Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften 1934

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften 1934
32. Austragung
Typ: ISU-Meisterschaften
Datum: 10. - 11. Februar (Damen)
16. - 18. Februar (Herren)
23. Februar (Paare) 1934
Austragungsort: Oslo (Damen)
Stockholm (Herren)
Helsinki (Paare)
Goldmedaillengewinner
Herren: OsterreichÖsterreich Karl Schäfer (5)
Damen: NorwegenNorwegen Sonja Henie (8)
Paare: Ungarn 1918Ungarn Emília Rotter & László Szollás (3)
Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften
193319341935
Menükarte des Abschlussbanketts der WM, mit Unterschriften einiger Teilnehmer

Die Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften 1934 fanden für die Herrenkonkurrenz vom 16. bis 18. Februar 1934 in Stockholm, Schweden, für die Damenkonkurrenz am 10. und 11. Februar 1934 in Oslo, Norwegen und für die Paarkonkurrenz am 23. Februar 1934 in Helsinki, Finnland, statt.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Nation Bewertung
1 Karl Schäfer OsterreichÖsterreich Österreich 7
2 Ernst Baier Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Deutsches Reich 26
3 Erich Erdös OsterreichÖsterreich Österreich 26
4 Marcus Nikkanen FinnlandFinnland Finnland 26
5 Dénes Pataky Ungarn 1918Ungarn Ungarn 28
6 Graham Sharp Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 41
7 Elemér Terták Ungarn 1918Ungarn Ungarn 42
8 Gail Borden Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 56

Punktrichter waren:

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Nation Bewertung
1 Sonja Henie NorwegenNorwegen Norwegen 7
2 Megan Taylor Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 19
3 Liselotte Landbeck OsterreichÖsterreich Österreich 20
4 Vivi-Anne Hultén SchwedenSchweden Schweden 28
5 Maribel Vinson Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 32
6 Grete Lainer OsterreichÖsterreich Österreich 48
7 Maxi Herber Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Deutsches Reich 55
8 Nanna Egedius NorwegenNorwegen Norwegen 55
9 Mollie Phillips Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 59
10 Erna Andersen NorwegenNorwegen Norwegen 73
11 Edith Michaelis Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Deutsches Reich 70
12 Ester Bornstein DanemarkDänemark Dänemark 82
13 Randi Gulliksen NorwegenNorwegen Norwegen 89

Punktrichter waren:

Paare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Nation Bewertung
1 Emília Rotter und László Szollás Ungarn 1918Ungarn Ungarn 12
2 Idi Papez und Karl Zwack OsterreichÖsterreich Österreich 14
3 Maxi Herber und Ernst Baier Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Deutsches Reich 18
4 Zofja Bilorowna und Tadeusz Kovalsky Polen 1919Zweite Polnische Republik Polen 30
5 Randi Bakke und Christen Christensen NorwegenNorwegen Norwegen 32,5
6 Margit Josephson und Anders Palm SchwedenSchweden Schweden 40,5

Punktrichter waren: