Einwohnerentwicklung von Minden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen

Dieser Artikel gibt die Einwohnerentwicklung von Minden tabellarisch und graphisch wieder.

Am 31. Dezember 2011 betrug die „Amtliche Einwohnerzahl“ für Minden nach Fortschreibung des Landesbetriebes Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) 81.904 (nur Hauptwohnsitze und nach Abgleich mit den anderen Landesämtern).[1]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einwohnerentwicklung von Minden.svgEinwohnerentwicklung von Minden - ab 1871.svg
Desc-i.svg
Einwohnerentwicklung von Minden. Oben ab 1786 bis 2017. Unten ein Ausschnitt ab 1871

Im Mittelalter und am Beginn der Neuzeit wuchs die Einwohnerzahl von Minden nur langsam und ging durch die zahlreichen Kriege, Seuchen und Hungersnöte immer wieder zurück. Erst mit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert beschleunigte sich das Bevölkerungswachstum. Lebten 1816 erst 6.500 Menschen in der Stadt, so waren es 1900 bereits 25.000. Bis 1965 verdoppelte sich diese Zahl auf 50.000. War Minden lange nur am linken, hohen Weserufer zu finden, so begann mit dem Bau des Klosters Mauritius im Jahre 1024 auf dem rechten Weserufer die Besiedelung am gegenüberliegenden Ufer, die Weser wurde jetzt an beiden Ufern bebaut.

Durch die Eingemeindung zahlreicher Orte am 1. Januar 1973 stieg die Bevölkerungszahl von 55.000 im Jahre 1972 auf 80.000 im Jahre 1973.

Bis 1867[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(jeweiliger Gebietsstand)

Die Einwohnerzahlen sind Volkszählungsergebnisse (¹). Die erste bekannte Volkszählung fand in Minden 1722 statt. Danach wurde in unregelmäßigen Abständen gezählt, ab 1822 alle drei Jahre. Die Angaben beziehen sich bis 1831 auf die "Ortsanwesende Bevölkerung", von 1834 bis 1867 auf die "Zollabrechnungsbevölkerung".

Jahr Einwohner "Zivilbevölkerung" "Militärbevölkerung"
(aktive Militärpersonen nebst
Familien, Angehörigen und Dienerschaft)
1722 2.959[2][3][4]
1740 4.687[5][6]
oder 4.777[2][3][4]
1751 4.927[3][4]
1756 4.207[2][4]
1763 3.930[5][2][3][4]
1765 3.930[6]
1777 4.494[2][3][4]
1780 4.208[6]
1783 5.175[7][3][4]
1784 5.175[6]
1786 7.280[4]
1787 7.052[8][2][3][4] 643[3][4]
("gemeine Soldaten")
1788 7.072[2][4]
1789 7.181[2][4] 2.149[4]
1790 7.178[2]
bzw. 7.168 [4]
2.163[4]
1791 7.258[2]
1792 7.319[2]
1793 7.541[4] 597[4]
1808 7.682[3][4]
1811 6.794[9]
1812 6.878[4] 108[4]
1815 6.979[4] 932[4]
1816 7.731[10][4] 6.574[9]
1817 8.339[11][9] 6.732[4]
1818 ¹ 6.775[3][12]
bzw. 6.770 [4]
1819 8.959[13][10] 6.990
1822 9.543[10][4] 7.495
1825 9.476[10] 7.164
1828 9.830[10][4]
1830 10.400[4]
1. Dezember 1831 ¹ 11.177[10] 7.443
3. Dezember 1834 ¹ 10.397[10][4] 7.785[14]
3. Dezember 1837 ¹ 10.608[10] 7.966[15]
3. Dezember 1840 ¹ 11.440[10][4] 9.288[16] 2.152[16]
3. Dezember 1843 ¹ 11.941[10][17][4]
bzw. 11.937 [18]
9.742[18][16][12] 2.199[16]
bzw. 2.195 [18]
3. Dezember 1846 ¹ 12.782[10][17][4]
bzw. 12.764 [19]
10.670[19][16] 2.112[16]
bzw. 2.094 [19]
3. Dezember 1849 ¹ 13.060[10][17]
bzw. 13.600 [4]
11.138[20][16] 1.922[16]
3. Dezember 1852 ¹ 13.656[10][17][4] 11.844[20][16] 1.812[16]
bzw. 1.666 [4]
3. Dezember 1855 ¹ 14.298[10][17][4]
bzw. 14.254 [21][4]
12.089[16]
bzw. 12.072 [21]
2.209[16]
bzw. 2.182 [21][4]
3. Dezember 1858 ¹ 14.514[10][17][4]
bzw.14.501 [22]
12.252[22][12] 2.262
bzw. 2.249 [22]
3. Dezember 1861 ¹ 15.453[23][10][17][4]
bzw. 15.428 [24][4]
12.501[24] 2.952[23]
bzw. 2.927 [24][4]
3. Dezember 1864 ¹ 17.527[25][10][17]
bzw. 16.183 [4]
13.233 4.294[25]
bzw. 2.950
3. Dezember 1867 ¹ 16.862[26][10][17][4] 13.683 3.179[26]

