Eiskunstlauf-Europameisterschaften 1992

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 84. Eiskunstlauf-Europameisterschaften fanden vom 21. bis 26. Januar 1992 im Patinoire de Malley in Lausanne statt.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • B = Bewertung
  • KP = Kurzprogramm
  • K = Kür
  • OT = Originaltanz
  • PT = Pflichttanz

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land B KP K
1 Petr Barna TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 2,5 1 2
2 Wiktor Petrenko GUSGUS GUS 3,0 4 1
3 Alexei Urmanow GUSGUS GUS 4,5 3 3
4 Wjatscheslaw Sahorodnjuk GUSGUS GUS 5,0 2 4
5 Grzegorz Filipowski PolenPolen Polen 8,0 6 5
6 Nicolas Petorin FrankreichFrankreich Frankreich 8,5 5 6
7 Steven Cousins Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 12,0 8 8
8 Éric Millot FrankreichFrankreich Frankreich 12,5 11 7
9 Konstantin Kostin LettlandLettland Lettland 15,0 12 9
10 Henrik Walentin DanemarkDänemark Dänemark 16,0 10 11
11 Ralph Burghart OsterreichÖsterreich Österreich 16,5 13 10
12 Ronny Winkler DeutschlandDeutschland Deutschland 16,5 9 12
13 Mirko Eichhorn DeutschlandDeutschland Deutschland 16,5 7 13
14 Oula Jääskeläinen FinnlandFinnland Finnland 21,0 14 14
15 Marius Cristian Negrea RumänienRumänien Rumänien 22,5 15 15
16 John Martin Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 25,0 18 16
17 Gilberto Viadana ItalienItalien Italien 25,0 16 17
18 Jan Erik Digerness NorwegenNorwegen Norwegen 26,5 17 18
19 Patrick Meier SchweizSchweiz Schweiz 29,5 21 19
20 Jaroslav Suchy TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 31,0 20 21
21 Emanuele Ancorini SchwedenSchweden Schweden 31,5 23 20
22 Alcuin Schulten NiederlandeNiederlande Niederlande 32,5 19 23
23 Jordi Lafarga SpanienSpanien Spanien 34,0 24 22
24 Rastislav Vnučko TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 35,0 22 24
Kür nicht erreicht
Balázs Grenczer UngarnUngarn Ungarn
Iwan Dinew BulgarienBulgarien Bulgarien

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportlerin Land B KP K
1 Surya Bonaly FrankreichFrankreich Frankreich 1,5 1 1
2 Marina Kielmann DeutschlandDeutschland Deutschland 4,5 5 2
3 Patricia Neske DeutschlandDeutschland Deutschland 5,0 4 3
4 Simone Lang DeutschlandDeutschland Deutschland 5,0 2 4
5 Lenka Kulovaná TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 7,5 3 6
6 Laetitia Hubert FrankreichFrankreich Frankreich 9,0 8 5
7 Marie Pierra Leray FrankreichFrankreich Frankreich 10,5 7 7
8 Julija Worobjowa GUSGUS GUS 14,5 13 8
9 Joanne Conway Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 14,5 9 10
10 Zuzanna Szwed PolenPolen Polen 15,0 12 9
11 Alice Sue Claeys BelgienBelgien Belgien 16,0 10 11
12 Charlene von Saher Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 19,5 15 12
13 Nathalie Krieg SchweizSchweiz Schweiz 19,5 11 14
14 Tatjana Ratschkowa GUSGUS GUS 20,0 6 17
15 Irena Zemanová TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 21,5 17 13
16 Krisztina Czakó UngarnUngarn Ungarn 22,0 14 15
17 Anisette Torp-Lind DanemarkDänemark Dänemark 25,0 18 16
18 Helene Persson SchwedenSchweden Schweden 27,5 19 18
19 Viktoria Dimitrowa BulgarienBulgarien Bulgarien 29,5 21 19
20 Alma Lepina LettlandLettland Lettland 30,0 16 22
21 Mila Kajas FinnlandFinnland Finnland 31,0 22 20
22 Marion Krijgsman NiederlandeNiederlande Niederlande 32,5 23 21
23 Mojca Kopač SlowenienSlowenien Slowenien 34,0 20 24
24 Olga Vassiljeva EstlandEstland Estland 35,0 24 23

