Eishockey-Regionalliga 1981/82

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deutscher Eishockey Bund Logo.svg Eishockey-Regionalliga
◄ vorherige Saison 1981/82 nächste ►
Meister: EV Regensburg
Aufsteiger: EV Regensburg, VERC Lauterbach
Absteiger: TSV Marktoberdorf
↑↑↑ 1. Bundesliga  |  ↑↑ 2. Bundesliga  |  ↑ Oberliga  |  • Regionalliga

Im Gegensatz zur Vorsaison wurde die Regionalliga in drei regionalen Gruppen Süd, Süd-West und Nord-West ausspielt.

In der Gruppe

  • Süd wurde zuerst eine Vorrunde mit 10 Mannschaften als Einfachrunde durchgeführt. Anschließend spielten die ersten fünf Mannschaften die Aufstiegsgruppe und die letzten fünf Mannschaften die Abstiegsgruppe aus;
  • Nord/West wurde eine Vorrunde mit 9 Mannschaften als Einfachrunde ausspielt;
  • Süd-West spielten erst zwei Vorrundengruppen mit jeweils 6 Mannschaften eine Einfachrunde und dann folgte eine Endrunde mit den besten drei der Vorrundengruppen

Regionalliga Süd[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

Die Mannschaften auf Platz 1 bis 5 qualifizierten sich für die Aufstiegsrunde, die weiteren Mannschaften nahmen an der Abstiegsrunde teil.

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. EV Regensburg 18 15 1 2 159:38 31:5
2. DEC Frillensee Inzell 18 13 3 2 107:47 29:7
3. TSV Trostberg 18 12 3 3 104:73 27:9
4. SC Reichersbeuern 18 11 2 5 81:77 24:12
5. EV Fürstenfeldbruck 18 7 4 7 71:80 18:18
6. SC Gaißach 18 7 2 9 87:90 16:20
7. TSV Königsbrunn 18 6 1 11 80:105 13:23
8. VfL Waldkraiburg 18 3 3 12 75:112 9:27
9. TSV Marktoberdorf 18 2 3 13 67:129 7:29
10. SV Gendorf 18 2 2 14 48:138 6:30

Aufstiegsrunde[Bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. EV Regensburg 26 22 1 3 222:52 45:7
2. DEC Frillensee Inzell 26 20 3 3 167:75 43:9
3. TSV Trostberg 26 14 4 8 136:112 32:20
4. SC Reichersbeuren 26 14 2 10 98:119 30:33
5. EV Fürstenfeldbruck 26 7 5 14 93:151 19:33

Damit stieg der EV Regensburg in die Oberliga auf und qualifizierte sich für das Regionalliga-Finale.

Abstiegsrunde[Bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. SC Gaißach 26 13 2 11 142:133 28:24
2. TSV Königsbrunn 26 8 2 16 129:145 18:34
3. VfL Waldkraiburg 26 7 3 16 121:168 17:35
4. SV Gendorf 26 6 2 18 104:192 14:38
5. TSV Marktoberdorf 26 5 4 17 118:182 14:38

Mit nur 14 Punkten aus 26 Partien stieg der TSV Marktoberdorf als Tabellenletzter in die Bayernliga ab.

Regionalliga Nord-West[Bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. Hamburger SV 1b 16 15 0 1 134:33 30:2
2. VfB-ESV Oldenburg-Stickhausen 16 12 0 4 107:59 24:8
3. RSC Bremerhaven 1b 16 12 0 4 100:66 23:9
4. SV Brackwede 16 8 3 5 86:74 19:13
5. FASS Berlin 16 8 0 8 94:81 16:16
6. Bremer ERG 16 4 1 11 57:98 9:23
7. TSV Salzgitter 16 4 1 11 72:91 9:23
8. ESC Wedemark 16 4 0 12 52:115 8:24
9. SV Condor Hamburg 16 3 0 13 56:141 6:26

Damit qualifizierte sich die zweite Mannschaft des Hamburger SV für die Aufstiegsspiele gegen den Gewinner der Regionalliga Süd-West.

Regionalliga Süd-West[Bearbeiten]

Vorrunde Gruppe 1[Bearbeiten]

Die Teilnehmer auf den Plätzen 1 bis 3 qualifizierten sich für die Endrunde der Regionalliga Süd-West.

Klub Sp S U N Tore Punkte
1 VERC Lauterbach 10 10 0 0 111:20 20:0
2 Eintracht Frankfurt 1b 10 6 2 2 69:45 14:6
3 Mainzer EC 10 6 0 4 59:33 12:8
4 ERC Rödermark 10 3 2 5 52:71 8:12
5 EC Bad Nauheim 10 3 0 7 57:54 6:14
6 ESG Kassel 1b 10 0 0 10 16:141 0:20

Vorrunde Gruppe 2[Bearbeiten]

  • Die Teilnehmer auf den Plätzen 1 bis 3 nehmen an der Endrunde teil.
Klub Sp S U N Tore Punkte
1 ERC Ludwigshafen 10 10 0 0 126:10 20:0
2 HC Zweibrücken 10 8 0 2 127:43 16:4
3 EC Dillingen 10 5 0 5 48:69 10:10
4 IHC Beaufort 10 4 0 6 47:75 8:12
5 1. ERC Saarbrücken 10 2 0 8 30:97 4:16
6 ESV Kaiserslautern 10 1 0 9 24:108 2:18

Endrunde[Bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1 VERC Lauterbach 10 9 0 1 90:35 18:2
2 ERC Ludwigshafen 10 6 1 3 98:46 13:7
3 Eintracht Frankfurt 1b 10 5 2 3 56:55 12:8
4 HC Zweibrücken 10 5 0 5 91:76 10:10
5 Mainzer EC 10 3 1 6 42:48 7:13
6 EC Dillingen 10 0 0 10 25:142 0:20

Damit qualifizierte sich der VERC Lauterbach für die Aufstiegsspiele gegen den Gewinner der Regionalliga Nord-West.

Finale[Bearbeiten]

Qualifikation

Damit stieg der VERC Lauterbach aufgrund des besseren Torverhältnisses in die Oberliga auf und qualifizierte sich für das Finalspiel.

Finalspiel

Der EV Regensburg wurde damit Regionalligameister der Saison 1981/82.

Weblinks[Bearbeiten]