Eisschnelllauf-Sprintweltmeisterschaft 2008

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 39. Eisschnelllauf-Sprintweltmeisterschaft wurde vom 19. bis 20. Januar 2008 im niederländischen Heerenveen (Thialf) ausgetragen.

Wettbewerb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 78 Sportler aus 18 Nationen kamen ins Mekka der Eisschnellläufer, um unter sich den Sprintweltmeister zu ermitteln
Teilnehmende Nationen
Weissrussland 1995Weißrussland Weißrussland
KanadaKanada Kanada
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
FinnlandFinnland Finnland
FrankreichFrankreich Frankreich
DeutschlandDeutschland Deutschland
ItalienItalien Italien
JapanJapan Japan
KasachstanKasachstan Kasachstan
Korea SudSüdkorea Südkorea
NiederlandeNiederlande Niederlande
NorwegenNorwegen Norwegen
PolenPolen Polen
RumänienRumänien Rumänien
RusslandRussland Russland
SchwedenSchweden Schweden
UkraineUkraine Ukraine
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
500 m Spezialistin Jenny Wolf mit Überraschungssieg

Bei der Sprintweltmeisterschaft geht es über die 500- und 1.000-m-Distanz, jeweils an zwei Tagen. Wenn ein Sportler am ersten Tag auf der Innenbahn startet, so startet er am zweiten Tag auf der Außenbahn.

  • Das folgende Beispiel zeigt, wie sich die Mehrkampfpunkte, der einzelnen Läufe berechnen lassen
Strecke gelaufene Zeit 500-m-Durchschnitt
500 m (1. Tag) 37,64 s 37,64 / 10 = 037,640 Punkte
1.000 m (1. Tag) 1:17,06 min = 77,06 s 77,06 / 20 = 038,530 Punkte
500 m (2. Tag) 37,60 s 37,60 / 10 = 037,600 Punkte
1.000 m(2. Tag) 1:17,09 min = 77,09 s 77,09 / 20 = 038,545 Punkte
Gesamt: 152,315 Punkte

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Chinesin Wang Beixing war bei dieser Weltmeisterschaft vom Pech verfolgt. Ihre Schlittschuhe gingen auf dem Weg nach Heerenveen verloren. Kurzfristig organisierter Ersatz konnte nur als Ersatz dienen und mangels Passform nicht überzeugen. Wang ging mit den provisorisch verschnürten und verklebten Schuhen an den Start. Nach wackligen 500 und 1.000 m, mit entsprechend schlechten Zeiten, brach sie den Wettkampf ab und trat die Heimreise an. Die deutsche Jenny Wolf ist mit erwarteten Bestzeiten über 500 m ins Rennen gestartet. Als Kurzstrecken Sprinterin musste sie die 1.000 m jedoch sehr behutsam angehen. Trotz Platz 6 und 7 über 1.000 m zahlte es sich am Ende aus. Sie siegte mit 0,845 Punkten Vorsprung auf Platz zwei. Geschwächt durch eine Erkrankung konnte die Favoritin Anni Friesinger sich im Sprint nicht durchsetzen. Auf ihrer Paradedisziplin, der 1.000 m, lief sie ihrer Bestleistung hinterher und konnte den von Jenny Wolf vorgelegten Zeiten über 500 m Nichts entgegensetzen.

Endstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zeigt die zwölf erfolgreichsten Sportlerinnen der Sprint-WM
Rang Name 1. Lauf
500 Meter
Pkt. 1. Lauf
1.000 Meter
Pkt. 2. Lauf
500 Meter
Pkt. 2. Lauf
1.000 Meter
Pkt. Gesamt-
pkt.
1 DeutschlandDeutschland Jenny Wolf 37,64 (1) 37,64 1:17,06 (6) 38,53 37,60 (1) 37,60 1:17,09 (7) 38,55 152,315
2 DeutschlandDeutschland Anni Friesinger 38,70 (7) 38,70 1:15,58 (1) 37,79 38,76 (7) 38,76 1:15,82 (2) 37,91 153,160
3 NiederlandeNiederlande Annette Gerritsen 38,36 (2) 38,36 1:17,51 (8) 38,75 38,44 (3) 38,44 1:15,91 (3) 37,95 153,510
4 ItalienItalien Chiara Simionato 38,94 (9) 38,94 1:16,89 (5) 38,45 38,75 (6) 38,75 1:16,00 (4) 38,00 154,135
5 NiederlandeNiederlande Marianne Timmer 38,91 (8) 38,91 1:16,75 (3) 38,37 38,64 (5) 38,64 1:16,72 (6) 38,36 154,285
6 NiederlandeNiederlande Ireen Wüst 39,47 (19) 39,47 1:15,64 (2) 37,82 39,56 (19) 39,56 1:15,59 (1) 38,36 154,645
7 KanadaKanada Shannon Rempel 38,95 (10) 38,95 1:17,32 (7) 38,66 39,02 (12) 39,02 1:16,55 (5) 38,28 154,905
8 China VolksrepublikVolksrepublik China Zhang Shuang 38,49 (4) 38,49 1:18,03 (11) 39,01 38,61 (4) 38,61 1:18,66 (14) 39,33 155,445
9 DeutschlandDeutschland Heike Hartmann 38,96 (11) 38,96 1:17,75 (9) 38,88 38,89 (10) 38,89 1:17,86 (9) 38,93 155,655
10 Korea SudSüdkorea Lee Sang-hwa 38,46 (3) 38,46 1:20,00 (22) 40,00 38,27 (2) 38,27 1:18,22 (10) 39,11 155,840
11 RusslandRussland Swetlana Kajkan 38,64 (6) 38,64 1:18,58 (12) 39,29 38,81 (8) 38,81 1:18,55 (13) 39,27 156,015
12 NiederlandeNiederlande Paulien van Deutekom 39,63 (21) 39,63 1:16,79 (4) 38,40 39,56 (19) 39,56 1:17,11 (8) 38,55 156,140

* Die Chinesin Wang Beixing brach die WM nach den ersten beiden Strecken ab
* Die Amerikanerin Lana Gehring wurde im zweiten 500 m Lauf disqualifiziert und fiel damit aus der Wertung

1. Lauf 500 Meter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Name Land Zeit Punkte
1 Jenny Wolf DeutschlandDeutschland Deutschland 37,64 37,64
2 Annette Gerritsen NiederlandeNiederlande Niederlande 38,36 38,36
3 Lee Sang-hwa Korea SudSüdkorea Südkorea 38,46 38,46
4 Zhang Shuang China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 38,49 38,49
5 Wang Beixing China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 38,49 38,49
6 Swetlana Kajkan RusslandRussland Russland 38,64 38,64
7 Anni Friesinger DeutschlandDeutschland Deutschland 38,70 38,70
8 Marianne Timmer NiederlandeNiederlande Niederlande 38,91 38,91
9 Chiara Simionato ItalienItalien Italien 38,94 38,94
10 Shannon Rempel KanadaKanada Kanada 38,95 38,95
11 Heike Hartmann DeutschlandDeutschland Deutschland 38,96 38,96

1. Lauf 1.000 Meter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Name Land Zeit Punkte
1 Anni Friesinger DeutschlandDeutschland Deutschland 1:15,58 37,79
2 Ireen Wüst NiederlandeNiederlande Niederlande 1:15,64 37,82
3 Marianne Timmer NiederlandeNiederlande Niederlande 1:16,75 38,37
4 Paulien van Deutekom NiederlandeNiederlande Niederlande 1:16,79 38,40
5 Chiara Simionato ItalienItalien Italien 1:16,89 38,45
6 Jenny Wolf DeutschlandDeutschland Deutschland 1:17,06 38,53
7 Shannon Rempel KanadaKanada Kanada 1:17,32 38,66
8 Annette Gerritsen NiederlandeNiederlande Niederlande 1:17,51 38,75
9 Heike Hartmann DeutschlandDeutschland Deutschland 1:17,75 38,88
10 Maki Tabata JapanJapan Japan 1:17,85 38,93

2. Lauf 500 Meter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Name Land Zeit Punkte
1 Jenny Wolf DeutschlandDeutschland Deutschland 37,60 37,60
2 Lee Sang-hwa Korea SudSüdkorea Südkorea 38,27 38,27
3 Annette Gerritsen NiederlandeNiederlande Niederlande 38,44 38,44
4 Zhang Shuang China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 38,61 38,61
5 Marianne Timmer NiederlandeNiederlande Niederlande 38,64 38,64
6 Chiara Simionato ItalienItalien Italien 38,75 38,75
7 Anni Friesinger DeutschlandDeutschland Deutschland 38,76 38,76
8 Swetlana Kajkan RusslandRussland Russland 38,81 38,81
9 Elli Ochowicz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 38,88 38,88
10 Heike Hartmann DeutschlandDeutschland Deutschland 38,89 38,89

