Einweisung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einweisung steht für:

  • die Überstellung eines Patienten zur stationären Betreuung in eine Krankenanstalt durch den Arzt, siehe Einweisung (Medizin)
  • die zwangsweise Unterbringung eines psychisch Kranken in eine psychiatrische Anstalt, siehe Zwangseinweisung
  • die zwangsweise Unterbringung in einer Vollzugsanstalt (Österreich und Liechtenstein), siehe Maßnahmenvollzug
  • die Einquartierung eines Obdachlosen durch eine Ordnungsbehörde (Deutschland), siehe Obdachlosigkeit #Maßnahmen gegen Obdachlosigkeit
  • das Bekanntmachen bzw. die Besprechung einer neuen Aufgabe, siehe Briefing
  • die Einführung eines Mitarbeiters in die Gegebenheiten eines neuen Arbeitsplatzes als Bestandteil einer arbeitsschutztechnischen Unterweisung, siehe Unterweisung
  • die gesetzlich verpflichtende Schulung von Personal im medizinischen Bereich bei der Verwendung von Medizintechnik, siehe Einweisung (Medizintechnik)
Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.