Von 1871 bis 1945[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(jeweiliger Gebietsstand)

Die Einwohnerzahlen sind Volkszählungsergebnisse (¹) oder amtliche Fortschreibungen der jeweiligen Statistischen Ämter. Die Angaben beziehen sich von 1871 bis 1919 auf die "Ortsanwesende Bevölkerung" und ab 1925 auf die Wohnbevölkerung.

Deutsches Kaiserreich (1871–1918)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Einwohner
1. Dezember 1871 ¹ 16.593[27][10][17][12][4]
(inkl. 2.697 "Militärpersonen") [4]
1873 16.512[4]
1874 16.796[4]
1. Dezember 1875 ¹ 17.075[28][10][17][4]
(inkl. 2.807 "Militärpersonen") [4]
(inkl. 2.392 kasernierte Soldaten)
1876 17.190[4]
1877 17.208[4]
1878 17.699[4]
1. Dezember 1880 ¹ 17.867[10][17][4]
bzw. 17.856[29]
(inkl. 2.288 kasernierte Soldaten) [4]
1881 17.921[4]
1882 18.174[4]
1883 18.388[4]
1884 18.608[4]
1. Dezember 1885 ¹ 18.592[30][10][17][12][4]
(inkl. 2.651 "Militärpersonen") [4]
1887 19.434[4]
1888 19.712[4]
Datum Einwohner
1889 20.181[4]
1. Dezember 1890 ¹ 20.223[10][17][4]
(inkl. 2.566 "Militärpersonen") [4]
2. Dezember 1895 ¹ 22.289[10][17][12][4]
(inkl. 3.147 "Militärpersonen") [4]
1. Dezember 1900 ¹ 24.315[10][17]
bzw. 24.327[4]
(inkl. 3.193 "Militärpersonen") [4]
1. Dezember 1905 ¹ 25.425[10][17][12][4]
1. Dezember 1910 ¹ 26.454
1910 26.571[17][4]
1911 26.518[17][4]
1912 27.183[17][4]
1913 27.414[17][4]
1914 27.591[17][4]
1915 27.800[17][4]
1. Dezember 1916 ¹ 23.075
1916 27.325[17][4]
5. Dezember 1917 ¹ 20.789
1917 27.915[17][4]
1918 30.248[17][4]

Weimarer Republik (1919–1933)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Einwohner
8. Oktober 1919 ¹ 25.986
1919 30.788[17][4]
1920 25.887[17][4]
1921 25.783[17][4]
1922 25.246[17][4]
1923 25.270[17][4]
1924 27.479[17][4]
16. Juni 1925 ¹ 27.139[12]
1925 28.227[17][4]
Datum Einwohner
1926 27.995[17][4]
1927 27.168[4]
1928 26.929[4]
1929 27.093[4]
1930 28.245[4]
1931 28.418[4]
1932 28.661[4]

Nationalsozialistische Diktatur (1933–1945)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Einwohner
16. Juni 1933 ¹ 28.764[12]
1933 28.817[4]
1934 29.053[4]
1935 28.252[4]
1936 28.254[4]
Datum Einwohner
1937 28.435[4]
1938 28.569[4]
17. Mai 1939 ¹ 30.544[12][4]
1940 29.524[4]

