Eiskunstlauf-Europameisterschaften 1997

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 89. Eiskunstlauf-Europameisterschaften fanden vom 19. bis zum 26. Januar 1997 in Paris statt.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • B = Bewertung
  • KP = Kurzprogramm
  • K = Kür
  • OT = Originaltanz
  • PT = Pflichttanz

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land B KP K
1 Alexei Urmanow RusslandRussland Russland 4,0 6 1
2 Philippe Candeloro FrankreichFrankreich Frankreich 4,0 4 2
3 Wjatscheslaw Sahorodnjuk UkraineUkraine Ukraine 4,0 2 3
4 Ilja Kulik RusslandRussland Russland 5,5 1 5
5 Alexei Jagudin RusslandRussland Russland 6,5 5 4
6 Andrejs Vlascenko DeutschlandDeutschland Deutschland 7,5 3 6
7 İqor Paskeviç AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan 11,5 9 7
8 Dmitri Dmitrenko UkraineUkraine Ukraine 12,0 8 8
9 Iwan Dinew BulgarienBulgarien Bulgarien 15,5 11 10
10 Michael Tyllesen DanemarkDänemark Dänemark 16,0 14 9
11 Steven Cousins Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 16,0 10 11
12 Evgeni Pliuta UkraineUkraine Ukraine 16,5 7 13
13 Markus Leminen FinnlandFinnland Finnland 19,5 15 12
14 Michael Shmerkin IsraelIsrael Israel 21,0 12 15
15 Neil Wilson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 22,0 16 14
16 Cornel Gheorghe RumänienRumänien Rumänien 23,5 13 17
17 Patrick Meier SchweizSchweiz Schweiz 25,0 18 16
18 Gilberto Viadana ItalienItalien Italien 26,5 17 18
19 Thierry Cerez FrankreichFrankreich Frankreich 29,5 19 20
20 Wachtang Murwanidse Georgien 1990Georgien Georgien 31,0 24 19
21 Patrick Schmit LuxemburgLuxemburg Luxemburg 31,0 20 21
22 Roman Martõnenko EstlandEstland Estland 33,5 23 22
23 Jordi Pedro Roya SpanienSpanien Spanien 33,5 21 23
24 Robert Kazimir SlowakeiSlowakei Slowakei 35,0 22 24
Kür nicht erreicht
25 Marius Negrea RumänienRumänien Rumänien 25
26 Robert Grzegorczyk PolenPolen Polen 26
27 Jan Čejvan SlowenienSlowenien Slowenien 27
28 Aljaksandr Muraschka Weissrussland 1995Weißrussland Weißrussland 28
29 Karel Nekola TschechienTschechien Tschechien 29
30 Matthew van den Broeck BelgienBelgien Belgien 30
31 Edgar Grigoryan ArmenienArmenien Armenien 31
Z Florian Tuma OsterreichÖsterreich Österreich
Z Szabolcs Vidrai UngarnUngarn Ungarn
  • Z = Zurückgezogen

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportlerin Land B KP K
1 Irina Sluzkaja RusslandRussland Russland 1,5 1 1
2 Krisztina Czakó UngarnUngarn Ungarn 5,0 2 4
3 Julija Lawrentschuk UkraineUkraine Ukraine 5,5 5 3
4 Marija Butyrskaya RusslandRussland Russland 6,5 9 2
5 Olena Ljaschenko UkraineUkraine Ukraine 10,5 7 7
6 Vanessa Gusmeroli FrankreichFrankreich Frankreich 10,5 3 9
7 Eva-Maria Fitze DeutschlandDeutschland Deutschland 12,0 12 6
8 Olga Markowa RusslandRussland Russland 13,0 10 8
9 Surya Bonaly FrankreichFrankreich Frankreich 13,0 6 10
10 Szusanna Szwed PolenPolen Polen 14,0 18 5
11 Lenka Kulovaná TschechienTschechien Tschechien 14,0 4 12
12 Laetitia Hubert FrankreichFrankreich Frankreich 16,5 11 11
13 Anna Rechnio PolenPolen Polen 18,0 8 14
14 Julija Worobjowa AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan 19,5 17 13
15 Anina Fivian SchweizSchweiz Schweiz 22,5 15 15
16 Julia Lautowa OsterreichÖsterreich Österreich 23,0 14 16
17 Veronika Dytrt DeutschlandDeutschland Deutschland 23,5 13 17
18 Alisa Drei FinnlandFinnland Finnland 27,0 16 19
19 Mojca Kopač SlowenienSlowenien Slowenien 28,5 21 18
20 Diána Póth UngarnUngarn Ungarn 30,0 20 20
21 Marta Andrade SpanienSpanien Spanien 31,5 19 22
22 Tony Bombardieri ItalienItalien Italien 32,0 22 21
23 Anna Dimowa BulgarienBulgarien Bulgarien 35,0 24 23
24 Zuzana Paurová SlowakeiSlowakei Slowakei 35,5 23 24
Kür nicht erreicht
25 Klara Bramfeldt SchwedenSchweden Schweden 25
26 Ekaterina Golovatenko EstlandEstland Estland 26
27 Jenna Arrowsmith Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 27
28 Sanna-Maija Wiksten FinnlandFinnland Finnland 28
29 Ivana Jakupčević KroatienKroatien Kroatien 29
30 Kaja Hanevold NorwegenNorwegen Norwegen 30
nicht qualifiziert
31 Merine Tadevosyan ArmenienArmenien Armenien
32 Anastasia Efimova AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan
33 Selma Duijn NiederlandeNiederlande Niederlande
34 Noemi Bedo RumänienRumänien Rumänien
35 Valeria Trifancova LettlandLettland Lettland
36 Valentina Gazeleridou GriechenlandGriechenland Griechenland
37 Ece Aksüyek TurkeiTürkei Türkei
38 Patricia Ferriotk BelgienBelgien Belgien

