Eisige Welten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Deutscher TitelEisige Welten
OriginaltitelFrozen Planet
Produktionsland Großbritannien
Originalsprache Englisch
Länge 45 Minuten
Episoden 5 in 1 Staffel
Genre Dokumentation
Regie Alastair Fothergill
Produktion Alastair Fothergill, Vanessa Berlowitz
Musik George Fenton
Kamera John Aitchison, Doug Allen, Doug Anderson, David Baillie, James Balog, Barrie Britton, John Brown, Richard Burton, Jo Charlesworth, Rod Clarke, Martyn Colbeck, Stephen de Vere, Justine Evans, Wade Fairley, Tom Fitz, Ted Giffords, Oliver Goetzl, Joel Heath, Max Hug Williams, Michael Kelem, Ian McCarthy, Alastair MacEwen, David McKay, Jamie McPherson, Justin Maguire, Hugh Miller, Peter Nearhos, Didier Noirot, Ivo Nörenberg, Petter Nyquist, Mark Payne-Gill, Anthony Powell, Adam Ravetch, Tim Shepherd, Warwick Sloss, Mark Smith, Gavin Thurston, Jeff Turner, Mateo Willis, David Wright, Mike Wright, Daniel Zatz
Erstausstrahlung 26. Oktober 2011 (GB) auf BBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
18. Dezember 2011 auf ZDF

Eisige Welten ist eine verkürzte, fünfteilige ZDF-Fassung der siebenteiligen Dokumentarfilmreihe (Originaltitel: Frozen Planet) von BBC, Discovery Channel and The Open University, welche ein umfassendes Porträt der Polarregionen der Erde darstellt. Im ZDF wurde die Serie am Jahreswechsel 2011 / 2012 ausgestrahlt. Auf DVD und Blu-ray Disc findet sich die ungekürzte Serie mit sieben Teilen.[1]

Die BBC, die wegen falscher Nachrichten über die Geburt zweier wilder Eisbären beschuldigt wurde, gab zu, dass sie Material verwendet habe, das in einem Zoo gefilmt wurde.[2][3] Einer der beiden Welpen starb in dem Zoo, in dem er geboren wurde; der andere wurde zu einem anderen in Schottland geschickt.[4]

Episoden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folge Episodentitel Erstausstrahlung
1 Von Pol zu Pol 18. Dezember 2011
2 Aufbruch ins Leben 25. Dezember 2011
3 Im Sog der Sonne 1. Januar 2012
4 Wettlauf gegen die Kälte 8. Januar 2012
5 Im Bann der Polarnacht 15. Januar 2012

Siebenteilige ungekürzte Serie auf DVD, Blu-ray Disc[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Titel der Episoden sind:

  • Die Pole der Erde
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
  • Am Ende der besiedelten Welt
  • Auf dünnem Eis (thematisiert die globale Erwärmung)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DVD Eisige Welten bei Fernsehserien.de, abgerufen am 31. August 2020.
  2. Netflix series Our Planet accused of fake climate change claims. In: The Australian. 9. April 2019, abgerufen am 19. April 2019 (englisch): „In 2011 the makers of the BBC’s Frozen Planet admitting faking the birth of a polar bear in the wild after filming it in a German zoo“
  3. Anita Singh: Frozen Planet: BBC 'faked' polar bear birth. Telegraph, 12. Dezember 2011, abgerufen am 13. Dezember 2011 (englisch).
  4. Anita Singh: Frozen Planet polar bear died in Dutch zoo. In: The Daily Telegraph. 13. Dezember 2011 (englisch, Online [abgerufen am 19. April 2019]): “the smaller of the twins, who was named Swimmer and was underweight at birth, died in March 2010, three months after the scenes were shot. The larger cub, Walker, was shipped to the Highland Wildlife Park in Kincraig, Scotland”