Alliierte Besatzung (1945–1949)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Einwohner
31. Dezember 1945 31.692
29. Oktober 1946 ¹ 34.293[12]

Von 1949 bis 1989[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(jeweiliger Gebietsstand)

Die Einwohnerzahlen sind Volkszählungsergebnisse (¹) oder amtliche Fortschreibungen der jeweiligen Statistischen Ämter. Die Angaben beziehen sich bis 1982 auf die Wohnbevölkerung und ab 1983 auf die "Bevölkerung am Ort der Hauptwohnung".
(Hauptwohnung ist nach § 12 des Melderechtsrahmengesetzes vom 16. August 1980 bzw. nach § 16 des Meldegesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen vom 13. Juli 1982 bei verheirateten Personen, die nicht dauernd getrennt von ihrer Familie leben, die vorwiegend benutzte Wohnung der Familie, bei allen übrigen Personen deren vorwiegend benutze Wohnung.)

Datum Einwohner
13. September 1950 ¹ 41.527[12]
25. September 1956 ¹ 45.725
6. Juni 1961 ¹ 48.705[31]
31. Dezember 1961 48.902[31]
31. Dezember 1962 48.801[31]
31. Dezember 1963 49.183[31]
30. Juni 1964 49.498[32]
31. Dezember 1964 50.168[33][31]
30. Juni 1965 50.502[34]
31. Dezember 1965 50.845[35][31]
30. Juni 1966 51.181[36]
31. Dezember 1966 51.187[37][31]
30. Juni 1967 51.033[38]
31. Dezember 1967 51.093[39][31]
30. Juni 1968 51.204[40]
31. Dezember 1968 51.238[41][31]
30. Juni 1969 51.236[42][31]
31. Dezember 1969 51.527[43][31]
27. Mai 1970 ¹ 48.912[31]
30. Juni 1970 48.922[44]
31. Dezember 1970 48.860[44][31]
30. Juni 1971 48.791[44][31]
31. Dezember 1971 50.407[45][31]
30. Juni 1972 50.314[46]
31. Dezember 1972 50.256[47]
30. Juni 1973 80.318[48]
31. Dezember 1973 80.281[49]
30. Juni 1974 79.952[50]
31. Dezember 1974 79.739[51]
30. Juni 1975 79.381[52]
31. Dezember 1975 78.887[53]
Datum Einwohner
30. Juni 1976 78.707[54]
31. Dezember 1976 78.665[55]
30. Juni 1977 78.470[56]
31. Dezember 1977 78.281[57]
30. Juni 1978 78.176[58]
31. Dezember 1978 78.087[59]
30. Juni 1979 78.144[60]
31. Dezember 1979 77.989[61]
30. Juni 1980 77.991[62]
31. Dezember 1980 77.713[63]
30. Juni 1981 77.605[64]
31. Dezember 1981 77.089[65]
30. Juni 1982 76.749[66]
31. Dezember 1982 76.631[67]
30. Juni 1983 76.414[68]
31. Dezember 1983 76.232[69]
30. Juni 1984 75.877[70]
31. Dezember 1984 75.419[71]
30. Juni 1985 75.477[72]
31. Dezember 1985 75.511[73]
30. Juni 1986 75.374[74]
31. Dezember 1986 75.384[75]
25. Mai 1987 ¹ 75.031
30. Juni 1987 74.956[76]
bzw. 75.229 [77]
31. Dezember 1987 74.860[76]
bzw. 75.133 [78]
30. Juni 1988 74.826[76]
31. Dezember 1988 75.169[79]
30. Juni 1989 75.428[80]
31. Dezember 1989 76.321[81]

Ab 1990[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(jeweiliger Gebietsstand)

Die Einwohnerzahlen sind Volkszählungsergebnisse (¹) oder amtliche Fortschreibungen der jeweiligen Statistischen Ämter. Die Angaben beziehen sich auf die "Bevölkerung am Ort der Hauptwohnung".

