Einwohnerentwicklung von Regensburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel gibt die Einwohnerentwicklung von Regensburg tabellarisch und graphisch wieder.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung

Mit Beginn der Industrialisierung im 19. Jahrhundert setzte ein starkes Bevölkerungswachstum ein. Lebten 1830 in der Stadt 16.000 Einwohner, so waren es 1900 bereits 45.000. Bedingt durch zahlreiche Eingemeindungen in den Jahren 1924 und 1938 stieg die Einwohnerzahl bis 1939 auf 96.000. Im Jahre 1940 überschritt die Bevölkerungszahl der Stadt die Grenze von 100.000, wodurch sie zur Großstadt wurde.

Am 31. Dezember 2006 betrug die „Amtliche Einwohnerzahl“ nach Fortschreibung des Bayerischen Landesamtes für Statistik und Datenverarbeitung 131.342 (nur Hauptwohnsitze und nach Abgleich mit den anderen Landesämtern). Die Gesamtbevölkerung aus Haupt- und Nebenwohnsitzen (Wohnberechtigte Bevölkerung) lag nach Angaben der Stadtverwaltung am 31. Dezember 2006 bei 143.399.

Die relativ große Differenz zwischen diesen Zahlen ist zum Großteil auf die rund 25.000 Studierenden der Universität Regensburg und Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg zurückzuführen, die meist mit ihrer Studienadresse als Nebenwohnsitz gemeldet sind und daher nicht in den amtlichen Statistiken erscheinen.

Die folgende Übersicht zeigt die Einwohnerzahlen nach dem jeweiligen Gebietsstand. Dabei handelt es sich um Volkszählungsergebnisse (¹) oder amtliche Fortschreibungen der Stadtverwaltung (bis 1970) und des Statistischen Landesamtes (ab 1971). Die Angaben beziehen sich ab 1871 auf die „Ortsanwesende Bevölkerung“, ab 1925 auf die Wohnbevölkerung und seit 1987 auf die „Bevölkerung am Ort der Hauptwohnung“. Vor 1871 wurde die Einwohnerzahl nach uneinheitlichen Erhebungsverfahren ermittelt.

Von 1830 bis 1944[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Einwohner
1. Juni 1830 ¹ 16.287
25. Januar 1833 ¹ 19.985
1. Dezember 1840 ¹ 19.310
3. Dezember 1843 ¹ 20.678
3. Dezember 1846 ¹ 20.988
3. Dezember 1849 ¹ 21.251
3. Dezember 1852 ¹ 22.286
3. Dezember 1855 ¹ 22.785
3. Dezember 1858 ¹ 23.362
3. Dezember 1861 ¹ 24.279
3. Dezember 1864 ¹ 25.981
Datum Einwohner
3. Dezember 1867 ¹ 26.646
1. Dezember 1871 ¹ 29.182
1. Dezember 1875 ¹ 31.504
1. Dezember 1880 ¹ 34.542
1. Dezember 1885 ¹ 36.093
1. Dezember 1890 ¹ 37.934
2. Dezember 1895 ¹ 41.471
1. Dezember 1900 ¹ 45.429
1. Dezember 1905 ¹ 48.801
1. Dezember 1910 ¹ 52.624
1. Dezember 1916 ¹ 45.228
Datum Einwohner
5. Dezember 1917 ¹ 45.152
8. Oktober 1919 ¹ 52.510
31. Dezember 1920 53.400
16. Juni 1925 ¹ 76.948
31. Dezember 1930 81.900
16. Juni 1933 ¹ 81.106
31. Dezember 1935 82.218
17. Mai 1939 ¹ 95.631
31. Dezember 1940 102.200

¹ Volkszählungsergebnis

Von 1945 bis 1970[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Einwohner
31. Dezember 1945 104.981
29. Oktober 1946 ¹ 108.604
31. Dezember 1947 110.119
13. September 1950 ¹ 117.291
31. Dezember 1951 121.171
31. Dezember 1952 122.786
31. Dezember 1953 123.367
25. September 1956 ¹ 120.324
6. Juni 1961 ¹ 125.047
31. Dezember 1961 125.031
Datum Einwohner
31. Dezember 1962 125.142
31. Dezember 1963 125.180
31. Dezember 1964 125.138
31. Dezember 1965 125.349
31. Dezember 1966 125.691
31. Dezember 1967 125.300
31. Dezember 1968 126.499
31. Dezember 1969 128.816
27. Mai 1970 ¹ 129.589
31. Dezember 1970 131.153

