Eisenbahnbau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schweißen von Schienen, 1990
Verlegen von neuen Schienen, 2015

Der Eisenbahnbau, oft als Gleisbau bezeichnet, ist ein Teilbereich des Verkehrsbauwesens und somit des Bauingenieurwesens.

Er umfasst die Planung und den Bau sämtlicher Infrastruktur der Eisenbahn. Dazu gehören Fahrweg, Sicherungstechnik sowie Zu- und Abgangsmöglichkeiten zum Verkehrsmittel Bahn.

Eisenbahnbau beinhaltet

Dazu gehören das Schaffen/Abreißen von Überholbahnhöfen, Aufstellen/Demontage von Signalen und die Anhebung/Absenkung der zulässigen Streckenhöchstgeschwindigkeit.

Das Schienennetz in der Bundesrepublik Deutschland umfasste 2005 etwa 36.000 km (DB AG). Die Anforderungen an die einzelnen Strecken resultieren aus der zukünftig erwarteten Anzahl an Zügen und den daraus erstellten Fahrplänen. Die Umsetzung dieser Anforderungen (Gleisigkeiten, ausreichende Anzahl von Signalen und Überholbahnhöfen) ist Aufgabe des Eisenbahnbaus.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die britische Rockband Genesis veröffentlichte 1991 auf ihrem Album We Can’t Dance den Song Driving The Last Spike. Der von Phil Collins geschriebene Text beschreibt den Eisenbahnbau in der Frühzeit der Eisenbahn in England aus der Sicht der Arbeiter, die unter Einsatz Ihres Lebens und ihrer Gesundheit von ihren Familien getrennt ihre schwere Arbeit leisteten. In dem Lied wird unter anderem ein Unglück beim Bau eines Eisenbahn-Tunnels beschrieben, der Rest handelt von den Bedingungen unter denen die Arbeiter tätig waren und ihren persönlichen Erlebnissen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sven Schmitt, Thomas Burke, Hartmut Freystein: Handbuch der Planfeststellung für den Eisenbahnbau. Hestra-Verlag, Darmstadt 2004, ISBN 3-7771-0305-5.
  • Frtz Hennecke, Gerhard Müller, Hans Werner: Handbuch Ingenieurvermessung, Bd.5, Verkehrsbau, Eisenbahnbau. Wichmann, Heidelberg 1993, ISBN 3-87907-240-X.
  • Gerhard Müller, Marianne Piehl: Handbuch Ingenieurvermessung. Verkehrsbau, Eisenbahnbau. Verlag für Bauwesen, Berlin 1991, ISBN 3-345-00346-5.
  • Ferdinand Wöckel: Leitfaden für den Eisenbahnbau. Verlag R. Müller, Köln-Braunsfeld 1963.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]