Datum Einwohner
30. Juni 1990 77.301[82]
31. Dezember 1990 78.145
30. Juni 1991 78.362
31. Dezember 1991 78.909[83]
30. Juni 1992 79.205[84]
31. Dezember 1992 79.205[85]
31. Dezember 1993 80.423
30. Juni 1994 80.909[86]
31. Dezember 1994 81.666[87]
30. Juni 1995 82.313[88]
31. Dezember 1995 82.971
30. Juni 1996 83.002[89]
31. Dezember 1996 83.307[90]
30. Juni 1997 83.399[91]
31. Dezember 1997 83.619[92]
31. Dezember 1998 83.655
31. Dezember 1999 83.292
31. Dezember 2000 83.079
31. Dezember 2001 82.898
Datum Einwohner
31. Dezember 2002 83.046
31. Dezember 2003 82.947
31. Dezember 2004 83.094
31. Dezember 2005 83.118
31. Dezember 2006 83.099
31. Dezember 2007 83.028
30. Juni 2008 82.914
31. Dezember 2008 82.809
30. Juni 2009 82.418
31. Dezember 2009 82.400
30. Juni 2010 82.326
31. Dezember 2010 82.114
30. Juni 2011 82.014
31. Dezember 2011 81.904
31. Dezember 2012 79.853
31. Dezember 2016 81.637
31. Dezember 2017 81.698
31. Dezember 2018 81.682
31. Dezember 2020 81.592

(Quelle: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes der Stadt Minden)[93]

Bevölkerungsprognose[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Vorausberechnung des Landesbetriebes Information und Technik Nordrhein-Westfalen vom November 2012 geht von einem stetigen Rückgang der Bevölkerung in den kommenden Jahren aus:

Nebenstehende Prognose im Vergleich zur realen Entwicklung von 1990 bis 2017
Datum Einwohner
1. Januar 2015 81.094
1. Januar 2020 79.899
1. Januar 2025 78.697
1. Januar 2030 77.288

