Ekstraliga (Eishockey)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ekstraliga
Logo der Liga
Voller Name Polska Liga Hokejowa
Aktuelle Saison 2017/18
Sportart Eishockey
Abkürzung PLH
Verband Polnischer Eishockeyverband
Ligagründung 1955
Mannschaften 11
Land/Länder PolenPolen Polen
Titelträger Cracovia Krakau
Rekordmeister Podhale Nowy Targ (19)
Website www.pzhl.org.pl
I liga

Die Ekstraliga (auch: Polska Liga Hokejowa, PLH) ist die höchste professionelle Spielklasse im polnischen Eishockey. Die Liga wurde 1955 als Ekstraklasa gegründet und 1999 in Ekstraliga umbenannt. Rekordmeister ist Podhale Nowy Targ mit 19 Meistertiteln, gefolgt von KS Cracovia mit zwölf Titeln.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Saison 2017/18 gehören elf Teams zur Ekstraliga. Zunächst wird eine Vorrunde als Einfachrunde mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Anschließend folgt eine getrennte Zwischenrunde (Top-6-Mannschaften sowie Platz 7 bis Platz 11) unter Mitnahme der Vorrundenergebnisse. Die 6 Mannschaften der oberen und die zwei besten Mannschaften der unteren Zwischenrunde spielen in den Play-offs um den polnischen Meistertitel. In den Play-Downs wird parallel der Absteiger in die I liga ausgespielt.

Teams 2017/18[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klubs der Ekstraliga 2017/18

Meister der Ekstraliga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1956: Legia Warschau
  • 1957: Legia Warschau
  • 1958: Górnik Katowice
  • 1959: Legia Warschau
  • 1960: Górnik Katowice
  • 1961: Legia Warschau
  • 1962: Górnik Katowice
  • 1963: Legia Warschau
  • 1964: Legia Warschau
  • 1965: GKS Katowice
  • 1966: Podhale Nowy Targ
  • 1967: Legia Warschau
  • 1968: GKS Katowice
  • 1969: Podhale Nowy Targ
  • 1970: GKS Katowice
  • 1971: Podhale Nowy Targ
  • 1972: Podhale Nowy Targ
  • 1973: Podhale Nowy Targ
  • 1974: Podhale Nowy Targ
  • 1975: Podhale Nowy Targ
  • 1976: Podhale Nowy Targ
  • 1977: Podhale Nowy Targ
  • 1978: Podhale Nowy Targ
  • 1979: Podhale Nowy Targ
  • 1980: Zagłębie Sosnowiec
  • 1981: Zagłębie Sosnowiec
  • 1982: Zagłębie Sosnowiec
  • 1983: Zagłębie Sosnowiec
  • 1984: Polonia Bytom
  • 1985: Zagłębie Sosnowiec
  • 1986: Polonia Bytom
  • 1987: Podhale Nowy Targ
  • 1988: Polonia Bytom
  • 1989: Polonia Bytom
  • 1990: Polonia Bytom
  • 1991: Polonia Bytom
  • 1992: Unia Oświęcim
  • 1993: Podhale Nowy Targ
  • 1994: Podhale Nowy Targ
  • 1995: Podhale Nowy Targ
  • 1996: Podhale Nowy Targ
  • 1997: Podhale Nowy Targ
  • 1998: Unia Oświęcim
  • 1999: Unia Oświęcim
  • 2000: Unia Oświęcim
  • 2001: Unia Oświęcim
  • 2002: Unia Oświęcim
  • 2003: Unia Oświęcim
  • 2004: Unia Oświęcim
  • 2005: GKS Tychy
  • 2006: Cracovia Krakau
  • 2007: Podhale Nowy Targ
  • 2008: Cracovia Krakau
  • 2009: Cracovia Krakau
  • 2010: Podhale Nowy Targ
  • 2011: Cracovia Krakau
  • 2012: Ciarko PBS Bank Sanok
  • 2013: Cracovia Krakau
  • 2014: Ciarko PBS Bank Sanok
  • 2015: GKS Tychy
  • 2016: Cracovia Krakau
  • 2017: Cracovia Krakau

Siehe hierzu auch: Polnischer Meister (Eishockey)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]