2. Lauf 1.000 Meter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Name Land Zeit Punkte
1 Ireen Wüst NiederlandeNiederlande Niederlande 1:15,59 37,79
2 Anni Friesinger DeutschlandDeutschland Deutschland 1:15,82 37,91
3 Annette Gerritsen NiederlandeNiederlande Niederlande 1:15,91 37,95
4 Chiara Simionato ItalienItalien Italien 1:16,00 38,00
5 Shannon Rempel KanadaKanada Kanada 1:16,55 38,28
6 Marianne Timmer NiederlandeNiederlande Niederlande 1:16,72 38,36
7 Jenny Wolf DeutschlandDeutschland Deutschland 1:17,09 38,55
8 Paulien van Deutekom NiederlandeNiederlande Niederlande 1:17,11 38,55
9 Heike Hartmann DeutschlandDeutschland Deutschland 1:17,86 38,93
10 Lee Sang-hwa Korea SudSüdkorea Südkorea 1:18,22 39,11

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Niederländer Jan Bos (Sprintweltmeister 1998) war am ersten Tag schnellster Mann über 1.000 m. Es zeichnete sich ab das er wieder eine Medaille gewinnen würde. Ein Sturz im 500 m Lauf am zweiten Tag machte diesen Traum aber zunichte.

Endstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zeigt die zwölf erfolgreichsten Sportler der Sprint-WM
Rang Name 1. Lauf
500 Meter
Pkt. 1. Lauf
1.000 Meter
Pkt. 2. Lauf
500 Meter
Pkt. 2. Lauf
1.000 Meter
Pkt. Gesamt-
pkt.
1 Korea SudSüdkorea Lee Kyu-hyeok 34,99 (2) 34,99 1:09,84 (6) 34,92 34,85 (1) 34,85 1:08,82 (1) 34,41 139,170
2 KanadaKanada Jeremy Wotherspoon 34,81 (1) 34,81 1:09,47 (3) 34,74 34,95 (2) 34,95 1:09,54 (7) 34,77 139,265
3 Korea SudSüdkorea Mun Jun 35,62 (15) 35,62 1:09,72 (4) 34,86 35,00 (3) 35,00 1:09,20 (3) 34,60 140,080
4 NiederlandeNiederlande Simon Kuipers 35,53 (14) 35,53 1:09,46 (2) 34,73 35,23 (4) 35,23 1:09,28 (6) 34,64 140,130
5 JapanJapan Keiichirō Nagashima 35,24 (6) 35,24 1:10,51 (9) 35,26 35,25 (5) 35,25 1:10,01 (9) 35,00 140,750
6 FinnlandFinnland Mika Poutala 35,14 (4) 35,14 1:10,65 (11) 35,32 35,28 (6) 35,28 1:10,07 (10) 35,03 140,780
7 KanadaKanada Denny Morrison 35,82 (19) 35,82 1:09,72 (4) 34,86 35,66 (14) 35,66 1:09,22 (4) 34,61 140,950
8 NiederlandeNiederlande Jacques de Koning 35,36 (12) 35,36 1:10,55 (10) 35,28 35,40 (8) 35,40 1:10,20 (11) 35,10 141,135
9 NiederlandeNiederlande Lars Elgersma 35,98 (21) 35,98 1:10,84 (13) 35,42 35,56 (12) 35,56 1:09,22 (4) 34,61 141,570
10 Korea SudSüdkorea Lee Kang-seok 35,13 (3) 35,13 1:11,03 (16) 35,51 35,33 (7) 35,33 1:11,25 (20) 35,63 141,600
11 China VolksrepublikVolksrepublik China An Weijiang 35,24 (6) 35,24 1:11,01 (15) 35,50 35,67 (16) 35,67 1:11,02 (18) 35,51 141,925
12 NorwegenNorwegen Håvard Bøkko 36,00 (22) 36,00 1:10,11 (7) 35,06 36,19 (26) 36,19 1:09,93 (8) 34,97 142,210

