Eine lausige Hexe (Fernsehserie, 1998)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelEine lausige Hexe
OriginaltitelThe Worst Witch
ProduktionslandGroßbritannien
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)1998–2002
Länge25 Minuten
Episoden52 in 4 Staffeln
GenreKinderserie, Fantasy, Komödie
IdeeJill Murphy, Andrew Morgan, Stefan Pleszczynski
Erstausstrahlung22. Oktober 1998 auf ITV
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
17. September 1999 auf Der Kinderkanal
Besetzung

Eine lausige Hexe (engl. The Worst Witch) ist eine britische Kinderserie, die auf der gleichnamigen Bücherserie von Jill Murphy basiert.

Die Serie hat vier Staffeln zu je 13 Episoden. In England lief die Serie von 1998 bis 2002. In Deutschland lief die Serie ab dem 17. September 1999 im Kika und bei tabaluga tivi. Von 2005 bis 2007 wurde mit neuen Schauspielern eine 26-teilige Fortsetzung in zwei Staffeln zu je 13 Episoden unter dem Namen The New Worst Witch ausgestrahlt.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hauptperson der Serie ist Mildred Hoppelt, die schlechteste Hexe der Schule. Gemeinsam mit ihren Freunden geht sie auf Grausteins Akademie, einer Schule für junge Hexen. Mildred ist nicht nur schlecht im Zaubern, sie gerät von einem Schlamassel in den nächsten. Damit fällt sie bei der strengen Lehrerin, Frau Harschmann, in Ungnade. In der vierten Staffel hat Mildred Grausteins Akademie abgeschlossen und kommt nach Cambridge aufs College. Diese Staffel wird auch Eine lausige Hexe in Cambridge genannt. Nur allein ihrer besonderen Fähigkeit, Dinge, die sie gezeichnet hat, zum Leben zu erwecken, hat sie es zu verdanken, dass sie auf das College gekommen ist. Dort findet sie sowohl neue Freunde als auch alte Bekannte und natürlich gerät sie wieder von einem Schlamassel in den nächsten.

Charaktere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mildred Hoppelt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mildred Hoppelt ist die lausige Hexe auf Grausteins Akademie.

Edith Nachtschatten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Edith Nachtschatten ist eine Freundin von Mildred. Ihre übermütigen Streiche bringen sie immer wieder in Schwierigkeiten, aus denen Mildred sie retten muss. Edith taucht in der vierten Staffel der Serie noch einmal auf, als sie Mildred auf dem Weirdsister-College besucht. Sie ist wegen zu vieler Partys von ihrem College geflogen und weiß nun nicht, wo sie hin soll.

Mona Mondschein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mona Mondschein ist eine Freundin von Mildred Hoppelt auf Grausteins Akademie.

Frau Harschmann[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frau Harschmann ist eine sehr strenge Lehrerin auf Grausteins Akademie, die es vor allem auf Mildred Hoppelt abgesehen hat. Sie besitzt auch Zauberkräfte, die sie dafür einsetzt, um Schüler zu überraschen.

Esther Edel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Esther ist eine Klassenkameradin von Mildred und die Klassenbeste. Sie und Mildred sind vom ersten Tag auf Grausteins Akademie an Feindinnen. Esther versucht immer wieder, Mildred in Schwierigkeiten zu bringen, damit sie von der Schule fliegt. In der vierten Staffel wird Esther ebenfalls Studentin auf dem Weirdsister-College und muss sich zu allem Überfluss auch noch ein Zimmer mit Mildred teilen.

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DVDs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Deutschland sind seit 15. April 2016 alle vier Staffeln auf DVD erhältlich.

Neufassung 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Eine lausige Hexe (2017)

Derzeit produziert der US-Streaming-Dienst Netflix in Koproduktion mit dem ZDF und dem britischen Kindersender CBBC eine Neufassung der Serie. Die erste Staffel erschien 2017. In den USA wurde sie am 21. Juli 2017 auf Netflix bereitgestellt. Claire Higgins übernahm die Rolle der Frau Graustein. Weitere Darsteller sind Raquel Cassidy als Frau Harschmann, Wendy Craig als Frau Maus und Bella Ramsey als Mildred Hoppelt.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Netflix Sets Tween Series ‘Worst Witch,’ ‘Horse Mystery Project’ For 2017. Variety.com, 31. August 2016, abgerufen am 21. September 2016 (englisch).