Ekpe Udoh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Ekpe Udoh
Ekpe Udoh March 2012.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Ekpedeme Friday Udoh
Geburtstag 20. Mai 1987
Geburtsort Edmond, Oklahoma, Vereinigte Staaten
Größe 208 cm
Position Power Forward/
Center
Highschool Edmond Santa Fe High School
College Michigan
Baylor
NBA Draft 2010, 6. Pick, Golden State Warriors
Vereinsinformationen
Verein Utah Jazz
Liga NBA
Trikotnummer 8
Vereine als Aktiver
2010–2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Golden State Warriors
201100000 IsraelIsrael Bnei haScharon
2012–2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Milwaukee Bucks
2014–2015 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Clippers
2015–2017 TurkeiTürkei Fenerbahçe Ülker
Seit 0 2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Utah Jazz

Ekpedeme „Ekpe“ Friday Udoh (* 20. Mai 1987 in Edmond, Oklahoma) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler, der aktuell bei den Fenerbahçe Ülker unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er spielte drei Saisons auf dem College, zwei für die Michigan University und eine für Baylor University. Als Sophomore wurde er ins Big 12 All-Defensive Team gewählt. In seiner junior-Saison (dritte auf dem College) wurde er zum Big 12 Defensive Player of the Year ernannt und ins Big 12 All-Rookie-Team berufen. Als er vom College in die NBA wechselte, hatte er durchschnittlich 8,4 Punkte, 6,3 Rebounds, 1,5 Assists und 2,8 Blocks im Schnitt in 103 Collegespielen erreichen können.

NBA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Warriors zogen ihn, mit hohen Erwartungen, als 6. Spieler im NBA-Draft 2010. Wegen einer Verletzung am Handgelenk konnte Udoh bis zum 11. Dezember 2010 nicht in einem NBA-Spiel mitspielen.[1] An diesem Tag gab er sein Debüt gegen die Miami Heat. Er wurde drei Minuten vor Schluss eingewechselt und erzielte 2 Punkte. Er konnte jedoch die hochgesteckten Erwartungen nicht erfüllen und wurde am 13. März 2012 zusammen mit Monta Ellis und Kwame Brown im Austausch für Andrew Bogut und Stephen Jackson zu den Milwaukee Bucks getradet.[2]

Im Sommer 2014 unterschrieb Udoh bei den Los Angeles Clippers.[3]

Israel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgrund des NBA-Lockout 2011, unterschrieb Udoh beim israelischen Klub Bnei haScharon. Er kehrte jedoch nach Ende des Lockouts zu den Warriors zurück.

Türkei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Udoh unterschrieb im Sommer 2015 einen Vertrag bei Fenerbahçe Ülker. Mit Fenerbahçe gewann Udoh 2017 die EuroLeague und wurde am Ende zum EuroLeague Final Four-MVP ausgezeichnet.[4]

Rückkehr in die NBA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Gewinn der EuroLeague erhielt Udoh zahlreiche Angebote aus der NBA. Er gab daraufhin seinen Wechsel zu den Utah Jazz bekannt.[5]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Udoh ist Sohn nigerianischer Einwanderer.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ekpe Udoh – Spielerprofil auf NBA.com (englisch)
  • Ekpe Udoh – Spielerprofil auf basketball-reference.com (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Udoh nach der Operation 6 Monate spielunfähig
  2. Bucks kriegen Monta Ellis, Ekpe Udoh und Kwame Brown von Warriors
  3. Clippers Sign Chris Douglas-Roberts and Ekpe Udoh
  4. Udoh caps historic Final Four with MVP award
  5. Report: Jazz signing Ekpe Udoh to two-year, $6.5 million contract
  6. Bear Essential