Paare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land B KP K
1 Natalja Mischkutjonok / Artur Dmitrijew GUSGUS GUS 2,0 2 1
2 Jelena Betschke / Denis Petrow GUSGUS GUS 2,5 1 2
3 Jewgenija Schischkowa / Wadim Naumow GUSGUS GUS 5,0 4 3
4 Radka Kovaříková / René Novotný TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 5,5 3 4
5 Peggy Schwarz / Alexander König DeutschlandDeutschland Deutschland 8,0 6 5
6 Mandy Wötzel / Ingo Steuer DeutschlandDeutschland Deutschland 8,5 5 6
7 Anuschka Gläser / Stefan Pfrengle DeutschlandDeutschland Deutschland 10,5 7 7
8 Leslie Monod / Cédric Monod SchweizSchweiz Schweiz 12.5 9 8
9 Cheryl Peake / Andrew Naylor Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 13,0 8 9
10 Beata Zielińska / Mariusz Siudek PolenPolen Polen 15,0 10 10
11 Anna Tabacchi / Massimino Salvade ItalienItalien Italien 16,5 11 11
12 Line Haddad / Sylvaine Prieve FrankreichFrankreich Frankreich 18,0 12 12
13 Kathryn Pritchard / Jason Briggs Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 19,5 13 13

Eistanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land B PT1 PT2 OT K
1 Marina Klimowa / Sergei Ponomarenko GUSGUS GUS 2,0 1 1 1 1
2 Maja Ussowa / Alexander Schulin GUSGUS GUS 4,0 2 2 2 2
3 Oxana Grischtschuk / Jewgeni Platow GUSGUS GUS 6,0 3 3 3 3
4 Stefania Calegari / Pasquale Camerlengo ItalienItalien Italien 8,2 5 4 4 4
5 Klára Engi / Attila Tóth UngarnUngarn Ungarn 9,8 4 5 5 5
6 Susanna Rahkamo / Petri Kokko FinnlandFinnland Finnland 12,0 6 6 6 6
7 Dominque Yvon / Frédéric Palluel FrankreichFrankreich Frankreich 14,0 7 7 7 7
8 Sophie Moniotte / Pascal Lavanchy FrankreichFrankreich Frankreich 16,0 8 8 8 8
9 Kateřina Mrázová / Martin Šimeček TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 18,0 9 9 9 9
10 Jennifer Goolsbee / Hendryk Schamberger DeutschlandDeutschland Deutschland 20,4 12 10 10 10
11 Anna Croci / Luca Mantovani ItalienItalien Italien 22,0 11 11 11 11
12 Marina Morel / Gwendal Peizerat FrankreichFrankreich Frankreich 23,6 10 12 12 12
13 Regina Woodward / Csaba Szentpétery UngarnUngarn Ungarn 26,0 13 13 13 13
14 Radmila Chroboková / Milan Brzý TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 28,6 16 15 14 14
15 Margarita Drobiazko / Povilas Vanagas Litauen 1989Litauen Litauen 30,2 14 14 16 15
16 Valérie Le Tensorer / Jörg Kienzle SchweizSchweiz Schweiz 31,8 17 17 15 16
17 Melanie Bruce / Andrew Place Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 33,2 15 15 17 17
18 Albena Denkowa / Christo Nikolow BulgarienBulgarien Bulgarien 36,0 18 18 18 18
19 Agniezka Domańska / Marcin Głowacki PolenPolen Polen 38,6 19 19 20 19
20 Larissa Maritczak / Ihor Maritczak OsterreichÖsterreich Österreich 39,5 20 21 19 20
21 Katri Uski / Juha Sasi FinnlandFinnland Finnland 41,8 21 20 21 21

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 GUSGUS GUS 2 3 3 8
2 FrankreichFrankreich Frankreich 1 1
KanadaKanada Kanada 1 1
4 DeutschlandDeutschland Deutschland 1 1 2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]