Ekokem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ekokem
Rechtsform Oyj
Sitz Riihimäki, FinnlandFinnland Finnland
Leitung Karri Kaitue[1]
Mitarbeiter 465[2]
Umsatz 200,8 Mio. Euro[3]
Branche Müllentsorgung
Website www.ekokem.com
Stand: 2014

Ekokem ist ein finnisches Unternehmen auf dem Gebiet der Giftmüllentsorgung. Es betreibt unter anderem die Vernichtungsanlage Sakab (Welt-Icon) in Schweden.

Ekokem und Veolia Environnement haben die Ausschreibung zur Ablagerung des syrischen Giftgases gewonnen.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Group Management Board and Extended GMT
  2. Geschäftsbericht 2014
  3. About Us
  4. Aleksi Teivainen: Finland's Ekokem to help destroy Syrian chemical weapons. In: Helsinki Times. 14. Februar 2014, abgerufen am 22. Februar 2016.