El Bagre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
El Bagre
Koordinaten: 7° 36′ N, 74° 49′ W
Karte: Antioquia
marker
El Bagre
El Bagre auf der Karte von Antioquia
Colombia - Antioquia - El Bagre.svg
Die Lage der gesamten Fläche der Gemeinde El Bagre auf der Karte von Antioquia
Basisdaten
Staat Kolumbien
Departamento Antioquia
Stadtgründung 1653
Einwohner 49.583 (2015)
Stadtinsignien
Flag of El Bagre (Antioquia).svg
Detaildaten
Fläche 1563 km2
Bevölkerungsdichte 32 Ew./km2
Höhe 50 m
Gewässer Río Nechí, Río Tigüí
Zeitzone UTC-5
Stadtvorsitz Ángel Mesa Castro (2016–2019)
Website www.elbagre-antioquia.gov.co
El Bagre am Río Nechí
El Bagre am Río Nechí

El Bagre ist eine Gemeinde (municipio) des Departamentos Antioquia in Kolumbien. Die Gemeinde hat 49.583 Einwohnern, von denen 25.955 im städtischen Teil der Gemeinde (Cabecera Municipal) leben (Stand 2015).[1] Der Name ist vom dort vorkommenden Tiger-Spatelwels (el Bagre) abgeleitet.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

El Bagre liegt in Antioquia, in der Subregion Bajo Cauca, auf einer Höhe von 50 m ü. NN und hat eine Fläche von 1563 km². El Bagre liegt an der Mündung des Río Tigüí in den Río Nechí, einen Nebenfluss des Río Cauca. Die Gemeinde grenzt im Norden an Nechí, im Süden an Zaragoza und Segovia, im Osten an den Gebirgszug Serranía de San Lucas und an die Gemeinde Montecristo im Departamento de Bolívar und im Westen an Caucasia und Zaragoza.[2] Die Stadt liegt etwa 170 km südöstlich von Montería und 200 km westlich von Cúcuta. Nach Medellín im Südwesten sind es 326 km und die Hauptstadt Bogotá liegt 350 km südlich.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschichte von El Bagre ist eng verbunden mit der Geschichte von Zaragoza und mit dem Goldabbau seit der Zeit der spanischen Eroberung. Gegründet wurde El Bagre 1653 von Fernando Alcántara. 1980 wurde es zur Gemeinde erhoben.[3]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wirtschaft basiert auf dem Abbau von Gold. El Bagre ist der größte Goldproduzent Antioquias. Außerdem gibt es Viehzucht, Holzanbau und die Gewinnung von Naturkautschuk.[4] El Bagre verfügt über einen Flughafen, den Aeropuerto Medardo Abad Castañeda Céspedes. Die Nachbargemeinden können über Straßen oder Flüsse erreicht werden.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hochrechnung der Einwohnerzahlen von Kolumbien auf der offiziellen Seite vom DANE
  2. Informationen zur Geographie auf der offiziellen Seite von El Bagre (spanisch)
  3. Informationen zur Geschichte auf der offiziellen Seite von El Bagre (spanisch)
  4. Informationen zur Wirtschaft auf der offiziellen Seite von El Bagre (spanisch)
  5. Informationen zur Infrastruktur auf der offiziellen Seite von El Bagre (spanisch)