¹ Volkszählungsergebnis

Quelle: Stadt Regensburg, Abteilung Statistik

Ab 1971[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Einwohner
31. Dezember 1971 131.742
31. Dezember 1972 133.355
31. Dezember 1973 133.800
31. Dezember 1974 133.183
31. Dezember 1975 131.886
31. Dezember 1976 130.346
31. Dezember 1977 133.533
31. Dezember 1978 133.302
31. Dezember 1979 132.399
31. Dezember 1980 132.604
31. Dezember 1981 132.882
31. Dezember 1982 132.617
31. Dezember 1983 132.010
31. Dezember 1984 126.681
31. Dezember 1985 124.480
Datum Einwohner
31. Dezember 1986 123.821
25. Mai 1987¹ 118.639
31. Dezember 1987 118.601
31. Dezember 1988 119.078
31. Dezember 1989 120.006
31. Dezember 1990 121.691
31. Dezember 1991 123.002
31. Dezember 1992 124.398
31. Dezember 1993 125.337
31. Dezember 1994 125.608
31. Dezember 1995 125.836
31. Dezember 1996 125.318
31. Dezember 1997 125.085
31. Dezember 1998 124.852
31. Dezember 1999 125.236
Datum Einwohner
31. Dezember 2000 125.676
31. Dezember 2001 127.198
31. Dezember 2002 128.029
31. Dezember 2003 128.604
31. Dezember 2004 128.917
31. Dezember 2005 129.859
31. Dezember 2006 131.342
31. Dezember 2007 132.495
31. Dezember 2008 133.525
31. Dezember 2009 134.218
31. Dezember 2010 135.520
9. Mai 2011¹ 135.403
31. Dezember 2011 136.352
31. Dezember 2012 138.296
31. Dezember 2013 140.276
Datum Einwohner
31. Dezember 2014 142.292
31. Dezember 2015 145.465

¹ Volkszählungsergebnis

Quelle: Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung

Bevölkerungsstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerung Stand 31. Dezember 2005
Einwohner mit Hauptwohnsitz 129.859
davon männlich 62.341
weiblich 67.518
Deutsche 115.358
davon männlich 55.076
weiblich 60.282
Ausländer 14.501
davon männlich 7.265
weiblich 7.236
Ausländeranteil in Prozent 11,2

Quelle: Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung

Altersstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgende Übersicht zeigt die Altersstruktur vom 31. Dezember 2006 (Haupt- und Nebenwohnsitze).

Alter von - bis Einwohnerzahl Anteil in Prozent
0 - 2 3.397 2,4
3 - 5 3.191 2,2
6 - 9 4.219 2,9
10 - 14 5.479 3,8
15 - 17 3.747 2,6
18 - 20 5.604 3,9
21 - 24 12.375 8,6
25 - 29 14.505 10,1
30 - 39 22.337 15,6
40 - 49 20.961 14,6
50 - 59 15.818 11,0
60 - 64 6.507 4,5
über 65 25.259 17,6
Gesamt 143.399 100,0

Quelle: Stadt Regensburg, Abteilung Statistik

Stadtbezirke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einwohnerzahlen beziehen sich auf den 31. Dezember 2016 (Haupt- und Nebenwohnsitze).

Nr. Stadtbezirk Fläche[1]
km²
Gesamt-
bevölkerung
Melderegister
31.12.2016[2]
Einwohner je km²
01 Innenstadt 2,92 17.315 5.930
02 Stadtamhof 0,66 2.369 3.589
03 Steinweg-Pfaffenstein 1,50 4.253 2.836
04 Sallern-Gallingkofen 6,98 3.610 518
05 Konradsiedlung-Wutzlhofen 2,44 11.097 4.548
06 Brandlberg-Keilberg 5,64 2.548 452
07 Reinhausen 1,97 9.207 4.674
08 Weichs 1,53 3.649 2.385
09 Schwabelweis 1,74 2.181 1.254
10 Ostenviertel 9,94 10.551 1.062
11 Kasernenviertel 3,48 15.684 4.507
12 Galgenberg 2,66 8.570 3.222
13 Kumpfmühl-Ziegetsdorf-Neuprüll 3,78 21.656 5.730
14 Großprüfening-Dechbetten-Königswiesen 3,51 7.920 2.257
15 Westenviertel 6,80 27.678 4.071
16 Ober-/Niederwinzer-Kager 3,47 1.000 289
17 Oberisling-Leoprechting-Graß 8,98 3.653 407
18 Burgweinting-Harting 12,68 11.007 869
  Regensburg 80,68 163.948  

Quelle: Stadt Regensburg, Abteilung Statistik

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kaiserliches Statistisches Amt (Hrsg.): Statistisches Jahrbuch für das Deutsche Reich, 1880–1918
  • Statistisches Reichsamt (Hrsg.): Statistisches Jahrbuch für das Deutsche Reich, 1919–1941/42
  • Deutscher Städtetag (Hrsg.): Statistisches Jahrbuch Deutscher Gemeinden, 1890 ff.
  • Staatliche Zentralverwaltung für Statistik (Hrsg.): Statistisches Jahrbuch der Deutschen Demokratischen Republik, 1955–1989

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stadt Regensburg, Abteilung Statistik: Geographie
  2. Stadt Regensburg, Abteilung Statistik: Bevölkerung