* Der Amerikaner Kip Carpenter wurde im ersten Lauf über 500 m Lauf disqualifiziert und fiel damit aus der Wertung
* Pekka Koskela (Finnland) und Dmitri Lobkow (Russland) traten am zweiten Tag nicht mehr an und fielen damit aus der Wertung

1. Lauf 500 Meter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Name Land Zeit Punkte
1 Jeremy Wotherspoon KanadaKanada Kanada 34,81 34,81
2 Lee Kyu-hyeok Korea SudSüdkorea Südkorea 34,99 34,99
3 Lee Kang-seok Korea SudSüdkorea Südkorea 35,13 35,13
4 Mika Poutala FinnlandFinnland Finnland 35,14 35,14
5 Yu Fengtong China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 35,20 35,20
6 Keiichirō Nagashima
An Weijiang
Jan Bos
JapanJapan Japan
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
NiederlandeNiederlande Niederlande
35,24 35,24
9 Jōji Katō
Dmitri Lobkow
JapanJapan Japan
RusslandRussland Russland
35,27 35,27
23 Samuel Schwarz DeutschlandDeutschland Deutschland 36,07 36,07
25 Nico Ihle DeutschlandDeutschland Deutschland 36,19 36,19

1. Lauf 1.000 Meter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Name Land Zeit Punkte
1 Jan Bos NiederlandeNiederlande Niederlande 1:09,13 34,56
2 Simon Kuipers NiederlandeNiederlande Niederlande 1:09,46 34,73
3 Jeremy Wotherspoon KanadaKanada Kanada 1:09,47 34,74
4 Mun Jun Korea SudSüdkorea Südkorea 1:09,72 34,86
4 Denny Morrison KanadaKanada Kanada 1:09,72 34,86
6 Lee Kyu-hyeok Korea SudSüdkorea Südkorea 1:09,84 34,92
7 Håvard Bøkko NorwegenNorwegen Norwegen 1:10,11 35,06
8 Samuel Schwarz DeutschlandDeutschland Deutschland 1:10,45 35,22
9 Keiichirō Nagashima JapanJapan Japan 1:10,51 35,26
10 Jacques de Koning NiederlandeNiederlande Niederlande 1:10,55 35,28
29 Nico Ihle DeutschlandDeutschland Deutschland 1:12,00 36,00

2. Lauf 500 Meter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Name Land Zeit Punkte
1 Lee Kyu-hyeok Korea SudSüdkorea Südkorea 34,85 34,85
2 Jeremy Wotherspoon KanadaKanada Kanada 34,95 34,95
3 Mun Jun Korea SudSüdkorea Südkorea 35,00 35,00
4 Simon Kuipers NiederlandeNiederlande Niederlande 35,23 35,23
5 Keiichirō Nagashima JapanJapan Japan 35,25 35,25
6 Mika Poutala FinnlandFinnland Finnland 35,28 35,28
7 Lee Kang-seok Korea SudSüdkorea Südkorea 35,33 35,33
8 Jacques de Koning
Jōji Katō
NiederlandeNiederlande Niederlande
JapanJapan Japan
35,40 35,40
10 Kip Carpenter Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 35,41 35,41
18 Samuel Schwarz DeutschlandDeutschland Deutschland 35,98 35,98
24 Nico Ihle DeutschlandDeutschland Deutschland 36,08 36,08

2. Lauf 1.000 Meter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Name Land Zeit Punkte
1 Lee Kyu-hyeok Korea SudSüdkorea Südkorea 1:08,82 34,41
2 Jan Bos NiederlandeNiederlande Niederlande 1:08,94 34,47
3 Mun Jun Korea SudSüdkorea Südkorea 1:09,20 34,60
4 Lars Elgersma NiederlandeNiederlande Niederlande 1:09,22 34,61
4 Denny Morrison KanadaKanada Kanada 1:09,22 34,61
6 Simon Kuipers NiederlandeNiederlande Niederlande 1:09,28 34,64
7 Jeremy Wotherspoon KanadaKanada Kanada 1:09,54 34,77
8 Håvard Bøkko NorwegenNorwegen Norwegen 1:09,93 34,97
9 Keiichirō Nagashima JapanJapan Japan 1:10,01 35,00
10 Mika Poutala FinnlandFinnland Finnland 1:10,07 35,03
12 Samuel Schwarz DeutschlandDeutschland Deutschland 1:10,42 35,21
29 Nico Ihle DeutschlandDeutschland Deutschland 1:12,16 36,08

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]