Quelle: Bevölkerungsentwicklung in den kreisangehörigen Städten und Gemeinden Nordrhein-Westfalens 2011 bis 2030[94]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. IT NRW: PDF (Memento des Originals vom 19. Mai 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.it.nrw.de
  2. a b c d e f g h i j k Peter Florens Weddigen: "Versuch einer geographisch-statistischen Beschreibung des Fürstenthums Minden", in: Magazin für Westphalen, Jg. 1799, S. 319–334.
  3. a b c d e f g h i j [Wilhelm] Schroeder: Chronik der Stadt Minden, Minden: P. Leonardy, 1883; S. 636, 638, 645, 664, 666–667 und 685–686.
  4. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ah ai aj ak al am an ao ap aq ar as at au av aw ax ay az ba bb bc bd be bf bg bh bi bj bk bl bm bn bo bp bq br bs bt bu bv bw bx by bz ca cb cc cd ce cf cg ch ci cj ck cl cm cn co cp cq cr cs ct cu cv cw cx "Bevölkerungsentwicklung", in: Bau- und Kunstdenkmäler von Westfalen, Band 50: Stadt Minden, Teil I: Einführungen und prägende Strukturen, herausgegeben vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe, bearbeitet von Fred Kaspar und Ulf-Dietrich Korn, Teilband 1, Essen: Klartext-Verlag, 2003, S. 220–222.
  5. a b "Verzeichniß derer in den Städten und auf dem platten Lande des Fürstenthums Minden und der Grafschaft Ravensberg vorhanden gewesenen Menschen in den Jahren 1740 und 1763", in: Westphälisches Magazin zur Geographie, Historie und Statistik, herausgegeben von P. F. Weddigen, Heft I (= 1784), S. 59.
  6. a b c d D. Anton Friedrich Büsching: Erdbeschreibung, Sechster Theil, der den westphälischen und chur-rheinischen Kreis enthält, Hamburg: Carl Ernst Bohn, siebente rechtmäßige und stark verbesserte Ausgabe, 1790. (Minden: S. 228.)
  7. „Geographisch-Statistische Nachrichten von den Städten des Fürstenthums Minden“, in: Westphälisches Magazin zur Geographie, Historie und Statistik, herausgegeben von P. F. Weddigen, Heft I (= 1784), S. 22–24.
  8. „Auszüge aus den neuesten historisch-statistischen Tabellen des Fürstenthums Minden und der Grafschaft Ravensberg“, in: Westphälisches Magazin zur Geographie, Historie und Statistik, herausgegeben von P. F. Weddigen, Heft XIII (= 1788), S. 44–47.
  9. a b c Vollständige und neueste Erdbeschreibung der Preußischen Monarchie und des Freistaates Krakau, bearbeitet von [Johann] G[eorg] [Heinrich] Hassel, (= Vollständiges Handbuch der neuesten Erdbeschreibung, herausgegeben von Ad[am] Chr[istian] Gaspari, [Johann] G[eorg] [Heinrich] Hassel und J[ohann] G[ünther] Fr[iedrich] Cannabich, 1. Abtheilung, 3. Band), Weimar: Verlag des Geographischen Instituts, 1819. (Minden: S. 403.)
  10. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z Preußens Städte. Denkschrift zum 100jährigen Jubiläum der Städteordnung vom 19. November 1808, herausgegeben im Auftrage des Vorstandes des Preußischen Städtetages von Professor Dr. Heinrich Silbergleit, Berlin: Carl Heymanns Verlag, 1908, S. 5–7 (Tabellen).
  11. Uebersicht der Bodenfläche und Bevölkerung des preußischen Staats. Aus den für das Jahr 1817 ämtlich eingezogenen Nachrichten, Berlin: Duncker und Humblot, zweiter unveränderter Abdruck, 1819. (Minden: S. 42.)
  12. a b c d e f g h i j k l Die Bevölkerung in den Gemeinden Westfalens 1818–1950, im Auftrage der Verwaltung des Provinzialverbandes Westfalen bearbeitet von Dr. Stephanie Reekers und Dipl.-Volksw. Johanna Schulz, Dortmund: Ardey Verlag, 1952, Seite 99–100.
  13. Beiträge zur Statistik des preußischen Staats. Aus ämtlichen Nachrichten, von dem statistischen Büreau zu Berlin bearbeitet und herausgegeben, Berlin: Duncker und Humblot, 1821. (Minden: S. 109.)
  14. C[arl] F[riedrich] W[ilhelm] Dieterici: Statistische Uebersicht der wichtigsten Gegenstände des Verkehrs und Verbrauchs im Preußischen Staate und im deutschen Zollverbande, in dem Zeitraume von 1831 bis 1836. Aus amtlichen Quellen dargestellt, Berlin, Posen und Bromberg: Druck und Verlag von Ernst Siegfried Mittler, 1838. (Minden: S. 39.)
  15. J[ohann] G[ottfried] Hoffmann: Die Bevölkerung des Preußischen Staats nach dem Ergebnisse der zu Ende des Jahres 1837 amtlich aufgenommenen Nachrichten in staatswirthschaftlicher, gewerblicher und sittlicher Beziehung, Berlin: Nicolaische Buchhandlung, 1839. (Minden: S. 272.)
  16. a b c d e f g h i j k l "Vergleichende Zusammenstellung der Einwohnerzahl der Städte des Preußischen Staates von 1840-1855", in: Archiv für Landeskunde der Preußischen Monarchie, Band 4 (= 4. Quartal 1856), S. 228-246. (Minden: S. 242.)
  17. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ah Die Stadt Minden 1913/1926. Verwaltungsbericht erstattet vom Bürgermeister Dr. Dieckmann, Minden: Leonardy & Co., [1927], S. 17.
  18. a b c Mindener Sonntagsblatt zur Unterhaltung und Belehrung, 28. Jg., 2. Stück (= 14. Januar 1844), S. 15. - Die Gesamteinwohnerzahl wird hier mit 11.937 angegeben. ("Zivilbevölkerung": 9.742; "Militärbevölkerung": 2.195).