Paare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land B KP K
1 Marina Jelzowa / Andrei Buschkow RusslandRussland Russland 1,5 1 1
2 Mandy Wötzel / Ingo Steuer DeutschlandDeutschland Deutschland 3,0 2 2
3 Jelena Bereschnaja / Anton Sicharulidse RusslandRussland Russland 5,0 4 3
4 Sarah Abitbol / Stéphane Bernadis FrankreichFrankreich Frankreich 5,5 3 4
5 Jewgenija Schischkowa / Wadim Naumow RusslandRussland Russland 7,5 5 5
6 Peggy Schwarz / Mirko Müller DeutschlandDeutschland Deutschland 10,0 8 6
7 Dorota Zagórska / Mariusz Siudek PolenPolen Polen 10,0 6 7
8 Elena Beloussovskaya / Stanislaw Morosow UkraineUkraine Ukraine 13,0 10 8
9 Lesley Rogers / Michael Aldred Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 13,5 9 9
10 Elaine Asanakis / Joel McKeever GriechenlandGriechenland Griechenland 15,5 11 10
11 Evgenia Filonenko / Igor Marchenko UkraineUkraine Ukraine 15,5 7 12
12 Sabrina Lefrançois / Nicolas Osseland FrankreichFrankreich Frankreich 17,0 12 11
13 Inga Rodionowa / Alexander Anichenko AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan 19,5 13 13
14 Svetlana Plachonina / Dmitri Kaploun Weissrussland 1995Weißrussland Weißrussland 21,0 14 14
15 Ekaterina Nekrassova / Valdis Mintals EstlandEstland Estland 23,0 16 15
16 Maria Krasiltseva / Alexander Chestnikh ArmenienArmenien Armenien 23,5 15 16
17 Olga Bestandigova / Jozef Bestandig SlowakeiSlowakei Slowakei 25,5 17 17

Eistanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land B PT1 PT2 OT K
1 Oxana Grischtschuk / Jewgeni Platow RusslandRussland Russland 2,0 1 1 1 1
2 Anschelika Krylowa / Oleg Owsjannikow RusslandRussland Russland 4,0 2 2 2 2
3 Sophie Moniotte / Pascal Lavanchy FrankreichFrankreich Frankreich 6,4 4 4 3 3
4 Marina Anissina / Gwendal Peizerat FrankreichFrankreich Frankreich 7,6 3 3 4 4
5 Irina Lobatschowa / Ilja Awerbuch RusslandRussland Russland 10,0 5 5 5 5
6 Irina Romanova / Igor Yaroshenko UkraineUkraine Ukraine 12,0 6 6 6 6
7 Barbara Fusar-Poli / Maurizio Margaglio ItalienItalien Italien 14,6 7 7 8 7
8 Margarita Drobiazko / Povilas Vanagas Litauen 1989Litauen Litauen 15,6 8 9 7 8
9 Sylwia Nowak / Sebastian Kolasiński PolenPolen Polen 18,4 10 10 9 9
10 Kateřina Mrázová / Martin Šimeček TschechienTschechien Tschechien 19,4 9 8 10 10
11 Diane Gerencser / Pasquale Camerlengo ItalienItalien Italien 22,2 12 11 11 11
12 Tatjana Nawka / Nikolai Morosow Weissrussland 1995Weißrussland Weißrussland 23,8 11 12 12 12
13 Elena Hruschyna / Ruslan Hontscharow UkraineUkraine Ukraine 26,2 14 13 13 13
14 Galit Chait / Sergei Sachnowski IsraelIsrael Israel 28,8 16 16 14 14
15 Marika Humphreys / Philip Askew Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 29,4 13 14 15 15
16 Iwona Filipowicz / Michał Szumski PolenPolen Polen 31,6 15 15 16 16
17 Albena Denkowa / Maxim Stawiski BulgarienBulgarien Bulgarien 34,2 17 18 17 17
18 Natalia Gudina / Vitali Kurkudym UkraineUkraine Ukraine 37,2 19 23 18 18
19 Stephanie Rauer / Thomas Rauer DeutschlandDeutschland Deutschland 38,8 23 19 19 19
20 Šárka Vondrková / Luka Kral TschechienTschechien Tschechien 40,2 18 17 22 20
21 Angelika Führing / Bruno Ellinger OsterreichÖsterreich Österreich 41,6 21 22 20 21
22 Jenny Dahlen / Juris Razguliaiev LettlandLettland Lettland 43,6 20 20 21 23
23 Melissa Mohler / Michael Usthoff DeutschlandDeutschland Deutschland 44,4 22 21 23 22
24 Bianca Szijgyarto / Szilárd Tóth UngarnUngarn Ungarn 48,6 24 24 25 24
Kür nicht erreicht
25 Kaho Koinuma / Tigran Arakelian ArmenienArmenien Armenien 26 27 24
26 Lucine Chakmakjian / Corey Lapaige BelgienBelgien Belgien 25 26 26
27 Anna Mosenkova / Dmitri Kurakin EstlandEstland Estland 27 25 27
28 Maikki Votila / Toni Mattila FinnlandFinnland Finnland 29 28 28
29 Bibiana Polisackova / Marián Mesároš SlowakeiSlowakei Slowakei 28 29 29

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 RusslandRussland Russland 4 1 1 6
2 FrankreichFrankreich Frankreich 1 1 2
3 DeutschlandDeutschland Deutschland 1 1
4 UngarnUngarn Ungarn 1 1
5 UkraineUkraine Ukraine 2 2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]