte – ist ein Sänger, der auf Hochzeiten und Bar-Mitzwa-Feiern singt. Auf einer dieser Feiern lernt er Julia kennen. Robbie selbst steht kurz vor der Hochzeit mit Linda, die ihn jedoch am Tag der Hochzeit verlässt.

Nach diesem Ereignis ist Robbie stark deprimiert, was sich auch auf seine Arbeit niederschlägt. Die Hochzeitsfeiern, auf denen er singt, werden zum Albtraum für die frisch vermählten Paare, da Robbie die Gelegenheit nutzt, um seinem Frust öffentlich Luft zu machen. Auf einer der Hochzeiten hält er eine im zynischen Ton gehaltene Rede; die Feier endet mit einer Prügelei. Julia tröstet Robbie und versucht, eine Partnerin für ihn zu finden. So verlieben die beiden sich schließlich ineinander, doch Julia ist hin- und hergerissen zwischen ihrem Verlobten Glenn, einem Macho, und dem schüchternen Hochzeitssänger Robbie.

Julia soll in Las Vegas ihren Freund Glenn heiraten. Robbie findet heraus, dass Glenn Julia bereits mehrmals betrogen hat und keineswegs vorhat, dies nach der Hochzeit zu unterlassen. Julia ist sich über ihre Gefühle nicht sicher, entschließt sich aber, Glenn in Las Vegas zu heiraten. Robbie fliegt mit demselben Flugzeug in der ersten Klasse, wo er Billy Idol kennenlernt und diesem seine Geschichte erzählt. Durch eine Flugbegleiterin, die sich über einen rüpelhaften Passagier beschwert, erfährt er, dass Glenn und Julia im selben Flugzeug sind. Billy Idol hilft Robbie, der inzwischen das Bordpersonal und einige Passagiere auf seiner Seite hat. Robbie singt ein Lied über seine Liebe zu Julia, das durch die Lautsprecher zu hören ist. Als Glenn mitbekommt, dass Robbie für Julia singt und ihn dann entdeckt, will er sich auf ihn stürzen, wird aber von einem Steward, der ihm mit seinem Getränkewagen entgegenkommt, daran gehindert und von Billy Idol und einem Rocker und seinen Leuten überwältigt. Gerührt nimmt Julia Robbies Heiratsantrag an und sie küssen sich innig. Der Film endet mit der Hochzeit der beiden.

Kritiken[Bearbeiten]

James Berardinelli schrieb auf ReelViews, die Komödie sei zu süß. Sie sei weder witzig noch gut geschrieben. Adam Sandler wirke überraschend zahm.[1]

Roger Ebert schrieb in der Chicago Sun-Times vom 13. Februar 1998, das Drehbuch wirke wie eine Zusammenarbeit von Jekyll und Hyde. Die Handlung wirke vertraut. Adam Sandler eigne sich nicht für eine Hauptrolle. Ebert lobte lediglich eine kleine Nebenrolle von Steve Buscemi.[2]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Hintergründe[Bearbeiten]

Der Film wurde in Los Angeles gedreht.[3] Seine Produktion kostete ungefähr 21 Millionen US-Dollar. Der Film spielte in den Kinos weltweit ca. 123,3 Millionen US-Dollar ein, darunter ca. 80,2 Millionen US-Dollar in den Kinos der USA.[4]

Musical[Bearbeiten]

2006 wurde der Film als Musical umgesetzt, das am 27. April 2006 am New Yorker Broadway Premiere feierte und bis 31. Dezember 2006 gespielt wurde.[5] Die Musik stammt von Matthew Sklar, das Buch ist von Chad Beguelin und Tim Herlihy, der auch das Filmdrehbuch schrieb, und die Liedtexte stammen von Chad Beguelin. Weitere internationale Produktionen gab es unter anderem in Schweden, Japan, England und auf den Philippinen. Die deutschsprachige Erstaufführung fand am 15. Mai 2011 im Theater im Neukloster in Wiener Neustadt (Österreich) statt.[6] Die Deutschland-Premiere des Broadway-Musicals Eine Hochzeit zum Verlieben fand am 7. Juli 2012 auf der Waldbühne Kloster Oesede statt. In der Rolle des Robbie Hart agiert Yannik Gräf, Annika Wesselkamp verkörpert Julia Sullivan, Dominik Gerlach ist als George zu sehen und Bernold Kamp tritt in der Rolle des Sammy auf. Zu erwähnen ist auch Silke Röwekamp, die als Oma Rosie das Publikum immer wieder zum Lachen bringt.[7] [8]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. James Berardinelli auf ReelViews
  2. Roger Ebert in der Chicago Sun-Times
  3. Filming locations for The Wedding Singer, abgerufen am 8. Mai 2008
  4. Box office / business for The Wedding Singer, abgerufen am 8. Mai 2008
  5. IBDB-Eintrag zum Musical
  6. Theater im Neukloster
  7. Aufführung Waldbühne Kloster Oesede
  8. Eine Hochzeit zum Verlieben als Musical

Weblinks[Bearbeiten]