  19. a b c Mindener Sonntagsblatt zur Unterhaltung und Belehrung, 31. Jg., 1. Stück (= 3. Januar 1847), S. 8. - Die Gesamteinwohnerzahl wird hier mit 12.764 angegeben. ("Zivilbevölkerung": 10.670; "Militärbevölkerung": 2.094).
  20. a b Die Fama und Mindener Anzeiger, Beilage zum Mindener Sonntagsblatt zur Unterhaltung und Belehrung, 37. Jg., 7. Stück (= 13. Februar 1853), S. 25–26.
  21. a b c Jahresbericht über die Verwaltung und den Stand der Gemeindeangelegenheiten in der Stadt Minden pro 1856, Minden: J. C. C. Bruns, [1857]; S. 26. - Die Gesamteinwohnerzahl wird hier mit 14.254 angegeben. ("Zivilbevölkerung": 12.072; "Militärbevölkerung": 2.182).
  22. a b c Minden-Lübbecker Kreis-Blatt, 7. Jg., Nr. 13 (= 12. Februar 1862)
  23. a b Die Ergebnisse der Volkszählung und Volksbeschreibung nach den Aufnahmen vom 3. December 1861, resp. Anfang 1862, herausgegeben vom Königlichen Statistischen Bureau, Berlin: Verlag der Königlichen Geheimen Ober-Hofbuchdruckerei (R. v. Decker), 1864. (= Preußische Statistik, Heft V)
  24. a b c Jahresbericht über die Verwaltung und den Stand der Gemeindeangelegenheiten in der Stadt Minden pro 1862, Minden: J. C. C. Bruns, [1863]; S. 40.
  25. a b Die Ergebnisse der Volkszählung und Volksbeschreibung, der Gebäude- und Viehzählung, nach den Aufnahmen vom 3. December 1864, resp. Anfang 1865 und die Statistik der Bewegung der Bevölkerung in den Jahren 1862, 1863 und 1864, herausgegeben vom Königlichen Statistischen Bureau, Berlin: Druck und Verlag von Ernst Kuehn, 1867. (= Preußische Statistik, Heft X)
  26. a b Die Ergebnisse der Volkszählung und Volksbeschreibung im Preussischen Staat vom 3. December 1867, II. Theil: Die landräthlichen Kreise und die Städte, Flecken und grösseren Landgemeinden, herausgegeben vom Königlichen Statistischen Bureau, Berlin: Verlag des Königlichen Statistischen Bureaus (Dr. Engel), 1871. (= Preußische Statistik, Heft XVI, 2. Teil)
  27. Bericht des Magistrats der Stadt Minden über die Verwaltung und den Stand der Gemeinde-Angelegenheiten für das Jahr 1871, Minden: Wilhelm Köhler, 1872; S. 9.
  28. Bericht des Magistrats der Stadt Minden über die Verwaltung und den Stand der Gemeinde-Angelegenheiten für das Jahr 1875, Minden: J. Reinshagen, 1876; S. 5–6 und 15. Korrektur des Endergebnisses im Bericht des Magistrats der Stadt Minden über die Verwaltung und den Stand der Gemeinde-Angelegenheiten für das Jahr 1876 und das erste Vierteljahr 1877, Minden: Wilhelm Köhler, 1877, S. 8.
  29. Verwaltungs-Bericht des Magistrats der Stadt Minden pro 1879/80 und 1880/81, Minden: J. C. C. Bruns, 1881; S. 6–7. Korrektur des Endergebnisses im Verwaltungs-Bericht des Magistrats der Stadt Minden pro 1881/82, Minden: J.C.C. Bruns, 1883, S. 3.
  30. Verwaltungs-Bericht des Magistrats der Stadt Minden pro 1885/86 und 1886/87, Minden: Leonardy & Co., 1887; S. 4–5.
  31. a b c d e f g h i j k l m n o "Gemeindestatistik. Entwicklung der kreisfreien Städte, Kreise und Gemeinden im Regierungsbezirk Detmold ab 1961", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 159. Jahrgang, Nr. 9 (= 4. März 1974), S. 28–29
  32. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1964", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 150. Jahrgang, Nr. 4 (= 25. Januar 1965), S. 5
  33. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1964", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 150. Jahrgang, Nr. 26 (= 28. Juni 1965), S. 5
  34. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1965", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 150. Jahrgang, Nr. 51 (= 20. Dezember 1965), S. 5
  35. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1965", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 151. Jahrgang, Nr. 26 (= 27. Juni 1966), S. 5
  36. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1966", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 152. Jahrgang, Nr. 6 (= 6. Februar 1967), S. 5
  37. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1966", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 152. Jahrgang, Nr. 23 (= 5. Juni 1967), S. 5
  38. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1967", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 152. Jahrgang, Nr. 50 (= 11. Dezember 1967), S. 5
  39. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1967", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 153. Jahrgang, Nr. 26 (= 1. Juli 1968), S. 5
  40. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1968", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 153. Jahrgang, Nr. 51 (= 23. Dezember 1968), S. 5
  41. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1968", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 154. Jahrgang, Nr. 23 (= 9. Juni 1969), S. 5
  42. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1969", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 155. Jahrgang, Nr. 2 (= 12. Januar 1970), S. 4
