Eiskunstlauf-Europameisterschaften 1970

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 62. Eiskunstlauf-Europameisterschaften fanden vom 4. bis 8. Februar 1970 in Leningrad statt.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Ondrej Nepela TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
2 Patrick Péra FrankreichFrankreich Frankreich
3 Günter Zöller Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
4 Sergei Tschetweruchin Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
5 Sergei Wolkow Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
6 Haig Oundjian Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
7 Juri Owtschinnikow Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
8 Günter Anderl OsterreichÖsterreich Österreich
9 Jan Hoffmann Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR
10 Daniel Höner SchweizSchweiz Schweiz
11 Jacques Mrozek FrankreichFrankreich Frankreich
12 John Curry Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
13 Ralf Richter Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
14 Klaus Grimmelt Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
15 Zdeněk Pazdírek TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
16 Jozef Žídek TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
17 László Vajda Ungarn 1957Ungarn Ungarn
18 Stefano Bargauan ItalienItalien Italien
19 Didier Gailhaguet FrankreichFrankreich Frankreich
20 Thomas Callerud SchwedenSchweden Schweden
21 Piotr Roszko Polen 1944Polen Polen
22 Gheorghe Fazekas Rumänien 1965Rumänien Rumänien
23 Zoran Matas Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportlerin Land
1 Gabriele Seyfert Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
2 Beatrix Schuba OsterreichÖsterreich Österreich
3 Zsuzsa Almássy Ungarn 1957Ungarn Ungarn
4 Rita Trapanese ItalienItalien Italien
5 Elisabeth Nestler OsterreichÖsterreich Österreich
6 Patricia Ann Dodd Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
7 Jelena Alexandrowa Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
8 Ľudmila Bezáková TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
9 Sonja Morgenstern Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
10 Eileen Zillmer Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
11 Charlotte Walter SchweizSchweiz Schweiz
12 Alla Korneva Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
13 Frances Waghorn Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
14 Liana Drahová TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
15 Simone Gräfe Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
16 Cinzia Frosio ItalienItalien Italien
17 Lia Does NiederlandeNiederlande Niederlande
18 Marion von Cetto Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
19 Zsofia Wagner Ungarn 1957Ungarn Ungarn
20 Miroslawa Nowak Polen 1944Polen Polen
21 Anita Johansson SchwedenSchweden Schweden
22 Beatrice Huștiu Rumänien 1965Rumänien Rumänien
Joelle Cartaux (Z) FrankreichFrankreich Frankreich
  • Z = Zurückgezogen

Paare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Irina Rodnina / Alexei Ulanow Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
2 Ljudmila Smirnova / Andrei Suraikin Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
3 Heidemarie Steiner / Heinz-Ulrich Walther Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
4 Galina Karelina / Georgi Proskurin Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
5 Almut Lehmann / Herbert Wiesinger Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
6 Anette Kansy / Axel Salzmann Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
7 Manuela Groß / Uwe Kagelmann Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
8 Brunhilde Baßler / Eberhard Rausch Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
9 Janina Poremska / Piotr Sczypa Polen 1944Polen Polen
10 Dana Fialová / Josef Tuma TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
11 Mona Szabo / Pierre Szabo SchweizSchweiz Schweiz
12 Grazyna Osmanska / Adam Brodecki Polen 1944Polen Polen
13 Evelyne Scharf / Wilhelm Bietak OsterreichÖsterreich Österreich
14 Karin Künzle / Christian Künzle SchweizSchweiz Schweiz
15 Éva Farkas / Tamás Korpás Ungarn 1957Ungarn Ungarn

Eistanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Ljudmila Pachomowa / Alexander Gorschkow Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
2 Angelika Buck / Erich Buck Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
3 Tatjana Woitjuk / Wjatscheslaw Schigalin Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
4 Annerose Baier / Eberhard Rüger Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
5 Susan Getty / Roy Bradshaw Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
6 Jelena Scharkowa / Gennadi Karponossow Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
7 Hilary Green / Glyn Watts Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
8 Ilona Berecz / István Sugár Ungarn 1957Ungarn Ungarn
9 Teresa Weyna / Piotr Bojanczyk Polen 1944Polen Polen
10 Elisabeth Bugiel / Michel Bouttier FrankreichFrankreich Frankreich
11 Matilde Ciccia / Lamberto Ceserani ItalienItalien Italien
12 Astrid Kopp / Axel Kopp FrankreichFrankreich Frankreich
13 Krisztina Regőczy / András Sallay Ungarn 1957Ungarn Ungarn
14 Svetlana Marinovová / Miloš Buršík TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
15 Eva Sklenská / Jan Gřešek TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
16 Tatiana Grossen / Alessandro Grossen SchweizSchweiz Schweiz

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]