  43. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1969", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 155. Jahrgang, Nr. 28 (= 13. Juli 1970), S. 5
  44. a b c "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1970, am 31. Dezember 1970, am 30. Juni 1971", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 157. Jahrgang, Nr. 5 (= 31. Januar 1972), S. 6
  45. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1971", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 157. Jahrgang, Nr. 29 (= 17. Juli 1972), S. 6
  46. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1972", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 158. Jahrgang, Nr. 6 (= 5. Februar 1973), S. 6
  47. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1972", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 158. Jahrgang, Nr. 36 (= 3. September 1973), S. 6
  48. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1973", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 159. Jahrgang, Nr. 4 (= 28. Januar 1974), S. 3
  49. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1973", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 159. Jahrgang, Nr. 25 (= 24. Juni 1974), S. 3
  50. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1974", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 160. Jahrgang, Nr. 1 (= 6. Januar 1975), S. 2
  51. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1974", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 160. Jahrgang, Nr. 31 (= 4. August 1975), S. 3
  52. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1975", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 161. Jahrgang, Nr. 7 (= 16. Februar 1976), S. 4
  53. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1975", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 161. Jahrgang, Nr. 43 (= 25. Oktober 1976), S. 4
  54. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1976", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 162. Jahrgang, Nr. 13 (= 28. März 1977), S. 4
  55. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1976", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 162. Jahrgang, Nr. 36 (= 5. September 1977), S. 4
  56. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1977", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 163. Jahrgang, Nr. 4 (= 23. Januar 1978), S. 4
  57. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1977", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 163. Jahrgang, Nr. 35 (= 4. September 1978), S. 4
  58. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1978", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 164. Jahrgang, Nr. 5 (= 29. Januar 1979), S. 4
  59. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1978", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 164. Jahrgang, Nr. 33 (= 13. August 1979), S. 4
  60. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1979", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 164. Jahrgang, Nr. 51 (= 17. Dezember 1979), S. 4
  61. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1979", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 165. Jahrgang, Nr. 37 (= 15. September 1980), S. 4
  62. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1980", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 166. Jahrgang, Nr. 5 (= 2. Februar 1981), S. 4
  63. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1980", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 166. Jahrgang, Nr. 38 (= 21. September 1981), S. 4
  64. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1981", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 167. Jahrgang, Nr. 7 (= 15. Februar 1982), S. 4
  65. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1981", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 167. Jahrgang, Nr. 39 (= 27. September 1982), S. 4
  66. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1982", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 168. Jahrgang, Nr. 7 (= 14. Februar 1983), S. 4
  67. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1982", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 168. Jahrgang, Nr. 35 (= 29. August 1983), S. 4
  68. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1983", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 169. Jahrgang, Nr. 21 (= 21. Mai 1984), S. 4
  69. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1983", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 169. Jahrgang, Nr. 34 (= 20. August 1984), S. 4
  70. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1984", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 170. Jahrgang, Nr. 12 (= 18. März 1985), S. 4
  71. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1984", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 170. Jahrgang, Nr. 42 (= 14. Oktober 1985), S. 4
  72. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1985", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 171. Jahrgang, Nr. 6 (= 10. Februar 1986), S. 4
  73. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1985", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 171. Jahrgang, Nr. 44 (= 3. November 1986), S. 5
  74. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1986", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 172. Jahrgang, Nr. 15 (= 13. April 1987), S. 5
  75. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1985", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 172. Jahrgang, Nr. 36 (= 7. September 1987), S. 5
  76. a b c "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1988. Fortschreibungsergebnisse auf Basis der Volkszählung vom 25. Mai 1987", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 174. Jahrgang, Nr. 20 (= 16. Mai 1989), S. 5 und 8
  77. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1987. Vorläufige Ergebnisse, Basis Volkszählung 1970", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 173. Jahrgang, Nr. 22 (= 30. Mai 1988), S. 6
  78. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1987. Vorläufige Ergebnisse, Basis Volkszählung 1970", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 174. Jahrgang, Nr. 1 (= 2. Januar 1989), S. 6
  79. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1988. Fortschreibungsergebnisse auf Basis der Volkszählung vom 25. Mai 1987", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 175. Jahrgang, Nr. 5 (= 29. Januar 1990), S. 5
  80. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1989. Fortschreibungsergebnisse auf Basis der Volkszählung vom 25. Mai 1987", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 175. Jahrgang, Nr. 22 (= 28. Mai 1990), S. 5
  81. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1989. Fortschreibungsergebnisse auf Basis der Volkszählung vom 25. Mai 1987", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 175. Jahrgang, Nr. 52 (= 24. Dezember 1990), S. 5
  82. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1990. Fortschreibungsergebnisse auf Basis der Volkszählung vom 25. Mai 1987", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 176. Jahrgang, Nr. 23 (= 3. Juni 1991), S. 5
  83. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1991. Fortschreibungsergebnisse auf Basis der Volkszählung vom 25. Mai 1987", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 178. Jahrgang, Nr. 12 (= 22. März 1993), S. [4]
  84. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1992. Fortschreibungsergebnisse auf Basis der Volkszählung vom 25. Mai 1987", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 178. Jahrgang, Nr. 31 (= 2. August 1993), S. [4]
  85. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1992. Fortschreibungsergebnisse auf Basis der Volkszählung vom 25. Mai 1987", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 178. Jahrgang, Nr. 37 (= 13. September 1993), S. [4]
  86. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1994. Fortschreibungsergebnisse auf Basis der Volkszählung vom 25. Mai 1987", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 180. Jahrgang, Nr. 14 (= 3. April 1995), S. [4]
  87. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1994. Fortschreibungsergebnisse auf Basis der Volkszählung vom 25. Mai 1987", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 180. Jahrgang, Nr. 44 (= 30. Oktober 1995), S. [4]
  88. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1995. Fortschreibungsergebnisse auf Basis der Volkszählung vom 25. Mai 1987", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 181. Jahrgang, Nr. 17 (= 22. April 1996), S. [4]
  89. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1996. Fortschreibungsergebnisse auf Basis der Volkszählung vom 25. Mai 1987", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 182. Jahrgang, Nr. 18 (= 28. April 1997), S. [4]
  90. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1996. Fortschreibungsergebnisse auf Basis der Volkszählung vom 25. Mai 1987", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 182. Jahrgang, Nr. 45 (= 3. November 1997), S. [4]
  91. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 30. Juni 1997. Fortschreibungsergebnisse auf Basis der Volkszählung vom 25. Mai 1987", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 183. Jahrgang, Nr. 9 (= 23. Februar 1998), S. [4]
  92. "Die Wohnbevölkerung der Gemeinden und Kreise des Regierungsbezirks Detmold am 31. Dezember 1997. Fortschreibungsergebnisse auf Basis der Volkszählung vom 25. Mai 1987", Beilage zum Amtsblatt für den Regierungsbezirk Detmold, 183. Jahrgang, Nr. 36 (= 31. August 1998), S. [4]
  93. Fortschreibung des Bevölkerungsstandes. Die Landesdatenbank NRW. Abgerufen am 24. März 2019.
  94. Bevölkerungsentwicklung in den kreisangehörigen Städten und Gemeinden Nordrhein-Westfalens 2011 bis 2030 (PDF) IT.NRW. Archiviert vom Original am 3. Dezember 2016. Abgerufen am 24. März 2019.

Koordinaten: 52° 17′ 20,1″ N, 8° 55′ 1,3″ O